F650ST oder F650CS

  • Hallo an alle,hoffe Ich bin hier richtig.Wollte mal hoeren was Ihr dazu sagt.Will mir ein neues gebrauchtes Motorrad kaufen,weis aber nicht ob F650ST oder F650cs gefallen mir beide.Kann mich nicht entscheiden.ST ja,aber halt Vergaser und Baujahr bis 99,CS ab 2002 halt Einspritzer und besseres Baujahr aber auch im Preis hoeher.:victory::victory:

  • Beides grundsolide Maschinen. Ist eher eine Geschmackfrage. Die cs polarisiert mehr und da neuer, gibt’s auch noch mehr Zubehör als für das ältere Model.

    Probesitzen und fahren wird dir die Entscheidung leichter machen.

  • Beides gute Motorräder!
    Die CS verbraucht deutlich weniger. Die TeileSituation dürfte bei der älteren F650/F650 ST jedoch deutlich besser sein als bei der CS. Bei den Vergaser-Maschinen ist fast jedes Teil untereinander kompatibel - egal ob F650 oder F650ST und wurde in großen Stückzahlen verkauft. Ich hatte jedenfalls noch nie das Problem, dass ich etwas Wichtiges nicht bekommen hätte.


    Die CS ist hingegen nur nur in geringen Stückzahlen über einen kurzen Zeitraum gebaut worden. Viele Teile sind nicht mit der GS kompatibel, d.h. es gibt nur einen geringen Fundus an Teilen. Das kann entscheidend sein, wenn mal etwas defekt ist oder auch völlig irrelevant, weil nie etwas kaputt geht.

    Wenn nur Asphalt das Ziel ist, taugen beide. Geht es auch mal vom Asphalt runter, ist die alte Vergaser-F geeigneter.

    Einfach mal auf beide draufsetzen!

  • Ich Hab mir vor kurzem eine CS 2004 gekauft . Für mich war ausschlaggebend das ABS und der Riemen als Antrieb . Kenne den Riemen seit 10 Jahren an meiner KAWA . Sehr Pflegeleicht und haltbar . Der Riemen an der KAWA hielt über 70 000 Km und ich war nicht zärtlich zu Ihm . Ich denke auch gelegentliche Fahrten abseits der Strasse ( Feld , Wald und Wiese ) tun ihm nicht weh . Reine Cross strecken würde ich meiden . Ansonsten : Probieren .



    Oesie

  • Ich habe den direkten Vergleich von Einspritzer und Vergaser!

    Die ST springt besser an, läuft irgendwie satter, und runder was mich wunderte!

    Mein Schrauber meinte, das es für die Einspritzer schon die strengen Abgasvorschriften gab,die sie nicht mehr so rund laufen lies, wie die Vergasermodelle!

    Also ich fahre die ST lieber!

    🤘

    F 650 GS Bj. 09. 2000 34 PS ABS

    R13

    :wave:

  • Hallo!

    Ich bin von der 2004er CS auf eine 98er F650 (ohne ST) umgestiegen und habe es nicht bereut. Wie Hitomi schreibt, die Vergaserkiste läuft irgendwie satter und direkter, scheint besser auf Gasbefehle zu reagieren. Verbrauch CS meistens um die 3,5 Liter, können auch mal 3,2 oder 4,5 sein. Vergaser-F bei mir um die 4,5, jedenfalls fast immer unter 5.

    CS hat keinen Hauptständer, braucht aber auch nicht unbedingt einen, da keine Kettenpflege notwendig. Für senkrechteres Stehen beim Parken in enger Garage einfach etwas unter den Seitenständer legen. Meine CS hatte ich als Vorführer mit 1200km gekauft, hat bis zum Verkauf (9 Jahre/40tkm) ohne Defekte funktioniert. Kann sein, daß es Glück oder Zufall war oder an der guten Pflege+Garagenstellplatz gelegen hat. Der Riemen hat nie irgendwelche Aktionen erfordert.

    Wenn Vergaser-F, dann eine, die auch Stollenreifen fahren kann (also die "normale")! Es sei denn, deine Körpergrösse verbietet das.


    Gruß Joachim

  • Hallo Michael,

    F650ST oder F650cs

    So wird die Frage wohl nicht so oft gestellt.

    Ich möchte rückfragen, warum es nicht auch die F650GS sein kann. Das Problem der kleinen Serie gibt es da nicht und trotz des G im Namen ist das ein gutes Alltagsmotorrad und kein Crosser. Außer Fahrwerk und Optik gleicht das meiste der CS. Auch historisch gesehen war die F650GS Nachfolger der F650(ST), denn die CS kam später dazu, neben die GS. Ich würde mich auch immer für die modernere Technik entscheiden, nicht zuletzt auch wegen des Sicherheitsplus mit dem ABS (Sonderausstattung, die aber die meisten haben), wenn der Geldbeutel es erlaubt.


    Eckart