Maße des Scheinwerfers der F650/800GS (Twin)

  • Hallo zusammen,


    ich möchte meiner Single F eine modernere Optik verpassen und den Scheinwerfer umbauen.


    Wäre einer von Euch so lieb und könnte mir die Höhe und Breite des Scheinwerfers nennen.
    Ich würde ungern das teure Teil kaufen, um dann festzustellen das es garnicht unter zu bringen ist :rolleyes:



    Vielen Dank für die Mühe im Vorraus!


    liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Brauni67 :unsure:

  • Bin einst selbst den Eintopf gefahren (zuerst eine normale GS, dann später noch eine Dakar) und bezweifle, dass der Scheinwerfer von der Twin an den Eintopf anzubringen ist (vor allem, was die Breite angeht).


    Aber vielleicht wäre die Front von der G650GS auch was. Da sind ja doch einige Sachen eh schon ziemlich baugleich, weswegen es da wohl doch einfacher seien dürfte.




    PS.: Mal sehen, ob ich morgen dran denke einen Zollstock mit zu nehmen, wenn ich unterwegs gehe.

  • Bin einst selbst den Eintopf gefahren (zuerst eine normale GS, dann später noch eine Dakar) und bezweifle, dass der Scheinwerfer von der Twin an den Eintopf anzubringen ist (vor allem, was die Breite angeht).

    ...


    Genau darum geht es mir ja. Bevor ich 191,-€ für den Scheinwerfer ausgebe, möchte ich zumindest mal nachmessen.


    Ansonsten bietet Hella mit den Modullscheinwerfern ja auch nette Alternativen vom H7 über Xenon bis LED. z.B.: den Bi-Halogen Hauptscheinwerfer Abblend- und Fernlicht 1LL 009 998-011 90mm.


    beste Grüße
    Brauni67

  • So, habe gerade mal nachgemessen:



    b = 285 mm
    h = 135 mm
    t = 150 mm


    Das Ganze sind ca. - Maße, die ggf. ein paar mm geringer sein könnten...
    Der Scheinwerfer wird rechts und links befestigt und so auch die Höhe eingestellt.


    Viel Erfolg beim Basteln!
    Steffen

    Meine GS: :cool:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alpen-Wolf ()

  • Hey Dierk,


    bin gespannt aufs Ergebnis!
    Bei Facebook kursieren hin und wieder Bilder einer Vergaser-F mit dem 800er Scheinwerfer... :blink:
    Viel Erfolg!


    Falls es doch LED werden sollte: Such mal nach "TruckLite" :wink:
    Oder bei ShinYo, die ham ja alles was unmöglich is :thumbsup:


    Gruß,
    mammoth

  • Interessantes Thema.


    Da sich meine Frau auch gerne ein Nachfolge-Moped (F 800 GS) für Ihre Vergaser F wünscht, uns aber aktuell die nötigen finanziellen Mittel auf Grund unseres Hausbaus fehlen, würde ich über den Winter gerne die Front ein wenig "modernisieren".

    Hat mal jemand ein "Facebook-Bild" von so einem Umbau.

    Hat evtl. noch jemand die Maße vom Scheinwerfer eines G650GS?


    Vielen Dank für eure Unterstützung.

  • Da sich meine Frau auch gerne ein Nachfolge-Moped (F 800 GS) für Ihre Vergaser F wünscht, uns aber aktuell die nötigen finanziellen Mittel auf Grund unseres Hausbaus fehlen, würde ich über den Winter gerne die Front ein wenig "modernisieren".

    Falls es da - wie im Thema - noch darum gehen sollte, einen F800GS-Scheinwerfer in eine Vergaser-F einzubauen, gäbe es da Maßangaben in dem Dokument, das diesem Beitrag angehängt ist:
    http://www.gs-forum.eu/f-650-g…800gs-142088/#post1985938


    Dort geht es zwar um einen LED-Scheinwerfer, aber weil der 1:1 einen serienmäßigen Scheinwerfer ersetzt, müssen die Maße gleich sein. Wenn er neu beschafft werden müsste, böte es sich sowieso an, diesen LED-Scheinwerfer statt des Original-BMW-Glühlampen-Scheinwerfers zu nehmen, da dieser China-LED-Scheinwerfer inzwischen billiger ist als die originale Glühlampenausführung (über 300 Euro).


    Keine Ahnung, ob das von den Maßen her in eine Vergaser-F passt, aber wegen der erheblichen Unterschiede in der Form dürfte der Anpassungsaufwand in der Verkleidung erheblich sein.


    Da dürfte die elektrische Anpassung vergleichsweise einfach sein. Beim H7-Licht der Zweizylinder ist vorgesehen, dass das Fernlicht zusätzlich zum Abblendlicht leuchtet, während mit der H4-Birne nur ein wechselweises Leuchten möglich ist. Da die Optik des Scheinwerfers vermutlich auf diese Betriebsweise abgestimmt ist, indem andernfalls unausgeleuchtete Bereiche möglich wären, müsste man die Schaltung des Motorrads anpassen, was aber keine Schwierigkeit sein sollte, zumindest hoffe ich, dass die Elektrik die bei Fernlicht doppelte Last verkraftet.


    Ich hätte zwar angenommen, dass das Homologisationsdokument den Scheinwerfer auf den Einsatz in der F800GS und den in diesem Punkt baugleichen Zweizylindern einschränkt, konnte aber keinen entsprechenden Hinweis finden. Ggf. gäbe es sonst Schwierigkeiten mit dem TÜV, obwohl ich lichtttechnisch bei korrekter Montage und Anschluss keine Probleme sehe.


    Der G650GS-Scheinwerfer wäre zwar etwas kleiner, aber ich vermute, dass all diese Punkte auch zu beachten sein dürften.


    Ein neuer Scheinwerfer macht kein neues Motorrad. Wenn es Lichtprobleme geben sollte, tun es vielleicht auch eine neue Glühbirne und/oder die Reinigung des Schweinwerfers, vielleicht noch ein Verstärken der Kabel.


    Ich persönlich würde keinen solchen Aufwand an einem Oldtimer treiben, sondern Deine Arbeit sinnvoller ins Haus gesteckt sehen. Die gesparten Kosten kämen in die Sparbüchse für das neue Motorrad.


    Eckart

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eckart ()