Kaufberatung F650 GS Twin

  • Tja, nun, meine Motorradkarriere neigt sich so allmählich dem Ende, und die Zeiten, wo ich mit Motorrad und Zelt in Urlaub gefahren bin, und locker 15-20 tkm/jährlich schaffte, sind irgendwie vorbei. 3 tkm/jährlich sind, wenn ich mich unter meinen Alterskollegen umschaue, schon ziemlich viel.


    Unter den von Dir geschilderten Umständen ist der Stern BMW sowieso am sinken. Ich möchte einfach nicht 5000 + X € ausgeben, um dann noch ein paar Hundert in die Hand nehmen zu müssen, um einen komfortablen Untersatz zu bekommen. Zeitlebens habe ich bisher so um die 15 Motorräder bewegt, und das Einzige, wo es in Sachen Komfort und Ergonomie keinerlei Probleme gab, war die Yamaha XJ 900. Leider ist das Ding mittlerweile viel zu alt, viel zu schwer und verfügt über ein geradezu jämmerlich labiles Fahrwerk. Wie hatte man es früher eigentlich geschafft, an einem Motorrad eine Verkleidung zu konstruieren, ohne das der Fahrer mit nervigen Wirbelschleppen malträtiert worden ist??? Sogar BMW hatte dieses früher geschafft, und zwar weitestgehend unabhängig davon, wie gross der Fahrer war.


    Für mein nächstes Motorrad gebe ich gerne um die 5000 € aus, erwarte dann jedoch eine entsprechende Gegenleistung. Und diese lautet nunmal, dass ich darauf bequem sitzen kann, ein komfortables und stabiles Fahrwerk habe, einen durchzugsstarken und sparsamen Motor wenn irgendmöglich mit Einspritzung bekomme, das Motorrad nicht zu laut oder zu schwer ist. Wird eine von diesen Latten gerissen, kommt eben etwas günstigeres unter meinen Hintern. Das gesparte Geld nutze ich dann, um mir die Neuerwerbung anzupassen. Ganz gewiss nicht lege ich diesbezüglich sowas wie Markentreue oder -wünsche an den Tag. Der Deal findet da statt, wo mein Anforderungsprofil erfüllt wird. Punkt.

  • Ehrlichgesagt verstehe ich deine Probleme nicht Billy !
    Die Twins gelten als sehr zuverlässig und sind verhälnismäßig sparsam. Als F650 Twin beginnen Gebrauchte bei rund 4.500 EUR. Viele davon haben bereits eine andere Sitzbank. Wenn du vorne zwei Bremsscheiben möchtest, dann greif zur F700 oder 800. Alledings ist der Einstieg bei der 700er eher bei EUR 6.000 zu suchen, da noch relativ jung. Tests berichten jedoch von einer nicht wesentlich besseren Bremsleistung gegenüber der 650 Twin. Da du im Flachland wohnst, wohl kaum eine Überlegung wert.
    Auch der Kettenverschleiß ist - für dich - unerheblich, denn bei deiner Fahrleistung wird der Kettensatz nur alle 10 Jahre mal gewechselt. Ein Kettensatz kostet rund EUR 120,- .

    Die wenigen Kinderkrankheiten sind alle beseitigt.
    Das ohne Revision zu erwartende Lebensende des Motors liegt weit jenseits der 150tkm. Nach den Erfahrungen hier im Forum wohl eher jenseits der 200tkm. In deinen Händen wird eine F650 GS Twin das also niemals erleben.

    Bleibt das Thema Windschild. Auch hier findet man viele Gebrauchte Möps, die ein großes Windschild haben. Wo ist also das Problem?
    Generell ist jemand, der die Vorzüge einer Vollverkleidung wünscht in der Fraktion der Nakeds, Enduros, SuMos jedoch eher falsch.

    Du wirst ums Probefahren nicht drumrum kommen. Dann weißt du, ob die Sitzbank für deinen Hintern unbequem ist oder nicht und ob es für deine Größe überhaupt eines anderen Windschildes bedarf.

    Auf ein Motorrad muss man draufsitzen! Es passt oder es passt eben nicht.
    Theoriegequake ist ganz nett für eine Vorauswahl. Ob ein Mopped jedoch wirklich zu einem passt, muss man erfahren! :wink:

  • Manch einer sucht die eierlegende Wollmilchsau...

    Ich hab meine gefunden, verrat aber mein Modell nicht... ;)

    Die zweitbeste wär evtl. die 650 V-Strom...lieber Billy... vielleicht mal diese Bike in Betracht ziehen.

    Vielleicht kauf ich mir die auch noch 8o

    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Endurist ()

  • So, Leute, ich bedanke mich bei euch für die vielen Tipps und Anregungen. Sie haben mir wirklich viel weitergeholfen. Am Samstag wird mein altes Motorrad weggehen, und dann wird in der Realität nach einem Nachfolger gesucht. Es wird mein letztes Motorrad werden, so mein Plan, und, ja, ich suche da schon die eierlegende Wollmilchsau. Und das ist auch mein gutes Recht. Vielen Dank nochmal für eure Geduld, Toleranz und das Verständnis.


    P. S.: Im Gegensatz zu anderen Foren merkt man, dass hier die eher etwas gestandeneren Fahrer unterwegs sind. Tolles Forum!!!

  • P.S.: du kannst ja bei Vollzug noch melden für was du dich entschieden hast

    Es ist eine NC 700 X mit DCT geworden. Die Platzverhältnisse sind für mich zwar leicht beengt, allerdings werden alle anderen Punkte meines Anforderungsprofils voll und ganz erfüllt. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es halt nicht;) So nebenbei empfinde ich die Automatik als absoluten Hammer. Einzig wenn es etwas enger zu geht, wo man mit normalen Möppis gerne mit der Kupplung spielt, entkoppelt einen die Automatik ein wenig vom Geschehen. Aber 1. kommen diese Situationen nun relativ selten vor, und 2. ist das eher eine Sache der Gewohnheit.


    Wünsche euch noch viel Spass mit den BMW's und eine sturz- und unfallfreie Saison:wave: