Endtopf wird sehr heiss.

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

  • Ich habe mal irgendwo gehört, der Antrieb des Moppeds wäre ein sogenannter Verbrennungsmotor. Wahrscheinlich, weil man sich an verschiedenen Teilen der Abgasanlage verbrennen kann. Ausserdem sitzt im Endschalldämpfer meist auch noch ein ungeregelter Katalysator, der auch noch für etwas zusätzliche Wärme sorgen kann.

    Das Wärmeschutzblech aussen auf dem Endtopf ist auch nicht nur zur optischen Verschönerung.

  • Zitat Ekkehart: " Das Wärmeschutzblech aussen auf dem Endtopf ist auch nicht nur zur optischen Verschönerung. "

    Diese Feststellung kann ich bestätigen - spätestens dann, wenn das Mopped linksseitig auf dem Biker zu liegen kommt - wirkt sich die Funktion dieses Wärmeschutzbleches gesundheitserhaltend aus !

    Aber ohne weiteren Scherz: Ja - das Ding wird schon, und darf auch werden, sehr heisssssssss !:wave:

  • Hallo nochmal. Ich habe jetzt mal die Sitzbank und Hitzeblech demontiert. Is das noch normal??

    Dateien

    • 1.jpg

      (324,56 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (872,29 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (660,25 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (652,12 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Maikelson!


    Würde mich jetzt nicht beunruhigen. Die angeschmolzene Stelle könnte auch von einer Demontage in heissem Zustand mit Auspuffberührung kommen. Falls sich der schwarze Gummiböppel mal verabschiedet, brennt sich das Stäbchen, auf dem er sitzt, durch den Plastikdeckel. Ich habe ihn dann durch ein Stück Teflon (Rundmaterial mit passender Bohrung) ersetzt. Silikonschlauch hat sich zerlegt...


    Gruß Joachim

  • ...anbei noch Bilder von meiner. Gut, das schöne Blau kann ich nicht bieten, aber vielleicht ists bei mir dafür auch zu dreckig. Temperaturunterschiede dürfte es geben zwischen mit und ohne Kat sowie vor und nach Facelift (Luftfiltergehäuse mit/ohne Bohrungen und andere Hauptdüsen). Den runden Teil, der bei deiner so farbig ist, habe ich garnicht fotografiert, da unter den Hitzeblechen verborgen (wozu die wohl sind??)

  • Ok dann bin ich ja beruhigt. Sieht ähnlich aus wie bei mir. Einem Bekannten ist nämlich vor einem halben Jahr eine F650 abgebrannt. Deswegen wollte ich mir mal eure Meinungen anhören. Habe keine Lust auf einen brennenden Hobel:giggle::giggle::giggle:

  • Schau mal bitte wie fett sie läuft. Bei Fahrzeugen Mit ungeregelten Kat kann es bei sehr fett eingestellten Motoren dazu kommen, das der Kat sehr stark nach verbrennt und dadurch sehr heiss wird.

    Grundsätzlich ist es allerdings normal das die Schornsteine der Kat-Fahrzeuge heisser sind als ein Ofenrohr ohne Kat

  • Die blaue Anlaufffarbe entspricht etwa 350°C. Bei einer Abgastemperatur am Auslassventil von bis zu 1050°C ist das alles nichts besonderes.


    Warum waren wohl bei vielen nicht mal Hochleistungmotoren die Schäfte der Auslassventile hohl und teilweise mit Natrium gefüllt?

  • Ich denke, fürs Abbrennen gibt es bei der F andere Ursachen, eher aus dem Bereich der Bordelektrik. Die Steckverbindung der drei gelben Kabel zum Regler ist immer mnal einen Kontrollblick wert. Wenn die Kabelfarbe oder die des eigentlich michigweißen Steckergehäuses ins bräunliche geht, haben die Stecker einen zu hohen Widerstand. Das steigert sich, bis etwas schmilzt. Schmelzen kann auch der Luftfilterkasten, wenn die Steckverbindung Krümmer-Endtopf nicht dicht ist!


    Gruß Joachim