kein Leerlauf mehr

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

  • XChallenge
    heute frueh hat sie sih ganz normal benommen, 3 Meilen stop'n'go weiter ging sie einfach aus
    sprang ganz brav wieder an, haelt aber keinen LL mehr
    bin trotzdem zur Arbeit, auf dem Heimweg wegen temp. Sperrung/Unfall 12mi Schotter
    abgesehen davon, dass sie ausgerechnet in einer Bachdurchfahrt ausging, weil ich's Gas zugemacht hab, keine Probleme
    nur geht sie einfach aus, sobald ich das Gas zumach und sie nicht noch rollt oder ich gleichzeitig die Kupplung ziehe
    sie patscht auch wie eine nicht besonders gut abgestimmte XL


    was tun?
    auf 55.000mi hat mich die Dakar nicht im Stich gelassen
    die Challenge tut's schon nach 1200mi

  • Reset haste gemacht? Damit haben wir beim Treffen genau son Problem kuriert, wenn auch bei nem Twin. Gibts aber bei den meisten Modellen...


    Ansonsten müsste man wohl Sensoren durchmessen, Luftmengenmesser, Lambdasonde...

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • Hallo fiep,
    Was ist denn "LL" fragte ich mich, obwohl ich hier ja viel lese und schreibe. Aus Rücksicht auf ähnliche Probleme anderer Leser habe ich den Thementitel etwas angepasst.


    3 Meilen stop'n'go weiter ging sie einfach aus
    sprang ganz brav wieder an, haelt aber keinen LL mehr

    Kannte das von meiner F650GS sporadisch: Es reichte, kurz die Zündung aus- und wieder einzuschalten vor dem Wiederanlassen. Für den Fall, dass der Fehler sich trotzdem permanant zeigt, habe ich keine besseren Ideen als Lars schon aufgeführt hat.


    Eckart

  • Was ist denn "LL" fragte ich mich, obwohl ich hier ja viel lese und schreibe. Aus Rücksicht auf ähnliche Probleme anderer Leser habe ich den Thementitel etwas angepasst.


    manche Abkuerzungen verwend ich schon so lange, dass ich da gar nicht mehr nachdenke
    mea culpa


    Reset haste gemacht?


    wenn das Ding einen Vergaser haette ...
    die Dakar hatte nie elektrische Probleme ausser der gelegentlichen Batterie
    ergo ich hab nix zum Thema gelernt


    was muss ich tun um das Ding zu resetten?
    Danke

  • Im Forum nach Reset suchen :tongue:


    1. Zündung an (nicht den Motor anlassen)
    2. Gasgriff langsam drei mal komplett auf und zu machen
    3. Zündung wieder ausschalten


    Fertig. Dabei wird das Poti kalibriert das die Stellung der Drosselklappe misst.


    Damit werden deine Probleme zu 98% gelöst sein! Wird sogar bei Bormann's Rallye im Dakar-Basiscamp gemacht, als sie nicht mehr will nach Batterie abklemmen, du bist also nicht allein ;)


    Die Elektronik kann sich "verstellen", wenn man beim Einschalten der Zündung oder beim Starten Gas gibt, das sollte man also tunlichst vermeiden.

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • Im Forum nach Reset suchen :tongue:


    bin doch low-tech DAU


    werd mal runterflitzen und resetten :kiss1:
    und hoffen, dass die Muehle dann wieder mag


    noch ist die Dakar nicht weg und ich heul ihr jetzt schon nach

  • Die Elektronik kann sich "verstellen", wenn man beim Einschalten der Zündung oder beim Starten Gas gibt, das sollte man also tunlichst vermeiden.


    Finger wieder schneller als Hirn *blush*
    kann sich die Elektronik unterm Fahren verstellen?

  • Hallo fiep,

    manche Abkuerzungen verwend ich schon so lange, dass ich da gar nicht mehr nachdenke

    Wenn Du Reset nicht kennst, darf ich LL nicht kennen ;-)


    kann sich die Elektronik unterm Fahren verstellen?

    Können ist das eine, dürfen das andere, in Ordnung ist das jedenfalls nicht.


    was nun?

    Im Prinzip wäre da anzusetzen, worauf Lars oben hingewiesen hat;
    kein Leerlauf mehr


    bin doch low-tech DAU

    Unter diesen Umständen ist vielleicht doch ein Werkstattbesuch angeraten, ansonsten kannst Du ja auf Tips von Leuten warten, die - anders als ich - praktische Erfahrung bei der Suche nach einem solchen Fehler sammeln mussten oder Dich selber im Forum auf die Suche nach bereits gegebenen Tips machen.


    Eckart

  • Ahjo, dann eben wirklich Sensoren durchmessen. Wenn einer weg ist sollte sie im Notlaufprogramm sein, das wäre eigentlich anders... ist aber nu so ganz einfach auch nicht, und selber machen musste ich das auch noch nie. :unsure:

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • klemm doch mal die Batterie ab und versuch es erneut


    inzwischen 2x gemacht
    und ja 15 Minuten (oder mehr) gewartet mit wieder anklemmen


    ist irgend ein Sensor hinueber
    und das Diagnose Dingens ist nirgends lieferbar
    oder wie sollte ich sonst rausfinden, welcher Sensor?

