Kühlmittelverlust an der Zylinderkopfdichtung

  • Letzte Woche auf der Arbeit hieß es "park mal Dein ölendes Motorrad um, es versaut das Pflaster". Zuhause habe ich mir es dann genauer angeschaut. Anscheinend kommt vorne an der Zylinderkopfdichtung Kühlmittel raus. Ich habe schon versucht, die vordere Zylinderkopfschraube nachzuziehen, aber die sitzt bombenfest (soll ja auch nur mit 10Nm angezogen werden).

    Sieht so aus, als müsste die Zylinderkopfdichtung erneuert werden. Kann man das bei eingebautem Motor machen?


    Eigentlich wollte ich meine F dieses Frühjahr verkaufen. Aber mit undichtem Motor...

  • Hallo Salzi ,


    Kurzinfo dazu :

    der Motorblock kann montiert bleiben , ist nur eine sog. " Fummellei " wenn man weiß was man tut.

    Grund : viele Teile wie Verkleidungen , Tank , Kabel , Krümmer , Schläuche usw ...dann natürlich der Zylinderkopf müssen runter

    und der Platz umzu zum Rahmen ist sehr knapp bemessen .

    Ich pers. brauchte noch keinen Motor ausbauen weil - nur - die Zylinderkopfdichtung defekt war.


    Gruß LUDGER

    Als ich geboren wurde sagte der Teufel : " Na.. schöne Schei..sse "- :giggle:

  • Hallo

    Anscheinend kommt vorne an der Zylinderkopfdichtung Kühlmittel raus.

    Bitte genauere Beschreibung.


    Was kommt wo genau raus ?


    Kühlmittel oder

    park mal Dein ölendes Motorrad


    Es gibt bei fast allen F650 vorne am rechten Stehbolzen unterhalb des Thermostatgehäuses eine Stelle an der

    Kühlflüssigkeit auftreten kann ( sieht feucht aus ) Ich fahre damit schon lange ohne Probleme beobachte das weiter.


    Bevor man den Motor zerlegt :

    bitte mal die Dichtung des Thermostatgehäuses prüfen vielleicht kommt es auch daher


    Man könnte auch zunächst die Stehbolzenmuttern ( Ventildeckel ab, Nockenwellen raus ) des Zylinders auf Drehmoment nach dem vorgeschriebenen Schema nachziehen , kann helfen , kann aber auch schlimmer werden.


    Wenn es nicht sprudelt oder fließt würde ich erst Mal saubermachen , weiterfahren und beobachten.


    Hier stehen gute Infos zur ZKD und Montage - ich würde es auch wie Ludger schreibt

    bei eingebautem Motor machen - wir haben hier im Forum aber auch schon oft die Empfehlung gehabt,

    diesen lieber auszubauen = mehr Platz, bessere Sicht.

    Allerdings sollte man sich dann vorher einen Motorhalter ( Beispiel) für die Werkbank anfertigen.

    Ausgebaut ist der Motor schwer und unhandlich.


    :wave:


    Mac

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 Mal editiert, zuletzt von macgyver ()

  • Hi Salzi,


    bin selbst auch grad an der Stelle am Schrauben gewesen.


    War das nun Kühlflüssigkeit oder Öl ?


    Mach mal ne Geschmacksprobe: Kühlflüssigkeit schmeckt unvergleichlich deutlich süßlich. Es reicht dazu mit der Fingerspitze hinzudippen und bisschen davon auf die Zungenspitze.


    Bei mir war's Öl, kam aus dem Zylinderfuß, konnte das genau am Zylinderfuß in dem Eck am rechten Stehbolzen und Anlassereingang lokalisieren (mit Spy-Dry-Suchspray). Hab jetzt erstmal Zylinderbolzen auf Nenndrehmoment angezogen. War locker (hatte über 20 Nm aber keine ca. 50), der hintere hatte Nenndrehmoment, die beiden unter der Nockenwelle hab ich mal gelassen, sonst hätte ich die Welle auch noch ausbauen müssen.


    Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich Federbeinwartung machen lassen und bin jetzt an der undichten WAPU dran. Welle war an der Stelle d Wellendichtrings eingelaufen (Vermute Zusammenspiel falscher Einbau durch Werkstatt mit falschem Kühlmittel).


    Bin erstmal am rätzeln, welches Kühlmittel reinkommt (Hat jemand ne Idee für ne Dakar 04 ?). Wenn das dann fertig ist, kann ich Probefahrt machen und mehr dazu sagen.


    Also vielleicht reichts ja, erstmal die Kopfschrauben nachzuziehen, wenn's tatsächlich der Zylinderkopf ist. Bei Kühlmittel an der Stelle könnte ich mir aber auch nen lecken Kühlschlauch z.B. an der Schelle vorstellen. Würde dann genau dahin spritzen.


    Grüße

    Ralf

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • Bin erstmal am rätzeln, welches Kühlmittel reinkommt (Hat jemand ne Idee für ne Dakar 04 ?)

    Würde dir zu Original BMW-Kühlmittel raten, ist rel. preisgünstig und für die etwas problematische Konstruktion der Lagerung der WaPu-Welle eigentlich das einzig empfehlenswerte Kühlmittel.


    bob-muc

  • Würde dir zu Original BMW-Kühlmittel raten, ist rel. preisgünstig und für die etwas problematische Konstruktion der Lagerung der WaPu-Welle eigentlich das einzig empfehlenswerte Kühlmittel.

    War bei BMW/Mini weil BMW/Motorrad is zu weit wech. Hab die gefragt, wollten mir aber die weiße Flasche nicht verkaufen, weil zur F gehört eigentlich die Teilenummer 83 51 2445 463 und die Falsche sollte da schwarz sein. Bestellen konnte sie sie mir nicht, weil angeblich BMW/Mini keine Teile für BMW/Motorrad verkaufen darf. Bei Leebmann gibt's die Teile-Nummer nicht, sonst hab ich die nach langem Suchen irgendwo gefunden und Flasche zur Teilenummer muß scharz sein, gibt's aber sonst nirgends zu kaufen. Das Aktuelle würde da wohl nicht reinpassen. Nun zur nächsterreichbaren freien BMW-Werkstatt, haben mir keins angeboten. Die Nächste kübelt irgendwas undefiniertes Gelbes (Fremdfabrikat) in die Maschinen rein.

    Nachdem mir aber nach dem letzen Wechsel mit irgendwas gelbem in ner BMW-Werkstatt die WAPU verreckt ist und man im Ausgleichsgefäß bei der Farbe den Füllstand überhaupt nicht sieht, wollte ich auch nichts mehr gelbes reinfüllen. Davor wars mal blau, dann mal grün, nachdem sie mir gesagt haben, sie hätten was gelbes reingefüllt und ich solle mich nicht wundern. Aber mir reichts - das wird jetzt anständig durchgespült und neu verfüllt. Bin da nur noch auf der Suche, was.

    Das eine ist wohl silikathaltig und das andere nicht.

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • War bei BMW/Mini weil BMW/Motorrad is zu weit wech. Hab die gefragt, wollten mir aber die weiße Flasche nicht verkaufen, weil zur F gehört eigentlich die Teilenummer 83 51 2445 463 und die Falsche sollte da schwarz sein. Bestellen konnte sie sie mir nicht, weil angeblich BMW/Mini keine Teile für BMW/Motorrad verkaufen darf.

    bei mir lief der Besuch ganz anders ab, ich ging zum BMW-Autohändler und wollte Kühlmittel. Der schaute anhand des KFZ-Scheins nach dem Ersatzteil und hat mir dann eine Flasche mit Kühlmittel in die Hand gedrückt und gut war's. Das Ganze dauerte ca. 5 Minuten.

  • Bei mir hat se mit KFZ-Schein und Fahrzeugnummer nachgeschaut, die Teilenummer genannt, und gesagt, die weise Falsche wäre die Falsche und die will sie mir deshalb sicherheitshalber nicht verkaufen. Hm ...

