Voltmeter / Spannungsanzeige / Bordspannung Ur-F 650 E169, wie habt ihr es realisiert?

  • Deine eigentliche Frage kann ich nicht beantworten, da ich selbst keinen Bedarf an einem Voltmeter habe und daher auch niemals eines verbauen werde.


    Viel wichtiger ist jedoch: Was willst Du messen? WELCHE Spannung möchtest Du überwachen? Gerade bei einem so alten Möp, wo nicht mehr alle Leitungen / Stecker in Bestzustand sind, macht die Stelle wo man misst ggf einen erheblichen Unterschied.


    Wo man die Anzeige montiert ist unerheblich. Wo man die Spannung abgreift ist dagegen entscheidend.

  • Da ich einfach nur immer mal wieder sehen möchte, ob meine Batterie auch ordentlich geladen wird, hab ich zu so was gegriffen:


    Voltmeter für Bordsteckdose



    Ist sicher nicht das genaueste, aber ich sehe, ob mein Regler gerade normale 14V oder 16V raufballert. Oder halt auch nur 11 und das Ding nicht lädt.


    Die Steckdose ist mit ner Sicherung direkt mit an den Batteriepolen angeklemmt.

  • ich habe mir von Tante Luise ein Messgerät von Koso gekauft, welches Volt ,Uhrzeit und Temperatur anzeigt.https://www.louis.de/artikel/m…tions-instrument/10034785.



    Gruß ULI


    Ich habe eine ähnliche Anzeige,die nur die Spannung anzeigt,denn meine Twin zeigt Uhrzeit und Temperatur schon von BMW-Seiten an,montiert.
    Wie schon geschrieben,der Anschlußort ist egal,sie soll nur eventuelle Veränderungen der Spannung anzeigen.
    Man sollte bei der Montage nur beachten,das die Anzeige selbst etwas Strom verbraucht.
    Nicht das nach längere Standzeit das Moped nicht mehr startet.
    GrußJürgen

  • Es sollte ja eigentlich nicht oft vorkommen, dass der Regler kaputt geht.
    Nicht jeder hat meine Gabe grundsätzlich alles zu bekommen, was einen Schlag weg hat.
    Ich ordere jetzt einen 2ten Regler für sage und schreibe 20.90 € in Deutschland, bei einem deutschen Händler.
    Dann sollte Ruhe sein.
    Die Anzeige brauch ich nicht. Der Motor hört schon rechtzeitig auf zu laufen, oder macht die bekannten Zicken bei Überspannung.
    Das merkt man sofort, wenn man es einmal erlebt hat. Dann eben den Spare-Regler anstöpseln und gut ist.

    :wave: Hilfe beim Suchen? Forumssuche links oben oder besser in Suchmaschine folgendes eingeben: site: f650.de [Suchbegriff]

  • Hallo und euch einen schönen Abend,


    vielen Dank für eure netten und vor allem hilfreichen Kommentare!


    Aufgrund von beschränkter Freizeit bin ich nicht früher dazu gekommen euch zu antworten.


    Was ich möchte (was an sich ja nur beschränkt zur Sache beiträgt ;) ):
    Die Spannung grob überwachen. So lange die Spannung nicht über 14,7 V und nicht unter 12,3V sinkt bin ich zufrieden.
    Ich möchte halt große Abweichungen von der Norm rechtzeitig bemerken.


    Dafür möchte ich eine Messleitung direkt an die Batterie anschließen. Ggf. ein Relais und/oder einen Schalter dazwischen. Mal sehen. Da habe ich mir noch keine genauen Gedanken drüber gemacht. Bin im Bereich "Elektrik" nicht ganz unbewandert also muss ich mir da im Moment keine Gedanken machen.


    Der Link zum Koso Gerät: super!
    Ich denke ich werde mich für das Gerät entscheiden. Evtl. auch für das günstigere. Thermometer, Uhr und Spannung, was will man mehr?
    Das günstigere für 29,95€ habe ich bei Louis gefunden. Das teuere hat tatsächlich keine Spannungsanzeige!
    Die Bewertungen der Öltemperaturanzeige lesen sich nicht gut. Scheint wohl öfter mal einen Fehler zu geben.


