Heisser Sommer - Textilkleider waschen und trocknen?

  • mal ehrlich, bei den Temperaturen trocknen die Klamotten doch schon auf dem Weg zum Trockner :giggle: 
    Kein Balkon?

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • ich persönlich halte die Angabe mit den 30° für Übervorsichtigkeit der Hersteller. Wenn die Klamotten wirklich bei über 40°C schon irgendwie reagieren würden dürfte dich der Stoff ja an keiner Stelle berühren, weil auch du deutlich über 30°C hast. Ich hab meine bei 40°C gewaschen. Wichtig dabei ist dass eine ggf. vorhandene Gore-Tex Membran unbedingt im Trockner "reaktiviert" werden muss. Und die Protektoren müssen vor dem Waschen raus.
    Hab meine bei 40°C gewaschen und passen immernoch wie davor. Bin mir aber gerade auch nicht sicher, ob in meinen 30 oder 40 stand


    Ich hab mich die letzten Tage nur zu Fuß oder im Auto fort bewegt, daher hab ich das akute Problem glücklicherweise nicht =)

  • pst....leise... :whistling: 
    Sonst müssen die Hersteller bald ein 17tes Etikett in jedes T-Schirt einnähen.
    Eine echte Lücke bei den Warnhinweisen.


    Demnächst auch nur noch unter 30°C motorradfahren :whistling:

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • Naja, am besten man macht das einfach standesgemäß:


    Wenn schmutzig, auf Regen warten.


    Wenn immer noch schmutzig, angezogen unter die Dusche und ne sanfte Bürste mitnehmen.


    Funzt schon immer einwandfrei, is temperaturunabhängig, und amüsiert die Kids jedes Mal prächtig. :thumbsup:

  • dabei ist dass eine ggf. vorhandene Gore-Tex Membran unbedingt im Trockner "reaktiviert" werden muss.


    [/Sommer-hitze-witze-rumbödel-Modus]
     :blink: 
    Danke für den Hinweis :thumbsup2:


    Zitat


    TROCKNEN
    Lassen Sie das Bekleidungsstück an der Luft, oder bei warmer Temperatur im Wäschetrockner trocknen. Nach dem das Bekleidungsstück trocken ist, geben Sie es für 20 Minuten bei niedriger Temperatur im Schongang in den Wäschetrockner, um die dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (Durable Water Repellent, kurz DWR) des Oberstoffes zu reaktivieren.


    http://www.gore-tex.de/remote/…halt/pflegecenter/waschen


    Lernt man selbst einen Witzthread noch etwas.
    [Sommer-hitze-witze-rumbödel-Modus]


    :director: Wo bleibt das Glacée!!

  • Puh, das ist ja eine hochwissenschaftliche Geschichte.
    Da traut man sich ja gar nicht mehr die Klamotten vollzusabbeln :whistling: 
    Und schon hat man den nächsten Fehler gemacht. Zuwenig waschen ist auch blöd und das nicht nur für das Müffeln.
    Und dann auch noch reaktivieren, Muss ich jetzt extra einen Trockner nur fürs Reaktivieren anschaffen?


    Ich hab da eine bessere Lösung. Ich streu da einfach nach dem Waschen 3x5 Globuli über 3 Tage hinweg drauf. Sollte auch gehen.
    Ich nehm immer die gegen das Bettnässen :rofl:

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • Hey,


    um hier mal etwas ernst rein zu bringen ;)


    Ich wasch meine Klamotten immer wieder mal. Wieso auch nicht. Protektoren raus und fertig. Waschen nach Anleitung. Wenn eine Membran mit drin ist auf keinen Fall mit Weichspühler (am besten auch so nicht), denn der verstopft die Membran. Dass leichtes trocknen im Trockner den Membranen gut tun kann stimmt, ist aber meiner Meinung nach nicht nötig. Das gilt eher führ wasserabweisende Kleidung ohne Membran. An der perlt es nach dem Trockner wieder besser ab.


    Ich war ja eben 8 Tage in Slowenien & Italien unterwegs. Nach 3500 km und den Temperaturen - natürlich muss das Zeug da erst mal in die Wäsche... Trocken wars auf dem Wäscheständer nach nem halben Tag. Allerdings in der Wohnung. In der Sonne sollte man Synthetikfasern grundsätzlich nicht trocknen.


    Und noch ein Tipp - es gibt n Haufen teure Spezialwaschmittel für Outdoorkleidung usw. Aber hier finde ich ausnahmsweiße mal das aus der Werbung am besten (und günstigsten): Perwoll Sport http://www.perwoll.de/sortiment/perwoll-aktiv-und-sport.html
    Da ich neben dem Motorradfahren sowohl im Sommer, wie auch im Winter sehr viel in den Bergen & allg. draußen unterwegs bin, hab ich doch schon ein paar solcher Klamotten verschwitzt und gewaschen - und das Waschmittel ist echt super.


    ...und letztendlich gitl für mich immer: Die Klamotten (egal ob nun Moppedkleidung oder Bergjacke) ist zum benutzten da und nicht zum schick im Schrank hängen. Wenns dreckig ist oder stinkt wirds gewaschen. Und wenns darunter leidet muss man es halt irgendwann mal ersetzen. Bis dahin hat es sich aber meist 10 mal gelohnt.