Bremsbeläge hinten nach nur 7000 Km runter

  • Ebbs zum lächeln...


    in der GS Endurobikes stept der Bär...weil



    Allgemeine Frage zum kundendienst

    Mein Motorrad wurde letzte Woche abgeholt von einem BMW vertragshändler Punkt mit den Auftrag den 20000 kundendienst zu machen. Der war meines Erachtens immer sehr zuverlässig und lieferte eine saubere Arbeit ab.am Donnerstag braucht er zum vereinbarten Termin die zwei Motorräder wieder zurück. Das abholen und bringen der zwei Motorräder ist eine kostenlose serviceleistung im Winter. Wir sind beides r 1200 GS LC Maschinen eine Baujahr 2013 die andere 2014. Die Rechnung brachte er selbstverständlich gleich mit. Da kam der bittere Nachgeschmack. Es wurden an beiden Motorrädern die Bremsbeläge hinten getauscht. Bei der 2013er wurden die Bremsbeläge erst vor 8000 km getauscht und bei der 2014er vor 15.000 km. Er hat er auch den Auftrag meinerseits bei Reparaturen und nicht im kundendienst Inhalten sind mich bitte telefonisch zu kontaktieren. Jetzt sind wir leicht unterschiedlicher Meinung über das Bezahlen der serviceleistung . was meint ihr dazu.
    Bei der 2013er belief sich der kundendienst auf 430€
    Und bei der 2014er auf 530 € da wurden die Ventile zusätzlich noch eingestellt






    On Du bisch oozufridde weil deine BB wechseln durftest nach ?tkm fürn schmalen Taler:wave:

  • Also in allen meinen Kundendienstleistungsbeschreibungen steht Bremsen kontrollieren dabei. Und ich denke, wenn die Werkstatt das kontrollieren soll, soll sie es auch wechseln, wenn sie meint das es nicht mehr bis zum nächsten Service reicht. 50% der Dinge im Kundendienstpflichtenheft sind Kontrollen.


    Es nicht zu wechseln würde ungefähr zu dem Witz mit der Milch führen:


    Mein Sohn pass bitte auf die Milch am Herd auf, wenn sie überläuft. Als Mutti zurück kommt, ist die Milch übergelaufen und der Sohn sagt: genau um 13:17:35.


    Also denke ich das Kontrolle heist, das man es auch wechselt.

  • Es wurde ja nicht ob der allfälligen kontrolle gemault,

    nur weil nach 8tkm bzw 14tkm je weils hinten neu zu den benannten Tarifen...

    Nebenbei bemerkt verfügt benannte R1200 GS LC über ein Integrales Bremssystem wo v+h angesteuert wird,nur eben sind die Verteilungen abhängig vom Betätigungsort...ob Handhebel oder Fußhebel...zudem greift noch das ASR mit ein und bremst hinten die überschüßige kraft weg...Verschleißintensiv..

    und prompt geht das Gejammere los...warummm nur 8tkm



    Da lob ich mir unsere Sparbüchse...zu dem Kurs wechsel ich kompett v+h samt scheiben und geh vom verbleibenden Rest in Pfingsturlaub8-)

  • jo, ich erwähne es ja nur.


    Heute erwarten die meisten Menschen eine Art Vollkasko-Dienstleistung. Da muss man dem Händler schon sagen was man NICHT will. Dann sollte es normalerweise auch klappen.

  • Moin,


    anrufen bei Reparaturen....

    das trifft es.


    Wechseln von Bremsbelägen bei Fälligkeit ist im Service-Kundendienstplan dabei..

    war also völlig korrekt.


    Wenn ein Kunde jetzt zwei Mopeds im Wert von rund ca. 10.000 Euro zum Service bringt...

    ist ein Bremsbelagwechsel absolut ok.


    Bei den langen Intervallen wären neue Bremsscheiben, weil runtergebremst...und das auf einer Tour...wohl ärgerlicher.


    Gruß

    Holger

  • Kontrolle und ohne Rückrufzu erneuern ist bei einem Kontrollauftrag der Bremsen völlig in Ordnung. Wenn man es anders will muss man das vorher mit der Annahme klären, sowas wird dann vermerkt.

