Massefehler bei Tau?

  • Okinale vom Freundlichen ums Eck...

    gibt weniger Bastelei......stecker checken...der sollte klar sein,nicht solarium gebräunt


    andere verbauen China aus ebay und wundern wenns nach 3 monaten muckt

    such dir anderen montageort statt unterm sitz original...zb rechts raus vorn Schnorchel verlegen mittels halteplatte

    unterm Sitz ist wenig lüftung möglich am originalen Platz...3-5 jahre,länger hat noch keiner meiner 4 regler gehalten(Verschleißteil)

  • Schau mal in diesem Thread.
    Da sollte alles drinstehen, was du brauchst.

    Über die Suche findest du aber noch unzählige andere interessante Threads zu diesem Thema.


    In meiner Galerie findest du auch noch ein Bild von meinem Reglerumbau vor ein paar Jahren.

  • hab jetzt mal ladespannung gemessen.

    geht schon bei leichtem dauergas über 16, also hab mal den regler bestellt und erwarte ihn nun sehnsüchtig um die kleine wieder fit zu machen.

    Deswegen mussten auch wahrscheinlich die Instrumentenbeleuchtung dran glauben.

    werd mir enstweilen mal überlegen wie ich die halterung bastle um ihn zu versetzen.


    danke für die vielen tipps und tricks.!:wave:

  • hab jetzt mal ein paar werte


    Batterie hat 12,9-13,3 V Leerspannung(falls das der Ausdruck ist)


    diodentest regler .387/.483/.415 (keine ahnung welche einheit das ist :D)


    lima wechselspannung bei 3500 u/min auf allen 3 kontakten 48-49V

    kein masseschluss laut ohmmessung,

    auch beim regler nicht

    ladespannung war jetzt komischerweise wieder im unter 15V Bereich, villeicht weils aufgetrocknet hat.


    Gruß Hermann

  • Mir will nicht in den Kopf wie die Feuchtigkeit den Regler beeinflussen kann. Ich mein... der ist doch nicht patschnass, so das man Kurzschlüsse vermuten könnte.

    Hat der Generator einen Schuss, sammelt sich darin Kondenswasser oder ist auf dem Weg zum Regler ein Kabel angescheuert und verdächtig nah am Rahmen?

  • Wollte mir im Januar auch nicht in Kopp wie feuchte in isolierte Zündspule eindringen kann......und doch mußte ich diese ersetzen weil der Zahn der Zeit ...auch Limaregler unterliegen eben diesen Beissern...

    Trags mit Fassung

  • Um den Regler als schuldigen auszuschliessen, könntest du bei voll geladener Batterie den Regler abklemmem und eine kurze Probefahrt ohne Regler fahren. Läuft das Möp dann trotz Feuchtigkeit normal, ist der Regler bzw. eine Verbindung schuld. Ich gehe aber nicht vom Regler in Verbindung mit Tau von einem Fehler aus denn der Regler ist unter der Sitzbank gut geschützt. Die Kerzenstecker bzw. Zündkabel sind die erste Wahl der schuldigen.

    Hab ich jetzt gerade auf ner 2km testrunde gemacht

    1 km langsam hin mit regler und wildem gestottere wenn ich licht abgedreht habe, sitz ab, beinahe am regler die grüffeln verbrannt!, 1km zurück ohne regler mit vollstem durchzug und der ganzen lamperie getestet, nicht die kleinste zickerei

    und falls da zwischen benzinhahn und gaser tatsächlich einen 3. spritfilter hast,WEG DAMIT,DER ZIEHT VAKUUM........

    Und schmeiß den Zusatzbenzinfilter raus! Der wird nur die nächsten Probleme (vapor lock) verursachen. Die F hat schon zwei Filter - einen dritten braucht es nicht!

    hab das jetzt abgecheckt, sieht eher so aus als wurde das filtergitter schon entfernt und nur als schauglas benutzt worden sein.

    trotzdem raus mit dem ding?

