welche Kette

  • Hallo

    leider bekomm ich meine Schwinge nicht mehr auf und kann daher keine originale BMW Kette nutzen- die gibts nur als durchgehende.

    Mit Ketten kenne ich mich absolut null aus...

    Irgendwer Erfahrung worauf man achtet bei welchen mit Kettenschloss- welche würden denn bei meiner GS F 650 BJ 2002 passen und wo bekommt man sie bezahlbar her ?

    Sorry aber bitte erklärt mir worauf ich achten muss beim Urschleim angefangen...vielen dank!

    lg

  • Wenn Du die Schwinge nicht mehr aufbekommst ist es keine Lösung, das so zu lassen. Verrostete Schwingenachse muß instandgesetzt werden. Dann kannst Du auch gleich ´ne Endloskette aufziehen.

    Wenn es denn eine offene Kette sein soll: Du kannst natürlich ´ne Kette mit Kettenschloß fahren, aber sinnvollerweise läßt Du die Kette dann in den nächsten Tagen von jemandem vernieten, der sich mit so was auskennt - vorausgesetzt Du hast das Ritzel und Kettenrad schon gewechselt und die neue Kette ist (ggf. erst mal mit Kettenschloß) schon drauf. Mußt halt dann das jeweils fehlende Schloß (Niet- oder Clipschloß) noch nachkaufen. Oder Du nimmst eine Enuma-Kette mit Schraubschloß. Benutz´ mal die SuFu, dazu gibt´s hier jede Menge Futter.


    Wo man Ketten in Österreich kauft? Keine Ahnung. In D bei Motorradteile Hamburg.

    Grüße

    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • danke für die schnelle antwort

    joar schwinge is so fest, dass diese wohl brechen wird wenn ich mehr probiere...heiß gemacht, kalt gemacht, entroster aber da zuckt nix...hab die maschine jetzt i nem schlechten zustand übernommen und werkle rum das sie noch ein bisschen läuft ;) aber kp was ich bei der schwinge noch probieren kann...

    kette is stark gelängt, aber ritzel und kettenrad sehen noch top aus...

    ja wo man ketten kauft? gibts genauso viele stellen wie in dt ;) nur wenn ich absolut keinen plan hab wonach ich suche wirds schwer...und leider noch keinen hier vor ort gefunden um sich ma live ein bisschen auszutauschen.

  • Was geht denn nicht? Die Mutter sitzt fest oder die Achse? Im ersteren Falle hilft ein Schlagschrauber, im letzteren evt. der Ausbau der Umlenkung, dann ist die Schwinge frei vom Druck des Federbeines. Dann geht´s mit einem gescheiten Fäustel und einem passenden Eisen.....


    Wenn die Achse fest ist, hilft alles nix, das muß gemacht werden; geht letztlich auch um die Sicherheit beim Fahrwerk. Schwingen gibt´s notfalls für kleines Geld bei ebay, aber meistens ist´s ja letztlich nur ein Satz neue Lager und Dichtungen.


    Wenn die Kette durch ist, sind Kettenrad und RItzel auch durch. Gewechselt wird immer zusammen, alles andere ist Unfug, um das mal so deutlich zu sagen.

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • ja ich bitte um deutlich- mein schrauberisches können beschränkt sich auf glühbirne wechseln... mutter geht, achse is komplett fest- ganz so weit auseinanderbauen hab ich mir noch nciht getraut, da ich eignetl jeden tag drauf angewiesen bin...

    und als student aufm parkplatz ohne garage schrauben is auch semioptimal ;)

    wenn würde ich alles in einem ruck machen/ lassen ...werd ma zwecks lager/dichtungen schauen, denn da gehts schon weiter das ich kp hab wie alle teile heißen- ABER dafür gibts ja die teilkataloge etc...

  • D.I.D. X -Ring

    Alles andere ist Pfusch,vor allem der Originale O Ring murks von Bmw


    Schau zu POLO,LOUIS...gibts auch in Austria

    Wenn mich nicht täuscht hemma auch paar mehr F Treiber Alpin rumwetze...sollte möglich sein,kollegiale Hilfe zubekommen...

  • Zum Schwingenlager-Tausch hab ich mal ne ausführliche Anleitung geschrieben. Schau mal oben unter F-Wissen (geht nur wenn du eingeloggt bist). Da findet man die Anleitung.

    Schwingenachse sitzt gerne fest, wenn man die beim Einbau nicht gefettete hat bzw wenn die seit Jahren nicht draußen war weil immer wieder eine Kette mit Schloss eingebaut wurde.

