Ölwechsel - kleines Problem mit der Halterung des Öltanks an der Ansauggeräuschanlage

  • Guten Morgen :)

    Wir haben gestern einen Ölwechsel an meiner BMW gemacht, alles soweit reibungslos verlaufen.

    Außer eben bei der Halterung des Öltanks. An der Ansauggeräuschanlage wird der Öltank mit einer Blindnietmutter Flachkopf (Teilenummer 13 71 7 655 848) (müsste die 1 sein im beigefügten Anhang zur Ansauggeräuschanlage) befestigt. Das Teil war jedoch porös und locker und ist in dem Loch der Ansauggeräuschanlage verschwunden.

    Besteht die Ansauggeräuschanlage aus zwei getrennten Kammern? Oder befindet sich die Blindnietmutter nun im System und zerstört mir beim nächsten anlassen den Motor?

    Sollte ich die Ansauggeräuschanlage lieber ersetzen oder kann man diese öffnen und die Blindnietmutter herausnehmen?


    Ich danke schonmal für die Hilfe :)


    Edit Michel >>>Quelle: http://www.realoem.com/bmw/de/…0173,0183_&diagId=13_0893

    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Michel () aus folgendem Grund: Quellnachweis hinzu

  • Hallo Merle.


    Willkommen im Forum. Ich habe deinem Beitrag noch den Quellnachweis hinzugefügt.


    Zu deiner Frage. Den Motor nicht starten und vorsichtshalber auch nicht am Gasgriff drehen!

    Das Luffiltergehäuse ist einteilig. Du muss diesses also demontieren und den Fremdkörper entfernen.

    Auf der rechten Seite die "Spange" entfernen, den Ansaugschnorchel demontieren, Luftfilter rausnehmen. Unter der Sitzbank die beiden dicken Schrauben entfernen, Batteriespannband aushaken und das Luftfiltergehäuse nach oben abziehen. Dann kannst du die Fremdkörper herausnehmen. Bitte auch prüfen ob keine Teile bereits auf der Drosselklappe liegen.

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • ....das Ansauggeräusch wird auch massiv gedämpft.


    Fahr mal ne Maschine ohne Airbox oder mit gut belüfteter Airbox und du weißt was gemeint ist. Da hörst den Auspuff kaum mehr drüber.






    Zurück zum Thema:

    Mach am besten Fotos von allem was noch an der Airbox dran ist und allem was du rausgefischt hast, dann können wir dir verraten, ob noch etwas fehlt. Und bis dahin auf keinen Fall den Motor anlassen oder drehen.




    Zwecks "Reparatur" vom nun fehlenden Gewindeeinsatz, schau mal auf f650.crossroadz.com.au, glaube unter "other repairs".

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Kurzes Update:

    Die Nietmutter befand sich, zum Glück, im Luftfiltergehäuse. Auf der Drosselklappe und in die Drosselklappe ist somit nichts gekommen. Haben zur Sicherheit mit einem Endoskop alles beleuchtet.

    Luftfilter und die Nietmutter neu besorgt und eingebaut, Nietmutter festgeklebt damit das Ganze nicht noch einmal passieren kann, nun läuft alles wieder problemlos 😊

    vielen Dank für die Hilfe!