Darf ich diesen Auspuff fahren?

Hallo Forum.

Unser Serverbetreiber hat uns informiert, dass zwischen Mittwoch 26.06. 22:00 Uhr und Donnerstag 27.06. 6:00 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Unser Forum wird daher temporär in diesem Zeitraum nicht erreichbar sein.

  • Hallo zusammen,

    Ich habe zu meiner kürzlich erworbenen F650er einen Auspuff dazu bekommen.

    Nun stellt sich für mich die Frage, darf ich den dran basteln und fahren.

    Es ist ein E- Prüfzeichen drauf. E3

    Danke.

    Gruß Andreas


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

  • Es ist ein E- Prüfzeichen drauf. E3

    Das "E-Prüfzeichen" bedeutet lediglich, das der Auspuff geprüft und zugelassen ist und zwar mit der Zahl "3" in Italien GEPRÜFT.

    EU gültig.

    Welcher Auspuff ist es denn?

    Eine ABE brauchst du nicht.

    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Endurist () aus folgendem Grund: Rechtschreipung ;-)

  • Um hier unterstützen zu können müsste man noch den Hersteller, Typ, und die gesamte E Nummer des Abgasanlage wissen.

    Bild/ -er wären auch hilfreich.

    Nette Grüße vom Michel aus der Pfalz. :wave:
    Head of F650 Forum :wink:

  • Auf jeden Fall gibts den MSR für die Vergaser "F":

    http://www.maccasport.com/de/b…torrad-bmw-f650st-f-650-s


    Die ausschlaggebende Schlüsselzahl ist die 1145.

    Daran ist zu erkennen, ob dieser Auspuff für dein Motorrad zugelassen ist.

    Leider komme ich nicht an die Schlüsselzahlen-Liste, vielleicht bei MSR direkt nachfragen.


    Ich bin aber positiver Hoffnung bei deiner Geschichte ;)


    Vielleicht mal den User "mammoth" anschreiben, ich meine der hätte einen MSR an seiner verbaut.

  • Habe zeitweise den runden Edelstahl-MSR an meiner F.

    Nach einigen zehntausend Kilometern Gebrauch dürfte er einer Lautstärkemessung vermutlich nicht mehr standhalten, da die Dämmwolle starkem Schwund unterliegt.


    Meiner wurde mal samt Papieren bei einer Polizeikontrolle angeschaut, aber nicht bemängelt.

    Beim TÜV war ich mehrfach damit, dem geht der Auspuff ziemlich am A... vorbei.


    In den mitgelieferten Papieren sind die folgenden Nummern genannt:

    UNI 09 2006/120 E3 1145 (9)

    und

    09CAT - 2006/120 E3 1144 (9)(5)


    Darunter eine Liste mit mehreren hundert Modelle, die für uns intressanten Zeilen schauen so aus:

    BMW

    F 650 CS/ GS / GS TWIN / ST

    G 650 GS / X

    F 700 GS

    F 800 S / R / GS / GT

  • Hallo,

    ich habe bei den Auspuff keine Papiere dazu bekommen.

    Du meinst doch sicher die ABE in Papierform?

    Brauch ich die denn?

    Oder reicht der Aufdruck am Auspuff?

    Danke.

    Gruß Andreas


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

  • Wenn du ne E-Nummer hast, gibt's keine ABE dazu.
    Nach der Aussage von Mammoth scheint alles gut zu sein.


    Grob kann man glaube ich sagen gibt es:
    Gutachten --> Wird im Fahrzeugschein eingetragen
    ABE --> Muss mitgeführt werden

    E-Nummer --> Darf ohne weiteres fachgerecht verbaut sein

    Natürlich gibt es auch bei der E-Nummer ein Gutachten, aber das hat i.d.R der Teilehersteller.


    Also:

    reicht der Aufdruck am Auspuff

    Punkt

  • Bei der

    E-Nummer

    handelt es sich um eine Typzulasssung.


    Auch dazu muss es - ähnlich der Allgemeinen Betriebserlaubsnis (ABE) ein Dokument geben, das beschreibt, wofür diese nun genau gilt. Weil es reicht, die eingeprägte E-Nummer vorzuweisen, braucht man kein Dokument mitzuführen, deswegen wird eventuell nicht mitgeliefert. Aber inhaltlich muss man es schon soweit kennen, dass man sicher sein kann, das Zubehörteil am vorgesehenen Motorrad montieren zu dürfen.


    E-Nummer vorhanden --> darf irgendwo an einem x-beliebigen Kfz montiert werden.
    ist zu kurz gedacht !


    Mammoth hat nicht geschrieben, ob er sich bei seiner Quelle um eine Kopie der Typgenehmigung handelt oder ob es eine andere Unterlage des Herstellers ist - im Ergebnis ist das aber egal.


    Weil man zur Typgenehmigung nichts mitführen muss außer dem betroffenen Teil selbst, ist es oft schwieriger, an den Inhalt zu kommen wie im Fall hier - aber die Frage danach ist eben berechtigt.


    In der Typzulassung steht nicht nur drin, für welche Fahrzeuge das Teil geeignet ist, sondern auch wofür es verwendet werden darf. Was bei einem Auspuff offensichtlich ist, ist es beispielsweise nicht immer bei Lampen. Hier dazu mal ein umfassender Thread zu einem Lampenthema, in dem auch eine Typgenehmigung gezeigt wird:

    http://www.gs-forum.eu/f-650-g…ichen-fuer-f800gs-142088/


    Eckart

  • Mithilfe der E Nummer kann sich jeder HU Prüfer die dazugehörige Zulassung ziehen und wird das bei Zweifeln auch tun. Deshalb funktioniert auch bei billig China Gedöns das Argument "ist ne E Nummer drauf" nicht. Du als Nutzer bist normalerweise mit dem Argument "mit E Nummer gekauft" aus möglichen Bußgeldern raus aber eine Rückrüstung auf original kann dir trotzdem aufgebrummt werden

  • Ohne euch zu nahe zu treten, es geht um seinen MSR Endtopf...

    Auch eine rechtliche Zerpflückung ist hier nicht Diskussionsthema.

    Ich denke/ hoffe seine Frage ist beantwortet.


    ;)

  • Hallöchen,

    ich habe den auch montiert.

    Nach ca 2000 km habe ich ihn neu stopfen müssen.

    Zudem habe ich einen Vorschalldämpfer von Speedproduckts montiert, da er mir zu laut wurde.

    Jetzt passt es und Schwierigkeiten gabe es bisher keine.

    Gruß

    Arne