Schlauch flicken?

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

  • Hallo Jungs und Mädel,


    heute haben wir zum ersten Mal manuell die Reifen gewechselt. 2 x F 650 GS, 2 x Stelvio. Was für ein Krampf!


    Den ersten Schlauch habe ich dem Reifenwechslergott geopfert. Er hat nun ein kleines Loch. Kann / soll / darf man diesen flicken
    (so wie einen Veloschlauch) oder wird davon abgeraten.


    Fragt

    Daniele

    Im Konkubinat mit:

    Moto Guzzi Stelvio 8V NTX und BMW F650GS (Single)

  • Manueller Reifenwechel - wow!

    Wie habt Ihr die Räder ausgewuchtet?

    Schlauch flicken lohnt sich aus meiner Sicht nicht bzw. könnte eine Notlösung für unterwegs sein. Daheim kommt immer ein Neuer rein..

  • Klar kannst den flicken, spricht auch nichts dagegen.

    Je nachdem welchen Schlauch man fährt lohnt sich das auch durchaus...


    Und @ auswuchten, ich lebe noch und hab eine ganze Weile keinen Reifen mehr gewuchtet.

    Ein Glück, dass die F keine 300 km/h packt.


    Bei meiner "neuen" wuchte ich vielleicht die Felge mit Reifenhaltern und Ventil,

    aber den Reifen selbst bestimmt nicht.

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Wechsler ist ein Gestell mit 2 Hebeln:

    - 1 x um den Reifen von der Felge zu drücken

    - 1 x Kunststoffschuh um den Reifen aus der Felger zu heben und den neuen wieder reinzuwürgen. Ein Kraftakt sondergleichen. Wahrscheinlich haben wir mangelnde Technik durch Kraft kompensiert. Wobei das Teil gebraucht ist, die Achse einwenig krum und vielleicht ging es darum so schwer.


    Statischer Auswuchtbock, gibt es tonnenweise im Netz. Braucht einwenig Geduld, bis das Rad jeweils ausgependelt ist, aber die Pause hatten wir jeweils bitter nötig...

    Im Konkubinat mit:

    Moto Guzzi Stelvio 8V NTX und BMW F650GS (Single)

  • hy

    Unter manuell versteht man Wechsel mit montiereisen .

    Aber mit Montiergerät ist das nur Übungssache . Statisches Wuchten mit Wuchtbock ist auch kein Hexenwerk .

    Ich mache das schon seit Jahren .

    Bei den schlauchlosen ist es einfach .

    Mit Schlauch ist es etwas inteessanter

    geht aber .


    Schlauch flicken ich mach das nicht .


    Grüssle

    Jürgen

  • Klar kann man einen Schlauch flicken. Ob man sich das zutraut mit einem Kit z.B. von Tip-Top ist eine andere Sache. Wenn man es machen lässt bei einer Vulkanisierwerkstatt, wenn man denn eine findet, lohnt sich das vermutlich nicht gegenüber einem neuen Schlauch.


    Wenn eben nur der Schlauch durch Montage beschädigt wurde und nicht der Reifen noch ein Loch hat durch Nagel etc. kann man durchaus flicken. Eine gewisse Unwucht erzeugt der Flicken nat. auch.


    Wenn ich Reifen wechseln lasse, nehme ich nach etwa 5 Jahren grundsätzlich einen neun Schlauch bz. lasse das machen. Trotz großer Montiereisen, Montagepaste, Felgenschonern und Kompressor ist das ein mühseliges Geschäft.

    Wollte letztes Jahr bei der ST mal sehen, ob ich es noch hinbekomme.


    Lieber eine 3-teilige Felge von einem 38 Tonner zerlegen und Reifen und Schlauch wechseln.

  • Was meint ihr denn eigentlich wie das alle Endurofahrer machen, das übliche Reifenflickzeug (z.B. TipTop) und ab gehts,

    alles kein Hexenwerk, wieso auch? Fahrradschläuche werden ja gar mit deutlich höherem Druck gefahren.


    Solange das Ventil nicht ab ist oder der Schlauch einen zu großen Riss hat wird das Ding geflickt, egal ob ein Nagel reingefahren wurde oder des beim Montieren passiert ist.

    Einen Ersatzschlauch haben die meisten (mich inbegriffen) auf einem kurzen Ausflug nicht dabei und selbst wenn dann meist nur einen (vorderen, der zur Not auch hinten nutzbar ist).



    Wechseln ist auch Übungssache, wobei Straßenreifen i.d.R. ein Krampf sind,

    würde ich nur Straßenmotorräder bewegen würde ich das nicht machen, aber bei Stollen lohnt es sich eher,

    die sind meist weicher, daher einfacher zu wechseln, und werden auch mal gewendet um mehr km aus dem Reifen zu bekommen.

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Klar kann man einen Schlauch flicken. Ob man sich das zutraut mit einem Kit z.B. von Tip-Top ist eine andere Sache. Wenn man es machen lässt bei einer Vulkanisierwerkstatt, wenn man denn eine findet, lohnt sich das vermutlich nicht gegenüber einem neuen Schlauch.

    Wenn man die Tip-Top Flicken richtig anwendet, sind sie nachher die stabilste Stelle am gesamten Schlauch. Die meisten können´s bloß nicht und haben entweder zu wenig Geduld bei der Trocknung des Klebers oder reiben den Flicken nachher nicht so an, daß richtig Wärme entsteht.

    Über ´ne Unwucht am Schlauch wollen wir hier nicht ernsthaft reden, oder fährt jemand Rennreifen? Auf den herkömmlichen Tourenreifen reißt ein Steinchen an einem Block ein Eckchen weg und dann haste auch ´ne Unwucht <rofl>


    Wer nicht weiß wie´s geht mit dem Reifenwechsel, sollte sich von Horizons Unlimited die Tyre Change DVD besorgen. Es gibt jede Menge wirklich mieser, falscher Youtube-Anleitungen; Grant erklärt auf seiner DVD in aller Ruhe alle Tips und Tricks um Reifenwechsel "on the road" und den Einsatz aller möglichen Flickmaterialien wie Gummiwürmer, Pilze und Flicken.

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.