Speichen spannen

  • ein kleines bisschen unterschiedlich dürfen sie klingen. Wenn eine Speiche lose ist hört man das sehr deutlich. wenn man es richtig machen will, nimmt man ein Drehmomentschlüssel für Speichen aber dann muss das Rad auf den Zentrierdorn und auch der Reifen runter.

  • marco93 : ...sei bloß vorsichtig mit Spannen. Ich hab das mal gemacht, bis alle Speichen ungefähr den gleichen Klang hatten. Danach hat das Rad geeiert.=O

    Seither überlasse ich das Speichenspannen den wenigen Spezialisten, die es dafür noch gibt.


    Anders natürlich, wenn nur eine Speiche locker oder gebrochen ist. Dann spanne ich gaaaanz vorsichtig soweit nach, bis sie einigermaßen klingt.


    Gruß

    Udo

  • Sollten diese alle gleich klingen.

    Schon weil nicht alle genau gleich lang sind, werden sie nie genau gleich klingen. Auch kommt es vor, dass Speichen wegen des Kontakts mit einer Nachbarspeiche klirren, ohne dass ein Fehler vorliegt. Ich sehe die Klangprobe auch nur als eine erste Kontrolle, ob etwas nicht stimmt. Bei größeren Abweichungen muss man dann eben näher schauen. An eine Reparatur würde ich mich auch nicht herantrauen, sondern das Problem in eine Werkstatt geben. Aber bis auf das eine Problem mit dem Speichenbruch bei der damals noch fast neuen F650GS war das bisher nie nötig.

    Dann müsste doch die Felge absolut gerade laufen.

    Korrekt gespannte Speichen sind nur eine von vielen Voraussetzungen dafür. Stell Dir vor, das Rad würde nur von 4 gleichmäßig über den Umfang verteilten Speichen gehalten - das würde auch gerade laufen, die Frage ist nur, wie lange.


    Eckart

  • Mit dem Schraubenzieher die Speichen "abklingen" ist eine bewährte Methode beim Selbsttest bzw. bei den gängigen Organisationen die eine HU durchführen. Ein Gleichklang ist nicht erforderlich. Jedoch erkennt man damit ganz schnell eine "dumpfe" Speiche die im Nippel abgebrochen ist. kling...kling,....kling....klonck! :)

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Ein Rad zentrieren hat 2 Aspekte:

    Das Erste ist, dass das Rad seitlich gerade läuft,

    das Zweite, dass die Nabe genau mittig in der Felge sitzt, quasi als Zentrum.

    Wenn unkontrolliert an den Speichen gedreht wird, zieht man ganz schnell einen Höhenschlag rein.

    Um das ordentlich zu machen, bedarf es eines Zentrierständers, an dem mittels Messuhr die Höhe und die Seite justiert wird. Wenn dabei die Speichenspannung nicht stimmt, sind Speichenbrüche vorprogrammiert, was dann noch ein dritter Aspekt ist.

    Ich persönlich mache das nicht mal beim Fahrrad, geschweige denn beim Motorrad...

  • Habe früher an meinen Fahrrädern selbst eingespeicht und zu zentriert. Einen Drehmomentschlüssel hatte ich aber nie benutzt. Wenn du es noch nie gemacht hast, lieber Finger weg. Ansonsten einigermaßen Gleichklang herstellen und anschließend Höhenschlag (Kompliziert), dann Seitenschlag (schon leichter) beheben.

    Gruß