Tip zum Saisonauftakt: Reifen füllen mit den Aral-Luftsäulen

  • Der Eine oder Andere mag den Tip zum Reifen füllen mit den Aral-Luftsäulen lächerlich finden, aber wie ich in einem Gespräch gestern erfahren habe, ist die Bedienung dieser Geräte offenbar nicht für jeden so intuitiv wie die neue Forensoftware es ja auch nicht ist, daher hier eine kurze Anleitung für die Saisonkennzeichenfahrer, die sich jetzt wieder um ihre Zweiräder kümmern müssen:


    An diesen Luftdrucksäulen stellt man den Soll-Luftdruck an den Tasten ein, die Eingabe muss man mit OK abschließen.

    Man kann die Eingabe auch schon tätigen, wenn das Ventil des Geräts noch nicht auf das Reifenventils aufgesetzt ist. Das ist besonders dann praktisch, wenn es nicht halten will und deshalb während des Füllvorgangs festgehalten werden muss, denn der Füllvorgang beginnt erst, wenn das Geräteventil auf das Reifenventil gesteckt wird.

    Wenn der Reifen platt ist, beginnt der Füllvorgang so nicht, weil das Gerät das Aufsetzen des Ventils über den Druckanstieg im Schlauch erkennt. In diesem Fall muss man die OK-Taste ein zweites Mal drücken, dann strömt die Luft trotzdem (jedenfalls für einige Sekunden).


    Eckart

  • Allerdings hat zumindest meine Aral hier um die Ecke inzwischen einen Bezahlautomaten, an dem die Befüllung ich glaube 1 Euro kostet. Was ich persönlich ziemlich dreist finde.

    Und noch ein Update zu deinem: man sollte sogar laut Anleitung erst den Druck einstellen und dann den Schlauch aufstecken. Anderenfalls erkennt das Gerät nämlich wie von dir beschrieben keinen Druckanstieg und fängt nicht an.

  • man sollte sogar laut Anleitung erst den Druck einstellen und dann den Schlauch aufstecken. Anderenfalls erkennt das Gerät nämlich wie von dir beschrieben keinen Druckanstieg und fängt nicht an.

    Die Geräte, die ich kenne, arbeiten dann mit 2 bar als Stanbdardwert, auf den sie nach einer bestimmten Zeit zurückstellen. Für mein Auto passt das sogar, aber die F800GS will mehr.

    Bezahlautomaten, an dem die Befüllung ich glaube 1 Euro kostet

    Ich bin mir natürlich im Klaren darüber, dass der Unterhalt dieser Geräte Kosten verursacht, bin aber bisher davon ausgegangen, die beim Tanken mit zu bezahlen. Wenn Prüfen mal wieder fällig ist, suche ich die Tankstelle durchaus nach der Verfügbarkeit einer brauchbaren Luftstation aus und noch hat der Euro nicht Schule gemacht. Und wenn's kommt: Einen Handprüfer hatte ich schon, eine Pumpe auch, einen kleinen Kompressor könnte ich ja ...


    Eckart

  • mir hilft der kompakte Kompressor, den man in die Bordsteckdose steckt, den gibt es überall für ca. 30 Euro

    Es gibt Tage, da verliert man und es gibt Tage, da gewinnen die Anderen.


    Du lernst nur für Dich, nicht für´s Leben. Das Leben kommt auch ohne Dich klar.

  • Die von dir beschriebenen Luftautomaten gibt's nicht nur bei Aral. Eigentlich bei allen Spritketten. Zumindest hier.

    Aber wir sind doch hier im Osten ;)

    Nee also Automaten haben meines Wissens nur Shell und Aral und beide haben inzwischen ein Bezahlsystem eingeführt. Die anderen haben entweder an der Wand installierte Kompressoren oder manche haben auch solche mobilen Dinger mit Druckbehälter, die auf ein Ventil aufgesteckt werden zum befüllen. Automaten sind hier noch selten

  • das kann man aber für unterwegs nur eingeschränkt empfehlen :bangin:

    Dafür gibt es aber Miniteile, die auch Rennradfahrer nutzen.

    Es gibt Tage, da verliert man und es gibt Tage, da gewinnen die Anderen.


    Du lernst nur für Dich, nicht für´s Leben. Das Leben kommt auch ohne Dich klar.

  • Da bekommst Du zwar 2.5 bar auf den Reifen, allerdings brauchst Du für ein Motorrad wahrscheinlich 3 Kartuschen.

    Die Dinger sind für ein 26" MTB oder 28" RR ausgelegt. In mein 29" MTB bekomme ich damit gerade soviel Luft, dass ich rollen kann.

  • Ich habe das hier, dazu braucht es am Besten Strom in der Garage.


    https://www.amazon.de/Black-De…words=kompressor+12v+230v

    Hast du da Erfahrung, ob man nen montierten Autoreifen damit auch befüllt bekommt? Wäre mir dann ne Überlegung wert.

    F bzw. f (gespr.: [[f]) ist der 6. Buchstabe des lat. Alphabets und ein Konsonant.Im Deutschen hat das f den Lautwert [f]. Dieser Laut ist ein stimmloser labiodentaler Frikativ.Der Buchstabe F hat eine durchsch. Häufigkeit von 1,66 %.

  • Autoreifen habe ich noch nicht befüllt, sollte aber auch möglich sein.

    Ich benutze das Teil hauptsächlich um am Motorrad den Luftdruck anzupassen.

  • Autoreifen habe ich noch nicht befüllt, sollte aber auch möglich sein.

    Ist wahrscheinlich nur eine Frage der (Warte)zeit. Eine Pumpleistung ist nicht angegeben,

    aber zum Glück hat das Gerät eine

    Digitale Druckeinstellung und automatische Abschaltung bei Ende des Pumpvorgangs

    weshalb sich damit folgende Geschichte, die ich mal gehört oder gelesen habe, nicht ereignen sollte:

    Die Leutchen wollten mit so einem Gerät einen Traktorreifen aufpumpen. Da das wegen des Volumens doch längere Zeit dauert, hatten sie sich unterdessen anderen Dingen gewidmet, bis ein Knall in der Scheune daran erinnerte, dass da noch was war ...


    Eckart