Meine Kleine hat Wehwehchen: Probleme bei der Kraftstoffzufuhr und Öl in der Airbox

  • Hallo zusammen :wave:,


    ich habe seit gestern ein Problem mit meiner ST und benötige dringend eure Hilfe. Bin derzeit in Spanien und bleibe bis Ende Februar, habe die " Kleine" auch dabei und wollte gestern fahren -einige Tage zuvor problemlos, dann nach Hängertransport ausgeladen- , aber sie sprang nicht an. Beim Ausladen bereits festgestellt, dass Benzin aus dem unteren Überlaufschlauch ausgelaufen war, der Benzinhahn war während des Transportes geöffnet. Habe dann den Hahn zugedreht und sie zum Laufen gebracht. Rd. 5 km gefahren und dachte, dass Problem ist erledigt. Heute früh erneut vergebliche Startversuche und es ist wieder reichlich Benzin unten rausgelaufen. Ich vermute, dass evtl. der Schwimmer hängt oder defekt ist. Was meint ihr?


    Danke euch vorab für gute Tipps


    LG Gernot

  • Abgesoffen...Klassiker

    Schwimmer defekt...und offener Benzinhahn...teufliche Kombination

    Also grundsärtlich Hahn schließen und laufen lassen bis an spritmangel stirbt


    Dazu kommste um eine revision der Gaser bzw Schwimmerkammern nicht drumherum auf lange sicht..

    Oft reicht gründlich reinigen selbiger..wenn irgendwas die Schwimmer verklemmt....aber mitunter musste tiefer gehn und in einen Revisionspack investieren


    Gruß

    Rolf

  • Entweder ist der Schwimmer stecken geblieben oder - wahrscheinlicher - der Dichtring vom Schwimmernadelventilsitz taugt nichts mehr.

    Daher wie Rolf schreibt: Immer den Bezinhahn zu machen und beizeiten die Gaser überholen.

  • Hallo Rolf,

    habe es gerade probiert, Hahn zu und Kerzen gereinigt und nach mehreren Startversuchen sprang sie an. Kurz vorm ausgehen Hahn geöffnet, dann ist sofort wieder Benzin aus dem Schlauch gelaufen. Das deutet doch auf hängenden oder defekten Schwimmer hin? Falls der nur hängt, kann man den irgendwie, z.B. durch klopfen auf Vergaser, frei machen. Dann könnte ich wenigstens in die Werkstatt am Montag direkt mit der Kleinen fahren.

  • Hi ich bin es nochmal. wenn jemand vielleicht noch eine Info zu den möglichen Kosten wegen der Vergaserüberarbeitung hat. Habe keine Vorstellung und es würde mir hier für Spanien sehr helfen, wenn ich da so einen Preisvorstellung hätte. Wird schon wegen der Sprachprobleme mit kleineren Werkstätten schwierig. BMW ist hier nicht in der Nähe.


    Grüße Gernot

  • Hallo Rolf,

    habe es gerade probiert, Hahn zu und Kerzen gereinigt und nach mehreren Startversuchen sprang sie an. Kurz vorm ausgehen Hahn geöffnet, dann ist sofort wieder Benzin aus dem Schlauch gelaufen. Das deutet doch auf hängenden oder defekten Schwimmer hin? Falls der nur hängt, kann man den irgendwie, z.B. durch klopfen auf Vergaser, frei machen. Dann könnte ich wenigstens in die Werkstatt am Montag direkt mit der Kleinen fahren.



    Dann klemmt der Schwimmer..

    Ausbauen.zerlegen und gründlich reinigen...aber den Doppelvergaser NIE trennen.sonst musste neu synchronisieren. ..

    Repsatz müsste Mägges macgyver im etk nachschauen...plus eventuell porto bis spananien..

    Klopfen...bur bedingt möglich.da Federbein von hinten im weg und Rahmen beide Seiten verdecken...sitzt halt genau dahinter.über der Quertraverse welche genau drunter läuft...

    Hilft wirklich nur Ausbau und putzen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rpr61 ()

  • Hi ich bin es nochmal. wenn jemand vielleicht noch eine Info zu den möglichen Kosten wegen der Vergaserüberarbeitung hat. Habe keine Vorstellung und es würde mir hier für Spanien sehr helfen, wenn ich da so einen Preisvorstellung hätte. Wird schon wegen der Sprachprobleme mit kleineren Werkstätten schwierig. BMW ist hier nicht in der Nähe.


    Grüße Gernot



    Wennste eine Aprilia Schrauberei in der Nähe findest. ..F 650 und Aprilia Pegaso sind Zwillingsschwestern....mit kl Unterschieden...

  • Son ollen Membranschiebervergaser kann jede noch so dämlichste Mopedwerkstatt sauber machen. Unsere Vergaser die wir durch die Landschaft fahren sind baugleich z.B. auch bei Suzuki verbaut worden. Bedüsung ist natürlich nicht gleich.

    Das ist wirklich kein Hexenwerk. Wenn man ganz lieb ist und Kosten sparen will, verrät man der Werkstatt auch vorher wie man die Airbox aus ihrem Gefängnis befreit, denn daran verzweifeln sie wenn sie das noch nie getan haben ;)