  • raus damit....ausgeliefert wurde dein Töff mit durchgehender Spritleitung



    und dein Regler ist ferrddisch...wie auch immer feuchte reinkam...der grillt ddeine Batterie,wird heiß wie Höllenfeuer und schmilzt sich durch das lufigehäuse....

  • raus damit....ausgeliefert wurde dein Töff mit durchgehender Spritleitung



    und dein Regler ist ferrddisch...wie auch immer feuchte reinkam...der grillt ddeine Batterie,wird heiß wie Höllenfeuer und schmilzt sich durch das lufigehäuse....

    Sollte alles nächste Woche da sein inkl, Voltmeter fürs cockpit damit ichs das nächste mal evtl früh genug mitbekomme.

    Mit heiß wie Höllenfeuer triffst du es auf den Punkt.


    Jetzt steht sie halt mal ein wenig herum.X/

  • update.

    hab jz den neuen regler bekommen und kontrollhalber durchgemessen.


    habe aber zwischen pluspol und statoreingang einen widerstand (laut anleitung solte kein durchgang sein)

    angeschlossen liefert er 14,4V bei 3500u/min


    jetzt weiß ich auch nicht so recht, er spackt nicht rum und hab wieder alles mögliche durprobiert und sie läuft rund.

    aber hab nach kurzer fahrt (etwa 2km) mal den sitz abgenommen und er war auch relativ gut warm.

    wie viel grad bekommt soetwas denn unter der sitzbank, habihn enstweilen an die originalstelle verbaut bis ich das blech habe um ihn zu versetzten

  • Mach dich ned verruckt......reichlich Handwarm ist normal unterm Sitz mangels Lüftung.....haben meine 2 auch...aber nit glühend wie die Hölle

    mess nomol nach 25KM wenn Lima-Regler Startverbrauch egalisiert hat.....sollte sich bei 13,6-14,4 einpendeln bei Je 3000rpm......

    ich hab an meiner roten enne Ladestromanzeige ident zu meiner Oldy verbaut,so sehe ich beim fahren

  • Mach dich ned verruckt......reichlich Handwarm ist normal unterm Sitz mangels Lüftung.....haben meine 2 auch...aber nit glühend wie die Hölle

    mess nomol nach 25KM wenn Lima-Regler Startverbrauch egalisiert hat.....sollte sich bei 13,6-14,4 einpendeln bei Je 3000rpm.....

    Binn dnan nhmocal 10km draufgeradelt und hat mir fast de finger verbrannt beim draufgreifen, weil wenn ich den zrück schicke dann jetzt noch bevors mirn nochmal brennt, weil er von anfang an defekt war.

    wie gesagt von handwarm war da lang nicht mehr die rede


    Versteh aber nicht warum ich eben auf das Reglerplus mit den Statoreingängen durchgang habe, hab aber leider keinen anderen dass ich dass auch messen könnte um mich zu beruhigen.

  • Hallo Hermann,

    Versteh aber nicht warum ich eben auf das Reglerplus mit den Statoreingängen durchgang habe

    Hier findest Du ein Schaltbild eines Reglers wie er in Motorrädern verbaut ist:

    https://de.wikipedia.org/wiki/…hrung_als_Permanentmagnet

    Wie man sieht, stehen die Lichtmaschineneingänge über Diodenstrecken mit dem Plusanschluss in Verbindung, was bedeutet, dass man je nach Messung durchaus einen Durchgang messen müsste.

    Ich weiß nicht, auf welche Anleitung Du Dich da beziehst, vielleicht nennst Du mal die Quelle zum Abgleich oder sollte irgendwo ein Missverständnis vorliegen ?


    von handwarm war da lang nicht mehr die rede

    So lange wie ich das Forum kenne, geistert die verkürzte Reglerlebensdauer durch Überhitzung wegen der ungünstigen Lage unter der Sitzbank durch das Forum. Das wäre wohl kaum, wenn der Regler nur handwarm würde. Nur wenn Du einen Längsregler wie in vorstehenden Beiträgen thematisiert hättest, sollte er weniger heiß sein. Da all Deine anderen Daten keinen Hinweis auf einen erneuten Reglerdefekt geliefert haben, vermute ich, dass keiner vorliegt.


