Motorradhelme

  • Nun kann ich meinen 9 Jahre alten Schuberthelm wirklich ausrangieren. Letztes Jahr hatte ich mir einen günstigen Klapphelm gekauft.
    Das war gar nichts! Nach einer Std. Fahrt fängt der Helm total an zu drücken....
    Da holte ich meinen Schubert wieder hervor. Der muss nun aber wirklich aus dem Verkehr, zumal ich mit dem auch meinen Unfall hatte.


    Jetzt hab ich mir heute den Nolan N 104 Special N-com Black- Graphite gekauft. Und im Netz sogar ein richtiges Schnäppchen ergattert.
    Ich freu mich wie Bolle... Fahren kann man leider wg. des Wetters grad nicht bei uns. Da ist es nicht schlimm, wenn es ein paar Tage dauert, bis der Helm kommt.


    Eigentlich wollte ich einen Crosshelm haben. Aber mit Visier- und das ist das gar nicht so einfach, zumal ich kein Gelände fahren werde.
    Na ja, das Schöne ist, dass ich den Nolan sowohl integral als auch als Jethelm (aufgeklappt) fahren darf.

  • Glückwunsch zum Neuerwerb :crosser:
    Ich selbst fahre einen Schuberth C3 Lady (mit dem dämlichen hellen Innenfutter :bangin: ) der ist für mich ideal. Einen Nolan Klapphelm (weiß aber nicht mehr genau welcher es war) hatte ich noch zu Soziazeiten mal ausprobiert. Tante Louis bietet probefahren mit deren Helmen an und ich war froh das in Anspruch genommen zu haben, denn mir war er zu laut, ich wäre nicht glücklich damit geworden.
    Ich drück dir die Daumen dass es DER Helm für dich ist :thumbsup2:

    LieGrü
    Mela :wave:

    Die Welt ist ein Buch.

    Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
    Aurelius Augustinus

  • Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des neuen Helmes. Hoffe es ist der richtige für dich.
    Warum gibt es eigentlich Lady editions Helme und Men editions nicht, schade.

  • Den Schubert hätt ich auch gern wieder gehabt. Hab ich bei Tante Louise auch probiert- sowohl den C3 als auch den C3 Pro. Passten gar nicht. Wunderte mich ziemlich, denn damals, als ich mir den Schubert C2 kaufte, war er der einzige, der mir passte. Und ich dachte damals, was der für Geld kostet. :-)

  • Ja, das zeigt mal wieder das das mit Helmen wie mit Schuhen ist. Die muß man einfach probieren. Ich habe letztes Jahr auch einen neuen Klapphelm gesucht. Der Schuberth C3 und der Nolan paßt mir nicht. Dagegen gut saßen Shoei Neotec und UVEX GT 500. Ich habe am Ende den UVEX genommen, denn der hat als Auslaufmodell (UVEX macht leider keine Motorradhelme mehr :sad:) nicht einmal der Hälfte des Shoei gekostet.

    Kawa Z400 J2, BMW K100RS, F650 GS Dakar

  • Ja, das zeigt mal wieder das das mit Helmen wie mit Schuhen ist. Die muß man einfach probieren.


    richtig... ich bin meinen C2 eine Saison gefahren und dann auf Schuberth J1 umgestiegen und nun noch als Dritthelm den Nolan N43. Ich brauche ein großes Sichtfeld und fühle mich im C2 "blind"


    Der C2 liegt seit drei Jahren unbenutzt im Helmbeutel rum... Jeder Kopf ist halt anders...

  • Um nicht einen weiteren Thread auf zu machen...


    Ich fahr zur Zeit nen Uvex Enduro, den gibts ja leider nicht mehr.
    Will mir was neues zulegen, aber weis nicht genau welchen, mir würde ja wieder ein Cross-Enduro-Helm am besten zu meiner Dakar passen. Aber bis jetzt hab ich keinen gefunden der wie der Uvex einen Ratschenverschluss hat. Mit Doppel-D Verschlüssen kann ich mich nicht anfreunden.
    Eine Klapp- oder Jethelm-Compo würde mir auch gefallen.


    bin auf eure Antworten gespannt!

    Schöne Grüße aus dem Herzen des Pfälzer Waldes....

    "Der Daalbock"

  • Zitat

    Um nicht einen weiteren Thread auf zu machen...


