Kauf einer 650

  • Hallo in die Runde,


    ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Tobias und komme aus dem schönen Südthüringen. Ich fahre seit ~10 Jahren eine Kawa GPZ500S. Leider macht die aktuell ein wenig Ärger - und ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mir was anderes zuzulegen.

    Seit ich im Urlaub als Leih-Motorrad mal eine GS650 Twin gefahren bin hats mir das Teil irgendwie angetan. Sehr angenehmes Fahren 8)


    Leider ist mein Budget dieses Jahr ehr knapp (<2k€, vorzugsweise 1,5k€), daher ist die Twin raus und wenn dann kommt wohl eine F650 bzw F650 ST in Frage.


    Ich hab mich schon ein wenig eingelesen, dass die ST ehr auf Straße ausgelegt ist - aber wie macht sich das bemerkbar. Bzw macht es überhaupt einen großen Unterschied? Ich mach mir ein bisschen Sorgen, dass die 49PS ein wenig knapp sind, vor allem mit Sozius.

    Bei dem Budget gibts mit viel Glück auch eine F 650 GS. Hat die nennenswerte Vorteile (abgesehen davon, dass sie eine Einspritzung statt Vergaser hat)?

    Oder wenn ich mich bis nächste Jahr gedulde, dann sollte eine 650 Twin drin sein. :g:

    Natürlich ist es letztlich meine Entscheidung; aber ich würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen freuen.


    Danke schonmal :thanx:

  • Bei der ST ist anders:

    • Federweg hinten 120mm (statt 165mm)
    • 18" Vorderrad (statt 19")
    • Radstand 1465mm (statt 1480mm)
    • Sitzhöhe 78,5cm (statt 82cm)
    • Kürzerer und mehr gekröpfterer Lenker

    Hoffe ich habe nichts von Bedeutung vergessen


    Zur f650gs

    Bis auf die Einspritzung unterscheidet diese sich nicht großartig von der Vergaser f650. (Radstand ist 1mm kürzer das war's aber glaub ich)

    Ein Vorteil ist dass man sie mit deutlich weniger Sprit fahren kann (3,5-4,5 Liter bei der GS gegen 4,5-5,5 bei der Vergaser f650; natürlich kann man aber beide auch deutlich unsparsamer fahren)


    Zum Soziusbetrieb (gilt für alle da ja alle nahezu gleiche Leistungsdaten haben):

    Wirklich schnell wird man dann nicht mehr fahren können. Sie tut sich also schon merkbar schwerer. Es ist aber nicht so schlimm dass man sie nicht mehr fahren könnte. Aber es sind nunmal "nur" knapp 50PS. Dass die irgendwo ihre Grenzen finden sollte klar sein.

    Da du geschrieben hast dass du derzeit eine GPZ500S fährst würde ich sagen dass die beiden leistungsmäßig vergleichbar sind.

  • F650 GS ist nicht so alt wie die F650, aber für <2k schwer zu bekommen

    die GS hat ABS


    Ansonsten würde ich beide mal Probefahren, dann weist du welche besser passt.

  • Hallo Tobias,

    Leider ist mein Budget dieses Jahr ehr knapp (<2k€, vorzugsweise 1,5k€), daher ist die Twin raus und wenn dann kommt wohl eine F650 bzw F650 ST in Frage.

    Auch wenn hier die Unterschiede zwischen der Vergaser-F (F650, F650ST) und der Einspritzer-F (F650GS) als gering dargestellt werden, sollte Dir klar sein, dass zumindest die Vergaser-F so langsam den Oldtimer-Status bekommt, bei allem, was das Alter so mit sich bringt. Von Deiner Kawa müsste Dir das zwar bekannt sein, aber ich frage es nur, weil Du sagtest

    Leider macht die aktuell ein wenig Ärger

    Nicht, dass Du dann als Hans im Glück vom Regen in die Traufe kommst.

    Ich will das zu bedenken geben, weil Du bei Deinem Budget vielleicht nur etwas Abgenudeltes bekommst.


    Wo Du die Zweizylinder erwähnst: das ist natürlich ein ganz anderes Motorrad und technisch moderner. Was die Unterschiede anlangt, gab es Threads dazu:

    Wechsel von F650 zu F800GS, was ist zu Erwarten?


    Ich mach mir ein bisschen Sorgen, dass die 49PS ein wenig knapp sind, vor allem mit Sozius.