    Ggf. noch das Kühlwasser und Motoröl überwachen wäre natürlich auch nicht verkehrt!


    Vielen Dank und schöne Grüße
    Lundo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lundo ()

  • Wieso per PN ? :confused: :g: 
    Für mich stellt diese Forum einen Austausch von Informationen und Tipps untereinander dar. Das bedeutet auch, dass man - wenn man einen günstigen Lieferanten gefunden hat - diese Information mit allen teilt. Oder gibt es einen Grund, dies nicht zu tun?

  • Na das kommt einfach viel cooler, deshalb wohl auch der öffentliche Hinweis auf eine Nachricht, die der Angeschriebene wohl auch einfach so entdecken wird.... :thumbup: :biggrin:



    Für die Regler gibt's diverse Quellen, eine davon ist China. Andere haben damit beste Erfahrungen, meine von dort kamen bisher immer nonfunktionabel an...  :bangin: 
    Zudem gibt's nen Hondaregler der passt, den Weg dahin findest du per Suche hier im Forum.


    Ich für meinen Teil fahre seit bald 60.000 Kilometern den Originalen am Originalplatz. Problemfrei. Ich wäre sogar so dämlich, mir den Originalregler erneut zu kaufen. Sehe ich stressfreier als all die Doktorarbeiten zu dem Thema. Ich bin also die Ausnahme der Regel, daher würde ich meine Tips zum Regler echt nicht ernstnehmen....  :wink: 

  • Damit der nächste Regler länger hält (angeblich, ohne jeden Nachweis) als mindestens 38.000 Kilometer? :confused: 
    Sorry, aber so ner Laufleistung nehme ich einem Bauteil seinen Ausfall echt nicht übel...


    Klar, wenn man Spaß dran hat ist alles erlaubt, gerne auch die Einbeziehung des Reglers in den Kühlkreislauf. Das wäre dann wenigstens nachweislich effektiv. Und das würde ich gern mal sehen!  8o  :thumbsup: 


    Aber die Verlegung vor die Airbox als Ultimativlösung zu zelebrieren halte ich für, naja, "unreflektiert". So man das eben so handhabt.  :biggrin: 

  • Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch die SparkBright Eclipse.


    Mir gefällt daran, dass es mit Einbauclips kommt, ein schnell gebohrtes Löchlein im Armaturenträger zum Einbau ausreicht, die "Zweikabelinstallation" denkbar simpel ist und sechs verschiedene Ladezustände angezeigt werden. Perfekt für Nachtfahrten ist die automatische Dimmfunktion. Für rund 24 EUR aus UK inklusive Versand obendrein erschwinglich.


    Ein echtes Voltmeter ist mir zu aufwendig und zu groß, aber das kleine Ding hat was.
    Ich werde mir das Teil wahrscheinlich bei Gelegenheit zulegen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von vosse ()

  • Wer ein CTEK Ladegerät sein Eigen nennt, der kann sich auch so ein Ding einbauen Guckst Du
    Baumelt bei mir seit letzten Winter am Moped. Kann ich nur empfehlen :)

  • Hi,


    und ich habe es damit gemacht: http://www.ebay.de/itm/wasserd…smesser-12V-/281625198548
    = entsprechende Aussparung in den Armaturenträger - bei meiner F zwischen Drehzahlmesser und Tacho - und die Anschlüsse an den Stecker der Heizgriffe (Tipp von Ludger = Black650)
    Funktioniert !


    Als Alternative hatte ich auch schon mal einen Blick hier drauf geworfen, habe mich aber dann doch für die Rechteckige Version entschieden.
    http://www.ebay.de/itm/Neu-12V…t%3D6%26sd%3D281625198548
    oder
    http://www.ebay.de/itm/Auto-Mo…t%3D6%26sd%3D261982155924


    Gruß Ralf

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von RPU ()