    Ich fahr zur Zeit nen Uvex Enduro, den gibts ja leider nicht mehr.
    Will mir was neues zulegen, aber weis nicht genau welchen, mir würde ja wieder ein Cross-Enduro-Helm am besten zu meiner Dakar passen. Aber bis jetzt hab ich keinen gefunden der wie der Uvex einen Ratschenverschluss hat. Mit Doppel-D Verschlüssen kann ich mich nicht anfreunden.
    Eine Klapp- oder Jethelm-Compo würde mir auch gefallen.


    bin auf eure Antworten gespannt!


    Hi, ich habe mir heute einen Enduro Helm mit Visier und Sonnenblende von HELD angesehen. Sah gut aus. Habe mich schon geärgert das ich mir vor drei Wochen einen von Acerbis gekauft habe...

  • Meine Sammlung sieht mittlerweile so aus:
    2013b22-22282600.jpg
    Bei dem UVEX handelt es sich um einen Carbon - nur hat der das Schild von meinem alten Enduro dran.


    ich habe mir heute einen Enduro Helm mit Visier und Sonnenblende von HELD angesehen.

    Von dem hab ich auch schon ein paar Sachen im Inet gelesen, leider aber noch nirgends gefunden um ihn mal in den Händen zu halten. Auch hatte es mich fast geärgert, dass ich ein paar Wochen zuvor den Arai mir zugelegt hatte, als ich das erste mal von dem was gesehen habe.
    Und zu finden (im Netz) ist er z.B. hier .


    Mit Doppel-D Verschlüssen kann ich mich nicht anfreunden.

    Mittlerweile sind mir die Doppel-D-Verschlüsse lieber als die Ratschen-Schnellverschlüsse ... man hat "weniger" am Hals. :whistling:

  • Beim Helm spielt wesentlich mehr als nur die Grösse eine Rolle. Es geht dabei auch um Kopfform, eher rund, eher länglich etc, die ist nicht nur von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sondern auch von Modell zu Modell. Auch vorichtig beim Import, die Formen weichen auch teilweise innerhalb des Modells zwischen den Kontinenten ab (der bei ebay in den USA gekaufte Helm kann also anders sitzen als der in Deutschland anprobierte).


    Mein Favorit ist der Arai Tour X3. Doppel-D mochte ich am Anfang nicht, aber nach einer Eingewöhnungsphase von einer Woche möchte ich nichts anderes mehr.


    Tip zum Kauf, in den UK wird keine MwSt auf Helme erhoben. Das kann unter Umständen den Griff zu einem Helm in einer höheren Kategorie erleichtern, dies ist vom Gesetzgeber genauso vorgesehen.

  • Nun kann ich meinen 9 Jahre alten Schuberthelm wirklich ausrangieren.


    ein so alter Hut kann doch gar nicht mehr passen
    das Styropor gibt im Lauf der Zeit nach und der Helm wird nicht und weniger 'sicher'
    sonden auch innen groesser
    Sparsamkeit in Ehren - ich hab auch 10 Jahre alte Hosen und Turnschuhe -
    aber ...


    zZ hab ich einen kaum benutzten, nicht geliebten N103
    der 102 hat super gepasst, der Nachfolger vertraegt sich mit meiner Brille nicht
    einen geliebten und rentenreifen Caberg Sintesi
    und einen neuen, sehr luftigen Caberg Rhyno, fuer den es bisher einfach zu kalt war
    in D liegt noch meine Urlaubshelm, ein Caberg Konda, erstanden weil Auslauf und billig,
    eine Woche lang geflucht, weil das Ding elendiglich gedrueckt hat
    und am Ende haett ich ihn fast mit nach Hause genommen, so gut haben wir uns 'angefreundet'


    wieso lauter Caberg?
    die haben in letzter Zeit am besten auf meinen Kopf gepasst


    sollte ich DEN Helm kroenen, es waere der Levior Funktion 1

  • Tip zum Kauf, in den UK wird keine MwSt auf Helme erhoben. Das kann unter Umständen den Griff zu einem Helm in einer höheren Kategorie erleichtern, dies ist vom Gesetzgeber genauso vorgesehen.

    @Vince: Kannst Du mir vielleicht einen vertrauensvollen Online-Shop nennen wo ich den bestellen könnte?

    dass ich ein paar Wochen zuvor den Arai mir zugelegt hatte

    @Tux: Wo hast Du den gekauft? War jetzt die letzen 3 Tage in allen möglichen Läden hier in meinem Umkreis und den einzigen den ich anprobieren konnte und recht gut passte war der X-Lite X 551.
    Den Arai würd ich gern mal probieren.