  • Naja, Sensoren der Reihe nach einzeln abklemmen und schauen was sich verändert (Motor sollte dann in Notlauf gehen, wenn Notlauf bei einem besser ist als mit dem jeweiligen Sensor hast und ihn vermutlich), und je nach Sensor durchmessen ob er sich korrekt verhält (Widerstand). Das erfordert halt ein wenig Kenne, ich würde die Kiste zu nem :) fahren der ein Diagnosegerät hat, wobei dessen Auswertung nicht IMMER schlüssig ist (wenn der Sensor nicht Defekt ist, sondern nur etwas falsche Werte liefert, kriegt das Steuergerät ja nur Motor an-Motor aus mit, aber nicht warum, dafür braucht es völlig falsche Werte vom Sensor, was eben nicht immer der Fall ist.


    Frage an die Einspritzerexperten: welche Sensor wäre bei Leerlaufstörung aber normalem Lastbetrieb am ehesten die Ursache?


    So gut kenne ich mich da auch nicht aus, obwohl ich ja selber so was fahre.


    Ich würde jetzt intuitiv auf Lambdasonde tippen.


    Optimal ist natürlich eine zweite Maschine gleicher Bauart, dann kann man einfach die Sensoren durchrauschen bis er wieder läuft und dann den fraglichen bestellen.

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • Danke


    hab jetzt mal den trottle body geputzt, war auch nicht siffiger als bei der Dakar im Schnitt beim KD
    und die Batterie nochmal abgeklemmt,
    lt Schwesterforum reichen 15min nicht um den Speicher muede zu machen
    werd abends nochmal probieren
    bitte Daumen halten
    hab schon echt keine Lust mehr auf die Challenge


    wenn das nicht hilft werd ich Deinen Rat befolgen
    und versuchen einzelne Sensoren abzuklemmen


    kein Wunder, dass Du Dich nicht auskennst,
    bisher hattest Du ne Dakar, die laeuft einfach nur
    (wenn sie nicht grad eine Batterie oder eine Wasserpumpe braucht ;/ aber das ist einfacher festzustellen)

  • heute frueh Batterie angeklemmt und ist sie super angesprungen und hat LL gehalten
    ausgemacht, wieder an, und nix geht mehr

  • aaaalso
    ohne Lambda Sonde roehelt sie nicht laenger als mit
    ohne Luftsensor roechelt sie nicht aenger als mit
    ohne Luftsensor und mit Temp-Sensor abgesteckt, sprich Luefter an roechelt sie nicht ganz so schlimm und get nicht ganz so schnell aus


    in der Zwischenzeit rausgefunden, dass der LL-Sensor Dakar undXC die gleiche Teil# haben
    und die Dakar steht ja noch rum
    hab schon vermisst 3 Wochen die Tankabdeckung nicht mehr unten gehabt ;]
    erster Unterschied, ausser, dass der Sensor von der Dakar dick versifft ist, steht die Nase weiter raus
    hmm, umgeschraubt und die XC laeuft ruhiger und deutich laenger, geht aber aus, vor der Luefter angeht
    bei wiederholten Starts geht sie wieder aus wie gehabt
    die Dakar springt mit dem XC Sensor schier nicht an und laeuft keine 10sec
    hab dann vor lauter dumm vor ich die Sensoren wieder getauscht hab mit dem von der Dakar rumgespielt
    und schwups ist er fast auseinandergefallen, OK, wieder zusammengepfriemelt, eingebaut, Dakar laeuft einwandfrei
    probiert, der von der XC laesst sich nicht rausziehen
    weiter gefummelt, er bewegt sich mit Gewalt und ruckweise,
    HiTefOil und mehr Ruetteln, Ziehen, Druecken bis der Sensor auseinanderging,
    mehr HiTefOil, wieder zusammenbauen, noch mehr Ruetteln, Ziehen, Druecken bis er sich einigermassen bewegen liess,
    eingebaut und die ver... XC lief relativ ruhig bis der Luefter anging,
    bei wiederholten Versuchen nicht ganz so lang, lief sie und offensichtlich hat was geregelt


    ob das so jetzt gut ist oder nur Zufall oder eine Notloesung?
    keine Ahnung, werd erst mal Fahren
    und wieder Berichten


    erst mal heissen Dank fuer alle Tips
    hab (hoffentlich) was dazugelerntjojo

  • hat natuerlich nicht funktioniert,
    am naechsten Morgen hatte sie keinen LL mehr,
    heute kam das Diagnose-Dingens
    und?
    ich koennte
    nix, alles Paletti laut Computer
    die Fehlercodes nur von unseren Tests, als wir Sensoren abgesteckt hatten 'blabla occured once, curretly not present'
    merke
    meinem Moped fehlt nix
    sie hat nur keinen LL


    was jetzt?
    alle Steckverbindungen triefen vor Contaktspray, alles was man aufmachen und Putzen kann ist blitzesauber


    ja, es war ein Fehler wieder eine XCh zu erstehen
    aber ich kann mir nicht leisten das Ding einfach dem Schrotthaendler mitzugeben