Kein Zündfunke

  • Hallo miteinander,

    Ich habe vor 2 Wochen meine F650 aus dem Winterschlaf holen wollen (in Garage Überwintert) und bin auf das Problem gestoßen, dass Sie nicht rund lief. Meine erste Vermutung war, dass der Vergaser verdreckt ist (da mein Vater sie letztes Jahr zuletzt benutzt hat und den Vergaser nicht leer laufen lassen hat). Also alles ausgebaut, Vergaser war tatsächlich verdreckt, hab ihn gereinigt und wieder eingebaut. Sprang auch an als ich sie testen wollte, lief aber immer noch nicht rund. Hab dann im Forum gelesen, dass das am Laderegler liegen kann und man den einfach mal kurz abklemmen kann um zu schauen, ob es daran liegt. Mit abgeklemmten Laderegler lief die kleine wie ne Eins, also schnell nen neuen Laderegler bestellt. Der neue Laderegler kam heute an und ich hab diesen eingebaut, jedoch lässt sich die BMW nun gar nicht mehr starten. Hab dann nach den Zündkerzen geschaut, und da kommt kein Funken. Hatte jemand ein ähnliches Problem? Woran könnte es liegen?

    Vielen Dank schon mal für Antworten

    Grüße, Jannis

  • Hallo!

    Kann auch sein, daß dein neuer Regler ab Werk kaputt ist. Ich hatte auch schon einen, der mit falscher Farbe verkabelt war, musste selber umstecken. Und der Regler beeinflusst die Kleine auch da, wo man es nicht vermutet. Beim letzten Reglertod lief meine beim Abstellen der Zündung ruckelig weiter, erst der Killschalter stoppte den Motor !?!

    Wenn sie mit dem alten Regler ein bisschen lief, sollte sie zumindest das mit dem neuen auch tun. Den neuen mal abstecken? Und wie RPR schreibt, zeitnah in NGK Kerzenstecker nebst Silikonkabeln investieren, falls noch die Beru-Blechstecker dran sind. Aber ein bisschen laufen sollte sie mit denen auch.

    Gruß Joachim

  • Hallo Jannis,

    Hab dann im Forum gelesen, dass das am Laderegler liegen kann und man den einfach mal kurz abklemmen kann um zu schauen, ob es daran liegt.

    Mir würde die Aussage, dass es daran liegen kann, nicht reichen, weil es nicht daran liegen muss.

    Ich hätte die Spannung gemessen, um festzustellen, ob es daran liegt.

    Mit abgeklemmten Laderegler lief die kleine wie ne Eins

    Obwohl diese Beobachtung natürlich dafür spricht.

    jedoch lässt sich die BMW nun gar nicht mehr starten.

    Ich würde die Spannung messen, um festzustellen, ob es daran liegt. Stutzig macht nur der zeitliche Verlauf.

    Kaputte Spannungsregler schädigen die Batterie, die könnte jetzt natürlich hinüber sein. Ansonsten ist es Kaffeesatzlesen, was Du falsch gemacht haben könntest. Wenn Du den neuen Regler wieder entfernst, läuft sie denn dann, so wie bei Deinem ersten Versuch ?


    Eckart

  • Der neue Laderegler kam heute an und ich hab diesen eingebaut, jedoch lässt sich die BMW nun gar nicht mehr starten.

    Was heißt das? Startet nicht? Dreht den Anlasser nicht?

    Bei unrundem Lauf nach dem Winter hätte ich ja erst mal vergammelten Sprit vermutet, aber wenn´s nach Abklemmen des Ladereglers lief, ist das schon merkwürdig. Wenn´s aber jetzt gar nicht mehr geht - Du hast nicht zufällig den Killschalter gedrückt?


    Grüße

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.

  • Naja, wenn sie Orgelt ist zumindest die Batterie nicht tot. Orgelt sie schnell oder eher so in den letzten Zügen, den wenn die Batteriespannung im Keller ist, läuft die Zündbox nicht mehr richtig. Aber der Anlasser bringt noch bissle was hin .Dabei bricht halt die Batterie soweit runter in der Spannung, das es fürs Zünden nicht mehr reicht.


    Ansonsten hast ein Kabel gelockert. Ich hatte vor 1 Woche ebenfalls das Glück, meinen Laderegler tauschen zu müssen und musste so einiges erstmal wegbewegen um an die Stecker zu kommen. Hab dann jeden Relais und Sicherungspin danach kontrolliert ob er noch festsitzt.


    Zur Kontaktierung: die 3 gelben Kabel sind 3 Phasen der Drehstromlichtmaschine. Die kann man anschliessen wie man will. Da durch Dioden DC draus wird, spielt die Zuordnung keine Rolle. Bleiben noch 3 Drähte über, 2 auf Stecker und einer mit Ringöse. Auch da kanns eigentlich nicht schief gehen, wenn der Regler so bestückt war. Ausser es wäre einer der Plus-Anschlüsse mit Ringöse. Das äwre dann aber Herstellerfehler. Bleibt also nur der Zündpfad selbst. Und ein kaputter Regler kann durchaus die Zündbox mit schrotten. Hier hilft also nur viel messen.


    Edit: aus Copyrightgründen will ich den Stromlaufplan den ich habe nicht als Bild hier einstellen. Da aber Privatkopien grundsätzlich erlaubt sind, bitte PM und dann schick ich per Whatsapp oder Mail ein Foto des Orginalplans aus einem F650 Wartungshandbuch. Dort sind Aderfarben und Funktion bzw Anschlüsse genau gezeichnet.