BMW G650GS Sertao Supermoto & Enduro

  • Nachdem 34 PS der KTM Military auf Dauer doch ein bissel wenig an Leistung waren, geht es wieder einen Schritt in Richtung mehr Leistung und zwangsweise leider auch mehr an Gewicht. Das Opfer der Begierde ist eine BMW G650GS Sertao, welche ich als Sumo umgebaut habe. Die Papiere sind natürlich berichtigt und nun kann ich wahlweise Straßen und Geländereifen fahren. Einfach Räder umstecken und fertig!



    Für weitere Ausführungen und "Nachbauer" findet Ihr ein kleinen Abspann auf unserer HP unter Ausrüstung:
    www.einspur.de/ausrustung/bmw-g650gs-sertao-sumo

  • Hi,
    sieht super aus, ich finde die Idee mit 2 Radsätzen klasse, auf der Straße ist das original 21" Vorderrad ja doch recht unhandlich.


    Radwechsel geht einfach so - oder ist z.B. beim Bremssattel etwas zu beachten? Wie sind die ersten Praxiserfahrungen, Bodenfreiheit reicht noch aus?


    Ich bin aktuell auch am überlegen, aber alles, was ich gefunden habe (Behr oder jezt IAM-Felgen) liegt all inclusive deutlich im 3-stelligen Kostenbereich, gebraucht wäre nett...


    Gruß
    Marc

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hitchhiker ()

  • Hi Marc, hin und wieder gibt es auch 17 Zoll Radsätze für die BMW gebraucht. Da musst Du aber ausdauernd suchen.
    Der Radwechsel geht einfach so. Vorne wird es zwischen Bremssatttel und 17 Zollfelge eng beim Aus- Einbau. Daher schraube ich diesen ab und hänge ihn zur Seite. Die ersten Fahrten zeigten beim langsamen rollen ein etwas kippeliges Fahren. Sobald etwas Fahrt aufgenommen ist, geht es deutlich besser ums Eck.

  • Hallo Einspur,


    Super schöner Umbau :thumbsup2:
    Bzgl. des kippeligen Verhaltens hätte es vielleicht dann auch schon das serienmäßige 19Zoll Rad der normalen GS getan, sozusagen als Kompromiss.
    Eine Frage hab ich aber, was für eine Bremsscheibe hast du da vorne montiert? Würde mich sehr interessieren, da diese schwimmend gelagert ist und die Serienmäßige ja nicht.


    Gruß Grandy

  • Hallo Einspur,


    Super schöner Umbau :thumbsup2:
    Bzgl. des kippeligen Verhaltens hätte es vielleicht dann auch schon das serienmäßige 19Zoll Rad der normalen GS getan, sozusagen als Kompromiss.
    Eine Frage hab ich aber, was für eine Bremsscheibe hast du da vorne montiert? Würde mich sehr interessieren, da diese schwimmend gelagert ist und die Serienmäßige ja nicht.


    Gruß Grandy


    Sicherlich wäre ein 19" als Kompromiss möglich gewesen. Wer diese Felgen mag... Gebraucht besorgen und schon war ich von der Einzelanfertigung Preislich nicht mehr weit entfernt. Von daher endete meine Entscheidung in einem Sumoradsatz.
    Es ist die originale Bremsscheibe, welche bei der Sertao verbaut wird.

  • Hallo zusammen,


    Wollte letzte Woche meine Sertao von 21 auf orginales 19-Zoll-Speichen-Vorderrad der G 650 GS/F 650 GS umbauen und hab daher kurz beim örtlichen TÜV nachgefragt. Der meinte, das ginge nur mit einer Bescheinigung von BMW, dass das ABS das toleriert. Hattet Ihr so ein Gutachten dabei oder könnte mir jemand mit einer entsprechenden Eintragung im Fahrzeugschein helfen?


    Grüße


    David

  • David,


    damit hatte ich gerade angefangen gehabt zu "forschen" bevor ich dann es doch gleich "richtig" gemacht habe. Wenn Du viel Glück hast, dann wurden alle Räder für die G650GS zusammen homologiert. Diese Forschung habe ich jedoch abgebrochen, da doch 17 Zoll... Frage Deinen TÜV Prüfer. Er soll sich mal schlau lesen in den von BMW gemachten Abnahmen. Wenn das so ist, hast Du bereits alle Papiere ;-) und er braucht es Dir nur noch in Deine Papiere eintragen!


    Bei mir wurde der andere Raddurchmesser vorne mit einem anderen ABS Ring angepasst. Wie es beim 19 Zoll ist - keine Ahnung...


    Übrigens: Die Sertao von meinem Weible habe ich zwischenzeitlich auch auf 17 Zöller gestellt und es NICHT bereut. Ultrahandlich und ich fahre Schräglagen wie noch nie. Im engen Geläuf bleiben auch nicht mehr all zu viele an meinen Fersen ;-)

  • Hallo Einspur,


    ich dank Dir für Deine Tips!


    Inzwischen bin ich ein stolzer Besitzer eines §21 (19/2) Gutachtens über die StVZO-Konformität der 19-Zoll Vorderradfelge auf meiner Sertao, das ein Freundlicher für mich beim TÜV hat anfertigen lassen. An das Lenkverhalten der verbauten (und in dem Gutachten explizit erwähnten) Heidenau Scout muss ich mich allerdings erst noch gewöhnen. Im Stand lenkt das Vorderrad extrem leicht, in der Kurve muss ich stärker lenken als bisher. Ob das von den Reifen oder der 19-Zoll-Felge herkommt, weiß ich noch nicht.


    Grüße


    David