Bordsteckdose aus dem Zubehörhandel

  • Hallo Zusammen.


    Unsere Scarver hat leider keine Bordsteckdose. Wir hätten aber gerne ein. Ggf. gleich als USB Steckdose. Die gebrauchten original Steckdosen liegen bei ca. 35 Euro, allerdings ohne Kabel.


    Hätte jemand eine Idee, welche Steckdose von der Größe her, in die Halterung (vorher Loch reingeschnitten) aus dem Fachhandel passen würde?


    Gruss und Danke, Horst

  • alternativ bei Louis

    https://www.louis.de/artikel/b…ccac5319fdca478114bd7250c

    einen USB Einsatz kannst Du billig im Internet finden... meiner lässt sich darin richtig "versenken" sodaß auch Regenfahrten mit dem Stecker ohne Anschluss ok ist.

    https://www.ebay.de/itm/Dual-U…68884?hash=item1cb3027c74

    habe ihn auf einer kleinen Aluplatte am Lenker verbaut...darin noch eines dieser preiswerten Voltmeter

    https://www.ebay.de/itm/12V-24…59600?hash=item1a795f9f90

  • Ich würde auf alle Fälle eine normale Zigarettenanzünder Dose nehmen . Dann hast Du alle Möglichkeiten . Kein USB Anschluss nehmen weil der , wenn er direkt an die Batterie angeschlossen wird , über längere Zeit die Batterie leer saugen kann .

  • Guten Morgen Zusammen.


    Vielen Dank für die Zahlreichen Antworten.

    Ich würde gerne noch eine Frage stellen: Kann bei einer CS, die ab Werk keine Strombuchse hatte, eine original Strombuchse nachgerüstet weder? D.h., mit dem original Anschlusskabel?


    Danke.

    Gruss, Horst

  • Hallo Horst,


    dafür müsstest Du genau wissen wie und wo die Original Dose angeschlossen ist.

    Ich würde mir + vom Standlicht holen, dann ist die Steckdose auch Stromlos wenn

    die Zündung aus ist.

    Diese Anschlüsse direkt an die Batterie finde ich nicht gut.


    DLzG

    Christoph

    10.572 km seit Aug 2013
    Invent your life

  • Hallo Christoph.

    Danke für Deine Antwort.


    Meine Hoffnung ist die, dass im Motorradkabelbaum ein Anschluss für die Bordsteckdose per se verbaut wurde und ich diesen Anschluss nun nutzen könnte. Dann ist die Steckdose korrekt angeschlossen und abgesichert. Und ich muss nichts weiteres an die Batterie anschließen oder ein geschaltetes Plus sonst wo her holen. Ich suche die saubere Lösung.


    Gruss, Horst.

  • Hallo zusammen,


    bei der F650 GS R13 gibt es einen 'Accessory Socket' - einen Stecker für Zubehör an dem u.a werksseitig die Griffheizung angeschlossen ist.

    EIn weiterer Abzweig wird bereitgehalten für die Bordsteckdose, für die es einen Kabelsatz gibt.

    Der Anschluß befindet sich bei der F650 R13 (2000-2003 usw) rechts unter dem Blech-Coverträger.

    Die verwendeten Stecker sind proprietäre BMW Amphenol Stecker und sind ebenfalls bei BMW erhältlich - allerdings muß man da bei den 3.er PKW suchen - z.B Schiebedach anschluss.


    Für die CS -ist ebenfalls ein solcher Kabelsatz -' Zubehör' verfügbar.


    Dieser ist im ETK auffindbar:

    für F650CS - 2003 und später

    Nachrüstsatz Steckdose 71 60 7 664 866

    Siehe auch Leebmann BMW:


    https://www.leebmann24.de/bmw-…77&og=05&hg=61&bt=61_1590


    kostet bei Leebman EUR 38,71 zuzügl Versand.


    Der Nachrüstsatz kommt mit einer Anbauanleitung - daher ist die Montage kein Problem außer daß es an manchen Stellen etwas eng werden kann und man evtl. gynäkologische Fähigkeiten haben sollte... :-)


    Würde ich in jedem Fall einer Bastellösung vorziehen, auch weil ich die Erfahrung gemacht habe daß die Buchsen die BMW liefert hochwertiger sind, als das was man so von Louis etc bekommt,

    Die Kontakte sind be BMW aus Federstahl während die Drittanbieter biliges Messing verwenden uns es mit der Zeit zu Kontaktproblemen kommt.


    Bei Garmin Zumo Navis und anderem angeschlossenen Zubehör kann das extrem nerven..


    Gruss

    Jan

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von stardust ()

  • Das wäre natürlich die sauberste Lösung !

    10.572 km seit Aug 2013
    Invent your life