F 650 GS DAKAR

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

  • Hallo

    ich habe vor,mir ein 650 Dakar zu kaufen.Ich wüde gerne von euch wissen auf was ich bein kauf achten soll....Ein Kumpel von mir würde seine verkaufen....Sie hat aber über 60000 km...lohnt sich der kauf oder hat sie zu viel km....auf ein Paar tipps würde ich mich freuen...


    MfG

  • wie ich sehe schaust du dich im Forum in andren Threads ja schon mal um bezüglich Dakar ....


    Also die 60 000km sind kein Problem, die Rotax-Motoren halten locker 100 000km ohne große Probleme.

    Wichtiger als die km-Leistung ist da der allgemeine Pflegezustand ...


    Schwachstellen:

    - Kabelbrüche am LKL und in der Nähe der Federbeinverstellung

    - Wasserpumpe, bei den einen nach 40 000km defekt bei den Ausnahmen nach 200 000km noch i.O.

    - Schwingenlager, wurde das regelmässig abgeschmiert, kein Problem, ansonsten vielleicht eine Baustelle

    - manche bemängeln das LKL, mein erstes war bei 99 000km fällig und das nach einen Unfall, also bei den einen so bei anderen eben anders

    - Ruckdämpfer im Hinterrad haben manchmal Spiel

    - manche beklagen die schlechte Bremswirkung der Hinterradbremse


    also der Motor ist wirklich zuverlässig, je nach Baujahr kann es natürlich sein, das z.B. mal der Stossdämpfer hinten überholt werden muss, aber wenn der 15 Jahre alt ist, sollte das mal drin sein.


    Also meine Dakar hat jetzt 146 000 km drauf, bei 129 000km musste ich den Motor zum erstmal anfassen -> Wasserpumpe, ansonsten ein wirklich zuverlässiges Motorrad., bei dem man wenig schrauben muss und viel fahren kann. Also wenn man fahren und nicht schrauben will, kann ich die Dakar empfehlen.



    Ansonsten schaus mal in den folgende Thread rein, da siehst du das doch manche schon die 200 000km-Grenze geschafft haben, ohne den Motor zu überholen.


    Aktuelle Kilometerstände

  • Kann ich so bestätigen. Die GS meiner Freundin hat fast 100k und läuft wie am Schnürchen.

    Auch die Punkte, die Rotax oben aufgeführt hat sehe ich eher als Verhandlungsspielraum, nicht als "deal-breaker". Das kann man alles (bis auf Kabelbrüche) relativ einfach beheben.

  • Hallo

    also habe gestern zugeschlagen und habe es gekauft.....Ein Dakar Bj. 2001 Laufleistung 65000 km...Ich Danke für eure rasche Antworten...werde erstmal unter die Lupe nehmen und werde mich wieder melden..was ich noch fragen wollte hat Dakar gleiche motor wie ein Ur F 650 oder ST oder andere bauart...


    Gruss

  • Dann mal Glückwunsch zum Kauf, hoffe sie war nicht zuuuu teuer, die Dakar's werden wirklich hoch gehandelt. So zumindest meine Meinung ...


    Die Ur-F hat einen Vergaser und ist der Vorgänger der Enspritzer-F.

    Prinzipiell sind die Motoren gleich aufgebaut, aber ausser Normteilen, gibt es vermutlich keine Gemeinsamkeiten.


    Die F650 GS und die F650 GS Dakar dagegen sind vermutlich so zu 90% identisch, Unterschied ist eigenlich nur das Fahrwerk.


    Dann mals viel Spass mit der "neuen"