• Normal kontrolliere ich den Luftdruck bei jeden Volltanken oder wenn ich nachtanke bei jeden zweiten Tanken also alle 250-350 Km Gewohnt bin ich ein Druckverlust von 0,1 Bar
    Heute erstaunte mich der vorhandene Druck Vorn und Hinten... 1,5 Vorn, 1,6 Hinten. Das ist ein Druckverlust von 0,5 Bar in (jetzt kommt es) in einer Woche oder mal ganze 58 Km die ich nur in den letzten Tagen aufgrund von Zeitmange zurück gelegt habe. An die Tanke fuhr ich nur weil ich es merkte, dass da irgendwie zu wenig drauf war.


    Ok, ein stehendes Motorrad verliert mehr Luft als eines das bewegt wird. Warum ist das eigentlich so?
    Vor einer Woche waren es 27Grad, heute nur noch 17 Grad und Nieselregen. Durch 10 Grad unterschied sollte sich der druck nur um 0,1 Bar ändern. Nun herscht bei 27 Grad Aussentemperatur im Reifen sicherlich eine höhere Temperatur und die Differenz ist bei 27 Grad mit Sicherheit höher als bei 17 Grad Aussentemperatur zumal ich bei der letzten Kontrolle gerade frisch von einer längeren Tour kam. Ich gehe also wohlwollend davon aus, dass bei der letzten Kontrolle im Reifen eine Temperatur von um die 40 Grad herrschte.


    Das erklärt 0,2-0,3 Bar Druckverlust aber immer noch keine 0,5 Bar

    Da der Verlust vorn und Hinten gleich hoch ist, gehe ich nicht von einem Defekt aus. Ich habe auch bei der selben Station geprüft, die Eichung ist recht frisch. Da ich Schwankungen um die 0,5 Bar im Fahrverhalten sofort bemerke und so oder so oft prüfe, bin ich nicht sonderlich besorgt aber dennoch stark verwundert.

    Musste ich einfach mal los werden... Gedanken die die Welt nicht braucht oder wenn der F 650 Fahrer zu viel Langeweile hat :rofl:

  • Warme Luft dehnt sich aus,

    kalte wird Dichter..

    habs synchron bei beiden bemerkt...,0,5 v+h...sowohl F 650 wie R 100 RS...

    dachte nur...Uuuups...lenk so schwer...Luftmesser her..dazu brauch ich nicht an Tanke...

    Wäre wohl kaum anders,wäre es statt Luft CO2 als füllung weil Physik..

  • Dann muss der Reifen aber 50 grad heisser sein denn gerade die Physik sagt dass pro 10 Grad 0,1 Bar unterschied liegen. Bei 10 Grad Unterschied in der Aussentemperatur lass ich einen effektiven Unterschied von 20-30 Grad gelten. erklärt dann aber immer noch keine 0,5 Bar Unterschied, oder?

    Da du das aber selbst auch beobachtet hast, scheint es normal zu sein

  • Da du das aber selbst auch beobachtet hast, scheint es normal zu sein

    dabei ist irrelevant,das dieF Schlauchreifen hat,R aber Schlauchlos....

    hängt wohl eher damit,das letzte pneukontrolle bei 34´Außentemperatur

    aktuelle aber bei 10´frühmorgens machte..jeweils mit kalten Pellen,da Luftpresser inne Garage..

  • Hy

    Intressante Diskusion .

    Ein tägliches kontrollieren des Luftdruckes ist löblich aber seien wir ehrlich nicht wirklich notwendig.

    Und um 0,1 Bar Gedanken zu verschwenden das tue ich nicht .


    Heute soll ja wieder richtig gutes Wetter werden .


    Also rauf auf den Bock und Spass haben .


    :wave:


    Grüssle

    Jürgen

  • Ich habe auch einen regelmässigen Druckverlust, meist stärker an der VA als an der HA. Trotz neuer etwa 1 Jahr alter Schläuche und Reifen. Bei meinen Pkws ist das jedenfalls nicht so. Schlauchlos, Alufelgen, keine Speichen. Sollte aber nichts bedeuten.

    Es ist sicher nicht sinnvoll, den Luftdruck nach dem Tanken zu prüfen, da je nach Fahrweise/-strecke und Aussentemperatur sich die Reifen erheblich erwärmen und der Luftdruck steigt. Was für den Grip ja ganz zuträglich ist. Ich prüfe in der Garage, heute morgen 16°C, Druck o.k. (Anakee 3; 2,5/2,8 bar) Wenn das zu stark abweicht, Kompressor an und nachfüllen.


    War schaut sich denn mal an der Tankstelle die Kalibrieraufkleber der Reifenfüller an? Und tankt jeder immer an der gleichen Tankstelle? Meine Lieblingstankstelle (Preis), hat gar keinen Prüfer weil unbemannt.

  • War schaut sich denn mal an der Tankstelle die Kalibrieraufkleber der Reifenfüller an? Und tankt jeder immer an der gleichen Tankstelle? Meine Lieblingstankstelle (Preis), hat gar keinen Prüfer weil unbemannt.