    Schöne Grüße aus dem Herzen des Pfälzer Waldes....

    "Der Daalbock"

  • Die Schuberts sind ja an sich gute Helme nur irgendwie nicht für meine Kopf.
    Hatte den C3 und C3 Pro in 56 auf meinem Kopf! Mein alter Uvex VX7 saß mit der Größe perfekt. Beim Schubert muss ich aber zu S sprich 55 greifen und dann ist er leider zu eng. Des Weiteren stört mich der Verschluss gewaltig. Ich habe ständig das Gefühl die Luft abgeschnürt zu bekommen, da die Schnalle direkt auf den Adamsapfel drückt. Der C3 Pro ist da etwas besser aber man kann es dennoch nicht lange aushalten. Laut Verkäufer "könnte ein Halstuch" helfen. Wenn man über 400 Euro in einen Helm investiert sollte er meiner Meinung nach auch ohne Halstuch perfekt sitzen. Laut Verkäufer sei dies ein bekanntes Problem und daher wurde der C3 Pro dahingehend "verbessert".
    Am Ende bin ich beim Shoei Multitec gelandet. Der ist erstaunlicherweise auch in Größe S(55) aber da passt er sehr gut. Gleiches gilt für den Neotec. Da der Multitec nur 250 und nicht 540 Euro gekostet hat war die Entscheidung ziemlich schnell klar. 290 Euro für die Möglichkeit eines Sonnenvisiers ... da nehm ich doch lieber die gute alte Sonnenbrille oder das beiliegende verlaufend getönte Visier!
    Im Internet würde ich keinen Helm kaufen, die Passform ist beim Helm doch sehr entscheidend. Ich konnte bei Tante Louise ziemlich schnell herausfinden welcher Hersteller meinem Kopf eher passte. Der Verkäufer war auch sehr hilfreich. (Filiale Süderstraße) Sehr empfehlenswert sind auch die Lagerverkäufe (ca. 100m Luftlinie). Da gibt es noch viele Helme die u.A. gar nicht mehr im Katalog stehen. Ergo gutes Einsparpotential! Mein Multitec (silber und nicht die 75 Jahresedition) fiel auch in diese Kategorie.


    Uvex adieu, Hallo Shoei!

  • @Tux: Wo hast Du den gekauft? War jetzt die letzen 3 Tage in allen möglichen Läden hier in meinem Umkreis und den einzigen den ich anprobieren konnte und recht gut passte war der X-Lite X 551.
    Den Arai würd ich gern mal probieren.

    Für den Arai bin ich auch weit gefahren ... bis nach Offenburg: http://www.motobike.de/



    Im Internet würde ich keinen Helm kaufen, die Passform ist beim Helm doch sehr entscheidend. Ich konnte bei Tante Louise ziemlich schnell herausfinden welcher Hersteller meinem Kopf eher passte.

    Die Sache mit der Passform kann sogar bei Helmen eines Herstellers unterschiedlich ausfallen. Eine Anprobe ist somit für mich auch immer ein Muss.

  • Ich probier ja einen Helm auch voher auf bevor ich einen kaufe, aber das dann selbst beim gleichen Hersteller Unterschiede sind, hätte ich nicht gedacht.
    Dann werd Ich mich nicht länger quälen und mir den X-Lite kaufen. Das mit dem Doppel-D Verschluss ist nun doch nur Gewöhnungssache! Bin ja recht gut klar gekommen beim anprobieren.

    Schöne Grüße aus dem Herzen des Pfälzer Waldes....

    "Der Daalbock"

  • Ich finde den Doppel D ziemlich angenehm zu tragen. Wenn man ihn weit genug öffnet muss man das Band auch gar nicht durchziehen zum Abziehen. Einfach am roten Bändchen ziehen und dann den Verschluss so weit öffnen wie es geht. Kannst du ja mal ausprobieren.

  • Leider sieht das Shoei wohl anders und verbaut doppel-D nur noch bei Sporthelmen.
    So bin ich zum XR-1100 gekommen.

    Dem kann ich leider nicht zustimmen, bei meiner Suche nach einem neuen Helm hatte Ich auch den Multitec von Shoei in der Hand.
    Der Klapphelm hatte auch einen Doppel-D Verschluß!

    Schöne Grüße aus dem Herzen des Pfälzer Waldes....

    "Der Daalbock"