Erfahrung mit "MotoScan" Diagnosesoftware?

  • Testbericht Stufe 4: Diagnose bei laufendem Motor


    Funktioniert so weit wie erwartet.

    Die Echtzeitdaten sind so weit nachvollzeihbar, auch wenn in Einzelfällen noch etwas Erläuterung und Diagnosehinweise hilfreich wären.


    Auffällig war ein Pendeln der Lamdasondenspannung zwischen < 0,1 und fast 1 V.

    Wenn das Internet mich nicht anlügt, ist das aber normal

    Ärger / Luft / Wasser / Dreck / Eis im Kraftstoffsystem?


    Aus den Adaptionen werd' ich nicht ganz schlau.

    Die Anzeige der erfolgreichen Löschung wird wohl in der App erzeugt, nicht aus dem Steuergerät abgefragt.

    Kann / muß ich erkennen, ob eine Adaption erfolgreich gesetzt wurde?


    Lästig:

    Wenn man den Motor mittels Zündschlüssel abstellt, ist die Verbindung tot.

    Teilweise reicht auch schon der Spannungseinbruch des Anlassers.

    Zum nächsten Start (bzw. Zündung einschalten) muß man dann die App beenden und neu starten.

    Die Auswahl der Echtzeitdaten ist dann weg und muß neu gesetzt werden.

    Für den Hobbybetrieb kann ich damit leben, aber ein abspeichern und Wiederherstellen der Einstellung wäre eine nette Verbesserung.



    To do: Stufe 5 - Diagnose auf Tour

    Es spricht nichts dagegen Dongle, Handy und Kabel einzupacken, wenn man auf Reisen geht.

    Aber warum nicht gleich den Dongle fest am Moped verbauen?

    Der Platz des Diagnosesteckers gefällt mir dazu aber nicht - das ist einer der dreckigsten am ganzen Fahrzeug, wenn man nicht nur trockenen Teer fährt.

    Optimal wäre es wohl im Heckbürzel.

    Die drei Adern kann man da locker hin ziehen, und das Teil ist vor Dreck und unbefugtem Zugriff geschützt.


    vorläufiges Fazit:

    Auch wenn mein aktuelles Problem letztlich auch ohne Diagnosegerät gelöst wurde (hoffe ich....), würde ich mir das so sofort wieder kaufen.

    Bei dem Preis kann man nicht viel verkehrt machen.

    :dwarf: .... männlich mit dem Wahn zu ringen ... :bikebayern:

  • Bin durch diesen Beitrag auf dieses Diagnosegerät aufmerksam geworden. Hab aufgrund eines Problems mir letzte Woche auch einen gekauft und bin top zufrieden. Die Kombi MaxiScan/KW902/ELM327 und MotoScan-App funktioniert einwandfrei bei meiner Dakar Bj. 2004.

    Hat jemand mittlerweile getestet, ob die ABS-Entlüftung wirklich funktioniert? Mach den Bremsflüssigkeitswechsel auch immer ohne, aber für die Montage der längeren Bremsleitungen könnte das praktisch sein.

  • Hab jetzt öfter mal mit dem Ding gearbeitet - soweit ganz OK

    Aber ab und zu bricht die Verbindung bei laufendem Motor ab.

    Der Dongle reagiert dann auch nicht mehr auf den Power-Knopf - nur Ausstecken geht noch.

    Vermute also, daß der Dongle abgestürzt ist.


    Vielleicht sollte man doch die 50 € für Meister GurskJis eigenen Dongle in die Hand nehmen.

    Mal fragen, ober er mir versprechen kann, daß sein Dongle diesen Fehler nicht zeigt.


    Und ein paar Features wären natürlich noch nett:

    • Loggen der Daten über einen längeren Betriebszeitraum, evtl. auch während der Fahrt
    • graphische Darstellung der geloggten Daten in Echtzeit und/oder aus abgespeichertem Log (kann man ja auch am PC machen, wenn man ein Log hat)
    • Informationen zu Sollwerten und Interpretation der Fehlercode-Daten

    :dwarf: .... männlich mit dem Wahn zu ringen ... :bikebayern: