Loch in Scheibe - ABE futsch?

  • Hallo,


    ich habe auf meinem Möppi ja ne hohe Scheibe drauf. Die ist ein bisschen wackelig, gerade wenn

    noch ein Spoiler drauf ist.


    Wenn ich in der Mitte der Scheibe ein kleines Loch machen würde, und durch dieses eine Schraube

    in das Cockpit drehen würde, dann wäre die Scheibe wesentlich fester und stabiler.


    Wenn ich das so mache, ist dann die ABE futsch? Denke ja - und was denkt Ihr?

  • Wer mich kennt, weiß das ich mir über solche Sachen keine Gedanken mache, weil es eh niemanden juckt. Ich hab noch kein Prüfer gesehen der bei einer ABE (Bei einer Abnahme ist das natürlich anders) die Zeichnung und die Befestigungspunkte genau studiert.

    Ich hab aber einen anderen Einwand. Wenn du die Scheibe im unteren Bereich fixierst, könnte der verbleibende flexible Bereich zu klein sein um die Windlast aufzunehmen und dann evt. kaputt reissen. Ob es wirklich so ist kannst du vermutlich besser beurteilen denn du weißt ja wie weit sich an der Scheibe wann was durchbiegt.

  • Danke für eure Antworten.


    Habe noch zwei weitere Optionen, ohne ein Loch zu bohren.

    Die werde ich erst einmal ausprobieren, bevor ich mir ein Loch in die Scheibe tackern werde.


    Ich versuche das alles schon so TÜV Konform wie möglich zu machen. Erspart Ärger.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SWA-F 650 ()

  • Hohe Scheibe fixieren.....fällt mir nur ein Roadbookhalter klassisch ein von zb Touradreck wie auf Rallys üblich....neudeutsch statt roadbook dann eben Navü und Soundsystem...falls die Toilette nicht ohne Navü zu finden ist.....Soundsytem ersetzt dann bluetooth,weil ned jeder Kopfkörer im Helm mag....

    :bangin:

  • Immer wieder herrlich, unsere Bürokratie. Streng genommen erlischt die ABE durch das zusätzliche Loch, ja.


    Macht dieses Loch letztlich einen nennenswerten Unterschied? Nein.


    Sagt dir das jetzt aber jemand von offizieller Seite und du sägst da ein 120mm Loch rein, die Scheibe bricht und du trennst dir bei nem Auffahrunfall daran den Kopf ab, dann....


    Rein juristisch darf man sich da als Anbieter, auch wenn man es will, eben nicht auf den gesunden Menschenverstand verlassen.


    Bei einem Bauteil, welches ohnehin per Einzelabnahme eingetragen werden muss sieht das u.U. anders aus, da habe ich gar ein paar die man selbst bohren muss, sprich an denen gar keine Bohrungen vorhanden sind.

    Da ist es dann Aufgabe des Prüfers zu schauen, ob man das richtig gemacht hat.

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Ich hatte auch mal eine Zubehörscheibe von Ermax? dran. Die war von Werk aus schon dünn und flatterig. Sah aber besser aus. Spoiler angebaut ging dann gar nicht, da alles nur noch gewackelt hat.

    Das Ende vom Lied: ich hab die hohe Originalscheibe wieder dran gebaut. Die ist in sich schon so stabil, da wackelt auch mit Spoiler nix.

  • Meine Scheibe ist auch von ERMAX

    Ich glaube es liegt nicht an der Dicke der Scheibe.

    Das Problem ist, dass die Scheibe nur an den vier

    Verschraubungspunkten am Mopped anliegt. Der Rest

    schwebt frei in der Luft. Auch an der Gummilippe am

    Cockpit liegt sie nicht auf. Das macht sie so flatterig.


    Habe heute mal eine alternative Lösung ausprobiert.

    Manchmal sind es ja die einfachen Sachen die helfen.


    Zur Sache:


    Ich habe mal ein Handtuch gerollt und zwischen Scheibe und

    Cockpit gelegt. Und dann die Scheibe mit leichter Spannung

    angeschraubt. Und siehe da, sie ist wesentlich fester

    und liegt mittig satt auf.


    Handtuch musste ich kürzen, weil die Wulst sonst zu dick

    gewesen wäre (ich hoffe meine Herzallerliebste verzeiht es).


    Werde das in dieser Richtung weiterverfolgen.

    Sitzt, wackelt nicht und hat keine Luft mehr.

    Genial einfach und ich muss kein Loch bohren.


    Was ich letztlich da reinpacke, da muss ich noch ein bisschen ausprobieren,

    Aber genau so werde ich es machen.


    Hier mal zwei Bilder angehängt, damit ihr ein Vorstellung habt:

    Dateien

    • IMG_1543.JPG

      (197,31 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1545.JPG

      (240,41 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo, Frankie!

    Natürlich war ich auch von der Flexibilität Ermax Scheibe überrascht.

    So schnell habe ich den Originalteil und diesen Scheibe zusammengefügt.

    DSC02581 (Large).JPG

    Natürlich sieht es nicht sehr gut aus, aber die Stärke ist gut.

    Zusätzlich habe ich mehrere Gummibänder geklebt. Es kann auf dem Foto zu sehen.

    Bereits 20.000 km in dieser Form zurückgelegt. Alles ist in Ordnung.


    Ich habe bereits die Uhr eingestellt. Danke für die Idee :)

    Ich will nie schlechte Dinge sagen. Vielleicht ist das die Schwierigkeit der Übersetzung.

  • Hallo Corsianec


    Danke für das Bild.

    Die Idee die kleine Scheibe unter der ERMAX Scheibe zu lassen ist mir auch gekommen. Es scheiterte daran, dass ich die kleine Scheibe nicht mehr gefunden habe. Ich muss wohl einmal aufräumen.

  • Frühjahrsputz ist eine große Sache!

    Im Winter verwandelt sich meine Garage in eine Mülldeponie||

    1552034072342248.jpg


    Dies ist eine Vorderansicht.

    Natürlich ist diese Scheibe sehr flexibel. Wenn ein großer Lastwagen vorbeifährt, biegt sich der Antrieb stark. Sogar mit einer kleinen Scheibe unten. Aber ich bin es gewohnt. Ich frage mich nur, warum er noch nicht kaputt gegangen ist^^

    Ich will nie schlechte Dinge sagen. Vielleicht ist das die Schwierigkeit der Übersetzung.

  • So, ich habe mich dann heute auf die Suche nach der kleinen Scheibe gemacht und sie auch gefunden.

    Dann unter die hohe Scheibe gebaut. Das Ergebnis ist schon mal super. Die grosse Scheibe ist nun wesentlich steifer als vorher.

    Ich finde auch dass das gar nicht mal schlecht aussieht. Wenn man es nicht weiss könnte man meinen dass das so sein muss.

    Super