    Anders sehe es bei z.B. der Kupplung aus, wenn es mal schnell über die 500€ raus läuft. Die meisten Händler haben selbst genug Fingerspitzengefühl so etwas zu entscheiden und liegen damit auch meist richtig. Ich bin sicher das angerufen worden wäre, wenn zusätzlich auch die Bremsscheiben neu gemusst hätten.




  • Und gerade kam die Auflösung des Disputes....BMW BAUER BAMBERG übrigens


    So die Auflösung meiner kundendienst Rechnung

    Hatte um 16 .30Uhr das Gespräch mit der Firma BMW Bauer in Bamberg.wegen meiner kundendienst Rechnung mit eingebauten Bremsbelägen wo ich nicht gewünscht habe. Die einzige Reaktion war von den Service leider. Wir können nicht bei jedem kinkerlitzchen den Kunden anrufen.

    Meine einzige Reaktion darauf war es tut mir leid sie brauchen mich gar nicht mehr anrufen unsere Motorräder werden eure Werkstatt nicht mehr sehen. denn 140 € sind für mich kein kinkerlitzchen ich muss für mein Geld genauso arbeiten.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend auf wiedersehen.

  • Mal im Kontext gesehn....

    Es handelt sich um 20.000 EU motorräder im Doppelpack...Statussymbole per se...

    und trotz allem wird ums Kleingeld gejammert...


    Meine Kodderschnauze ist wohl hinlänglich bekannt und so ca in diese Richtung ist dann auch meine Häme ausgefallen...wer so Hocker als Status braucht sollte auch bereit sein,inkludierte Betriebskosten zu akzeptieren....nix anderes sind dies nämlich

    :victory::eekout:

  • So Back to my Topic please :P

    100 Km gefahren, Sinterbeläge schön sauber und sachte (wegen Glätte der letzten Tage) eingebremst.

    Heute zu Feinkostalbrecht auf trockener und griffiger Fahrbahn bei +3° mal eine feste Bremsung hingelegt. Die neue Scheibe mit den Sinterbelägen sind traumhaft. Die beissen richtig zu aber ohne vorschnell zu blockieren. Die Dosierung durch die Stahlflexleitung macht das Bremsen auf der Hinterhand sehr angenehm. Warum hab ich mich den ganzen Sommer über mit dem Schrott abgegeben?

    Und bevor Rolf noch mal mit dem Scheibenverschleiß durch Sinterbeläge um die Ecke kommt... Weischt was? Das ist mir sowas von sowieso egal. Selbst wenn die Scheiben nach einer Saison runter wären, das bezahl ich gern für so gute Bremsen. So einfach seh ich das inzwischen.

  • Selbst wenn die Scheiben nach einer Saison runter wären, das bezahl ich gern für so gute Bremsen.

    Für den Grobian halt nitamol isch Dich...wenns Dir taugt isses recht...und du kannst schrauben als gelernter...also sind dies nur erweiterte Betriebskosten...wirst aber eher die Gummis vernichten denn die Scheiben..

    Die Dosierung durch die Stahlflexleitung macht das Bremsen auf der Hinterhand sehr angenehm. Warum hab ich mich den ganzen Sommer über mit dem Schrott abgegeben?

    Das musst Du wissen...war deine Entscheide...

    Learning by doing heisst ...aus Fehlern lernen...dies Lehrgeld mussteste hinlegen,ums Gewissen zu beruhigen:thumbup:

  • Für den Grobian halt nitamol isch Dich...


    magst mir das mal übersetzen, so das es ein Fischkopf aus der nördlichsten Ecke von Niedersachsen versteht? Danke

    Natürlich sind die Pellen vor den Bremsscheiben runter, die zieh ich aber auch selbst auf. Bremsscheiben werden ganz bestimmt zwei Sätze Beläge wenn nicht noch mehr durchhalten, in der Zeit habe ich 2 wenn nicht gar 3 Reifen runter radiert. Meine Tourance sind langsam fällig, zum Frühjahr kommt was neues drauf.

    Nun ja, ich weiß schon warum ich die Stahlflex nicht sofort gemacht hab, es gab noch andere Baustellen zu bearbeiten und mein monatliches Budget für das Moped ist auch nur Begrenzt ;) insofern passt es

    Edith sagt:
    für so ein Grobian halte noch nicht mal ich dich

    Habs nach 10 mal lesen selbst rausgefunden, trotzdem Danke :P