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • wenn du mir die Fahrgestellnummern (auch) per PN schickst kann ich die im ETK prüfen lassen

    mal sehen was da rauskommt

    der ETK ist immerhin das Produkt mit dem die bei BMW arbeiten !

    Bisher hat hier immer alles gepasst.

    Ok, hab se Dir geschickt.


    Das Modell auf dem Screenshot ist nicht ganz richtig: R13 stimmt, aber Modell ist 0176 statt 0175

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • BMW verwendet genau ein einziges Kühlmittel - egal ob Auto oder Motorrad.
    Die einzige Ausnahme bilden seit einigen Jahren die von Peugeot zugekauften kleinen Motoren im Mini.

    Alternativ kann auch BASF Glysantin G48 verwendet bzw. G11 in VW-Nomenklatur.


    Ich nehme das Zeug von BMW, da zu 100% korrekt und außerdem am günstigsten. Keine Ahnung weshalb man da so eine Wissenschaft draus machen muss.

  • Weil die Mittel teilweise nicht kompatibel sind und wenn man dann plötzlich Mischfarben bekommt, dann zeigt mir das, daß nicht sorgfältig gewechselt wurde.

    Weiterhin geht die technische Entwicklung weiter insbesondere was Kunststoffe und Materialien angeht, aber auch bei Betriebsstoffen. Es kann also sein, daß frühere Materialien den modernen Betriebsmitteln nicht mehr standhalten.


    Jedenfalls bei so viel Problemen mit WaPu und Wellendichtringen in dem Bereich, wie sie hier im Forum beschrieben wurden und die ich auch schon hatte, denke ich, sollte man da schon genau hinschauen und nach Ursachen suchen. Da wird aber am Ende jeder seinen eigenen Weg gehen. Wenn man aber sich nicht austauscht, kann man auch keine Ursachen aufspüren.


    Ist denn das original BMW silikathaltig?

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • Nach allem was ich herausgefunden habe (bei sorgfältiger Suche vor den Voll-Inspektionen inzwischen dreier Twinsparks) entspricht das BMW-Kühlmittel der Norm BMW N600 69.0. Das von mir verwendete Motorex M5.0 erfüllt laut Motorex diese Norm.

    Bei mir war's Öl, kam aus dem Zylinderfuß, konnte das genau am Zylinderfuß in dem Eck am rechten Stehbolzen und Anlassereingang lokalisieren (mit Spy-Dry-Suchspray). Hab jetzt erstmal Zylinderbolzen auf Nenndrehmoment angezogen. War locker (hatte über 20 Nm aber keine ca. 50), der hintere hatte Nenndrehmoment, die beiden unter der Nockenwelle hab ich mal gelassen, sonst hätte ich die Welle auch noch ausbauen müssen.

    Ich kann Dir nur raten, alle vier Zylinderbolzen gleichmäßig wie vorgeschrieben nachzuziehen. Auf den Dingern ist ordentlich Belastung im Fahrbetrieb und wenn zwei locker waren, sind die anderen beiden mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht fest - und jetzt mit ein bißchen Pech noch lockerer, weil der Zylinder verspannt ist. Die Welle ist ja nun wirklich ruck-zuck raus und wieder drin, wenn man eh schon den Kopf offenhat.


    Grüße
    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • Wir hatten auch mal eine Kühlmittel Leckage im Urlaub und sind zu BMW Auto (weil Motorrad nochmal über 100km weiter gewesen wäre). Die haben kurz in der Motorrad Werkstatt angerufen und sich das go geholt. Die Aussage war auch dort, dass BMW in allen Motoren genau ein Kühlmittel nimmt. Die haben mir dann was aus ihrem 50l Fass abgefüllt.

    Ich nehm das in der weißen Flasche von ebay.

    https://www.ebay.de/itm/1-5-Li…a39f00:g:ykMAAOSwgYlbkRPP


    Wenn man 2 oder 3 Flaschen holt relativiert sich der Versand