    Das macht das Eichamt schon von selbst, die legen sich die Fälligkeiten der Stationen als Termin ab ;)

    Ich habe das Glück eine sehr neue Jet-Station in 500 Meter Entfernung zu haben die meine Stamm-Tanke wurde. 2 Cent günstiger als die Score-Station am Ort und 3 Cent günstiger als alle anderen. Zudem noch eine sehr gute Luftsäule und nicht son tragbares Ding.

    Die ganze Prüferei nervt doch. Seien wir ehrlich... Das Öl muss im Betriebswarmen Zustand geprüft werden die Reifen kalt... Wie gut das der Bremsflüssigkeitsstand nicht bei exakt 25 Grad abgelesen werden muss :bangin:

  • 0,1 wäre vernachläßigbar

    0,5 ist aber schon gravierend


    Täglich..nööö...aber zb Wöchentlich..muss ja nicht bei jedem Spritbunkern sein,gerade wennste Vielfahrer bist und auch x 2-3 füllungen am Tag in Grinsen verwandelst...

    in diesem Sinne.....Feuer frei und Reifen samt Sprit vernichten bis 4 Backen grinsen:P

  • Hy

    Sag ich doch 0,5 weniger spürt man doch sofort auf den ersten Metern .


    Da brauchst keine extra Kontrolle.


    UPS das passt nicht und ab zum Füllventil entweder gleich zuhause oder Tanke .

    Wobei die neumodischen Stationen mit langem Schlauch der reinste Käse ist.


    Wer hat sich noch nicht darüber geärgert .

    Schlauch auf Ventil

    Taste + drücken

    Schlauch schnappt mit Pffff vom Ventil .

    Nur nervig.


    Da sind die tragbaren Teile besser .

    Aber auch die hatten Licht und Schatten.


    Grüssle

    Jürgen

  • Schlauch auf Ventil

    Taste + drücken

    Schlauch schnappt mit Pffff vom Ventil .

    Kann man so machen, muss man aber nicht! :wink:

    Probier mal den gewünschten Druck eingeben und dann "ok" drücken.
    In Ruhe den Füllschlauch aufs Ventil setzen.
    Anlage startet erst, wenn sie einen Gegendruck registriert.

    Auf diese Weise kannst du den Füllschlauch festhalten und nichts springt ab.


  • Ok, ein stehendes Motorrad verliert mehr Luft als eines das bewegt wird. Warum ist das eigentlich so?

    Ist das so ?

    zumal ich bei der letzten Kontrolle gerade frisch von einer längeren Tour kam

    Die Regel sagt, vor der Tour, also mit kaltem Reifen zu prüfen, das spart Rechnereien wie

    Dann muss der Reifen aber 50 grad heisser sein

    Aber wenn Du das schon so genau betrachtest:

    Heute soll ja wieder richtig gutes Wetter werden

    Das ist das richtige Stichwort: Wir haben ja nicht immer den gleichen Luftdruck. Zwischen Hochdrucklage und Tiefdruckgebiet können 10% Unterschied sein, entsprechend wird sich das auch auf die Messung des Reifendrucks auswirken. Um 0,1 bar zu erklären reicht das schon.


    Eckart

  • Siehste Eckart

    mit doin vertrackte Isobarenspielereien machste die Leuz gaga......hoffemol,bist Gligglisch unn zfridde mit doim Werg

  • mit doin vertrackte Isobarenspielereien machste die Leuz gaga......hoffemol,bist Gligglisch unn zfridde mit doim Werg

    Ich bin eigentlich ganz zufrieden und sehr froh, dass in diesem Forum Leute ihre Meinung kundtun, das auf belastbarem Wissen basiert und das in Beiträgen kundtun, die in verständlicher deutscher Sprache verfasst sind und nebenbei auch noch die notwedigen Kenntnisse in Ortografie haben. Außerdem sind Eckarts Beiträge durchaus fachlich fundiert, dabei gut zu lesen und entbehren zuweilen das Körnchen Ironie, das einem technikbasierten Forum durchaus gut ansteht. Mit Halbwahrheiten, schlampig recherchierten Fakten bzw. gewollten Unterdrückungen von Tatsachen werden wir im Übermaß konfrontiert. Dass Eckart mit seinem Betrag Verwirrung stiften wollte sehe ich überhaupt nicht, Physikalische Gegebenheiten zu zitieren finde ich durchaus hlfreich und notwendig zur Erklärung von Phänomenen.


    bob-muc

  • So ganz ernst ist mein Beitrag gar nicht gewesen und die Verwirrung entsteht, weil der Luftdruck (Tief oder Hochdruckgebiet) völlig egal ist. Der Reifendruck ist der Überdruck zum Umgebungsdruck und da ist es egal ob dieser fällt oder steigt, der Überdruck bleibt bei gleicher Füllmenge und Temperatur gleich. So sagt es jedenfalls die Physik.

    Sorry, wollte dann auch mal voll den Schlaumeier raus hängen lassen. (ganz ohne viel Einzelqoutes) ;)

    Bitte nicht alles so Bierernst nehmen. :victory:

    PS: deine abgefeuerte Spitze gegen Dialektschreibe habe ich dennoch verstanden, teile diese aber nicht weil ich das ganz witzig finde. Mich kann man diesbezüglich nur mit "Kälble, Kuhstall" und dem freundlichen aus der Ruhe bringen :P