    Die Achse rauskriegen da gibt's nur eine Möglichkeit.. Einen möglichst großen Durchtreiber (ich habe glaube ich 8mm bei mir im Schrank) und eine größere Überredungshilfe. Damit hab ich meine Schwingenachse noch immer raus bekommen

    Ich hoffe, du hast für die Straßenschrauberei einen Drehmo? Die Ritzelmutter wird mit ordentlich Schmackes angezogen (glaube 120 Nm), in dem Bereich verschätzt man sich mit dem Handmaß oft doch gewaltig

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bwm ()

  • bis jetzt hab ich nur kleinkram gemacht wo man kaum schaden anrichten kann ;) , sonst war der freundliche zu bezahlende dran...dieser will aber horent viel für schwinge rausbasteln weil es wie gesagt nicht ging->zeitaufwand, werd daher jetzt im winter selbst ran müssen

    werkzeug hab ich das nötigste, aber mglk mir fast alles leihen zu können

    danke für die anleitung! werd noch weiter belesen und dann berichten ob ich es hinbekommen habe bzw ob ich sie wieder zusammengebaut bekomm ;)

  • hey das ist ein super tipp, hab ich schon per flaschenzug probiert weil ich keinen wagenheber besitze aber leider auch ohne erfolg...weiß jmd wo man nur die achse herbekommt ? alle anderen teile hab ich bereits zusammen das ich es mit gewalt probieren kann ?! :D

  • Achse gibt´s bei Torsten Prüfer, bn-bikes.de

    Kenne keinen Gebrauchtteileladen, der sauberere Teile und besser dokumentierte Teile liefert als diesen.


    Allerdings ist das nun auch nicht sooooo ein Drama, die Achse rauszukloppen; sagte ich nicht ähnliches schon im Herbst. Noch mal zur Verdeutlichung - so mach´ ich das: Schwinge muß komplett vom Federbein gelöst sein. Mutter der Achse öffnen. Passenden Rundstahl ansetzen , mittelgroße Überredungshilfe in die Hand und dann drauf... Ggf. mal von einem Helfer die Schwinge ein Stück anheben lassen oder eine leere Flaschenkiste o.ä. drunterstellen. So habe ich bisher drei Schwingen, die mehr als 10 Jahre kein Fett gesehen hatten, aufbekommen. Läßt sich die Schwinge an der Sechskantseite drehen? Wenn nicht, würde ich persönlich mal mit einem Schlagschrauber leicht anklopfen, das sollte den Rost lösen.


    Grüße

    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • Schlagschrauber wollte ich dieses Jahr aus Faulheit für die Schwingenmutter nehmen aber vernünftige Schlagschraubernüsse passen leider nicht in die Aussparung im Rahmen rein. Und ne normale Nuss im Schlagschrauber mach ich nicht, ich war schon mal dabei als so ein Experiment schief gegangen ist. Verletzt wurde durch viel Glück niemand aber die beiden Kollegen waren einen halben Tag damit beschäftigt, die Splitter aufzusammeln und einen Near Miss report zu schreiben.

  • Ich hab meine über 10 Jahre eingebauten Achsen auch beide mit nem flachen Durchtreiber und einer mittelgroßen überredungshilfe raus bekommen (1,25kg). Viel mehr Gewalt würde ich da gar nicht machen. Ausbohren ist aufgrund der Länge der Schraube und den umgebenden Teilen eh zu gefährlich. Bei manchen hat wohl noch mehrmaliges Einjauchen in Rostlöser was gebracht. Bei mir ging's glücklicherweise ohne :)

  • hey danke für die tipps. ja rostlöser hab ich jetzt über den winter probiert. dann kalt wie auch warm machen aber ich glaube seit 2002-vorbesitzer und ich hab sie erst recht neu- hat keiner was daran gemacht.meine werkstatt is leider nur ne tiefgarage...daher so viel kram hab ich net aber ich auch mit viel überredungshilfe lies sich nixbewegen...werd es jetzt nach der winterpause und entlasten und das oben beschriebene nochmal probieren, sonstmuss ich zum freundlichen...

  • Rad , raus , Dämpfer ab und dann nach oben und nach unten soweit wie es geht und dabei mit gutem Kriechöl nicht sparen . Zwischendurch immer wieder mal mit dem mittelgroßem Argument nachhelfen , das sollte dann früher oder später kommen .




    Oesie

  • Bei einer 50 PS Maschine braucht man heutzutage keine Endloskette, Schloss rein und gut ist.


    Ketten von DID ausschließlich und natürlich eine extraverstärkte, weil die länger hält und weniger nachgespannt werden muss.


    Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit und sie währe es nur halb so schön.


    MFG