    Eckart

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eckart () aus folgendem Grund: "erneuten" eingefügt

  • Grüß dich Eckart:wave:

    Ich weiß nicht, auf welche Anleitung Du Dich da beziehst, vielleicht nennst Du mal die Quelle zum Abgleich oder sollte irgendwo ein Missverständnis vorliegen ?

    https://mtp-racing.de/Spannung…-Laengsregler-Shuntregler

    habe die seite mal in einem anderen thread hier im forum gesehen, kann jetzt aber nicht mehr genau sagen von wem oder in welchem thread. ging jedenfalls auch um den regler.

    beim vorherigen regler (welcher dem anschein nach defekt ist) hatte ich eben keinen durchgang.

    ich weiß aber eben nicht ob das dann der defekt war oder ob das jetzt defekt ist, weil ich nur diese beiden varianten messen konnte und vorher nur diese anleitung hatte. bzw hab ich das ja vorher nicht gewusst oder geprüft, man kuckt ja immer erst wenns was hat:dance1:


    und leider bin ich nicht so in der elektromaterie als dass ich irgendetwas erkennen könnte auf dem schaltplan. :D

    So lange wie ich das Forum kenne, geistert die verkürzte Reglerlebensdauer durch Überhitzung wegen der ungünstigen Lage unter der Sitzbank durch das Forum. Das wäre wohl kaum, wenn der Regler nur handwarm würde

    das hab ich jetzt auch schon des öfteren gelesen :D nur bin ich halt in dem thema relativ unerfahren und drum frag ich lieber nach wenn ich schon die möglich keit auf etwas know how habe (;

    dachte mir eben das teil ist nagelneu und wird genau so schnell extrem heiß wie das andere, dass das warm wird ist mir völlig klar aber direkt so heiß.

    da kann ich mir gar nicht vorstellen wie der originale das so lange mitgemacht hat, hab eben keine ahnug wie heiß die normalerweise sind weil ich als tischlereitechniker doch wenig mit strom und vor allem hitze durch strom zu tun habe und hatte dass gefühl das teil ist so warm dass ich schon nächste woche nen neuen bestellen muss

    dachte mir mal ich hole morgen solche indikatorklebestreifen, auch wenns nichts bringt fühl ich mich vielleicht besser^^


    muss nächste woche in der arbeit erst so ein blech besorgen

    Gruß Hermann

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von smoothbore ()

  • Ein elektronisches Bauteil das so ein fetten Kühlkörper verpasst bekommen hat, bekommt den nicht wenn es nur etwas mehr als Handwarm wird. Das Ding wird im Betrieb heiss und zwar so heiss, dass man sich daran die Finger verbrennt und das ist ziemlich normal. Normal ist aber nicht der Hitzetod den die Teile sterben, weil sie denkbar ungünstig eingebaut sind.

  • Hier geht es wohl um diese Passage in der dort verlinkten Anleitung

    Hattest Du denn eine Dioden-Test-Einstellung am Multimeter ? Nicht alle haben das.

    Ersatzweise kann man für die Durchgangsprüfung die Ohmmeter-Einstellung verwenden.

    Trotz der Kennzeichnung der Messgeräteanschlüsse mit Plus (rot) und Minus (schwarz) scheint nicht einheitlich, mit welcher Polarität die Prüfspannung angelegt wird.

    Man versucht im Zweifelsfall einfach beide Polungen.


    Beim häufigen Fehler, der zur Überladung durch Überspanung führt, sind die Diodenstrecken gar nicht kaputt, sodass man diesen Fehler so gar nicht messen kann.


    Im Zweifelsfall ist ein sauberes Regelverhalten die zuverlässigste Aussage über die Funktion.

    Von der Temperatur kann man in diesem Fall wenig ableiten, wie Hauke ja schon schrieb.


    Eckart