    Das ist vor allem eine Frage der Ansprüche. Früher, auch noch zu den Zeiten, als Deine Kawa auf den Markt kam, war man glücklich, mit 27 PS durch die Lande zu fahren, ggf. auch mit Sozius. In den letzten Jahren hat aber eine Hochrüstung auf der Straße stattgefunden, die bei Motorrädern heute bedeutet, dass 50 PS als wenig angesehen werden.

    Als ich noch die Einzylinder gefahren war, kamen mir die 50 PS nicht als zu wenig vor. Die Mehrleistung meiner F800GS ist natürlich schon spürbar, aber haben ist etwas anderes als brauchen. Dabei muss ich allerdings einräumen, dass Fahrten mit Sozius bei mir sehr selten sind. Aber voll bepackt auf Reisen kam schon hin und wieder vor.


    Eckart

  • Hallo Tobias,

    in einer ähnlichen Situation war ich letztes Jahr, vielleicht aus einer etwas anderen Grundmotivation, da ich ein leichteres und handlichere Motorrad suchte.

    Mein Vorschlag dazu:

    1. Hier einlesen, dann weiß man schon mal, wo die Macken bei den Kisten sind.

    2. Mal beide Probefahren. Gerade das Geruckel unter 3000 U/min sollte man mal erlebt haben. Wer nur gerne untertourig durch die Stadt zuckelt, sollte keine Vergaser-F kaufen.

    Und zur Leistung hier nur eine persönlich Meinung von einem, der auch schon leistungsstärkere Motorräder gefahren ist: Bis 120 km/h kommt bei mir kein Gefühl von Untermotorisierung auf. (Ich fahre auch aus Prinzip nicht mehr schneller. )

    Grüße aus Mainz

    Thomas

  • Moin,


    ich denke..:Du solltest ZUERST Probe fahren...

    dann zeigt sich, ob Du dran bleiben sollst...


    trocken drüber schreiben, bringt Dich nicht weiter.


    Ich habe auch ein paar leistungsstärkere Mopeds bei mir, aber die F 650 bringt mir Spass...

    auf Landstraßen kannst Du schon sportlich unterwegs sein... ein Fahrrad beim Fahren und eine sehr bequeme Sitzbank.


    Mal in die Alpen runter...über Landstraßen...dort wird man Freude haben.


    Sicher nichts für Langstrecken auf BAB und Sozius...


    Ich gebe meine so schnell nicht wieder her.


    Gruß

    Holger

  • Danke für die Hinweise.


    Probefahren stand eh noch auf dem Plan. Aber eure Meinungen vorab waren sehr hilfreich.


    Dann schau ich mir mal ein paar an (und versucht für mich die Frage zu klären, ob F650 diese Jahr, oder lieber nächster Jahr ne Twin :/ ).


    Zum Thema Ruckeln bei niedrigen Drehzahlen und Geräuschkullise: Die GPZ500S hat ab Werk scharfe Nockenwellen drin. Unter 4000 is die ne wirklich fahrbar. Und bei meiner hab ich ne BSM Future Anlage dran; da werden die Nachbarn taub :whistle:

  • Um mich nochmal zu melden: Ich hab eine gekauft 8)

    Genauer gesagt, hatte ich ein sehr attraktives für eine 650 GS von 2000; 1. Hand, rot, 42.000km.

    Die Kunststoff-Teile sind ein wenig fertig (Griffarmaturen und Blinker, aber die Blinker kann man einfach und günstig tauschen, denk ich mal); und vielleicht gönn ich mir noch schönere Spiegel. Aber sonst steht sie gut da.

    Leider hat sie ab Werk ne niedrige Sitzbank. Ne normale wäre mir lieber. Wie is eure Erfahrung, findet man da wen zum Tauschen, oder gibts mehr niedrige als normale?


    664c72ae-1d95-4b53-8118-ff63dd774d02.jpg


    Macht echt Spaß, die kleine. Man merkt die fehlenden 10PS im Vergleich zur GPZ, und ab 120 ist der Wind echt unschön, aber das is mir beides ne so wichtig. Es fährt sich angenehm und macht Laune. 8)


    Danke für alle Hinweise :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von _42_ ()

  • sieht gut aus ...


    dann mal willkommen im Club und viel Spass mit der GS


    Am Windschild kannst du ja noch was machen wenn es dich stört. Fehlt am Vorderrad nicht das untere Schutzblech (ich dachte das ist Serie bei der GS)?


    P.S.: die gab es für weniger als 2k?

  • Hallo Tobias,

    Ich hab eine gekauft

    Herzlichen Glückwunsch !

    Die Kunststoff-Teile sind ein wenig fertig (Griffarmaturen und Blinker, aber die Blinker kann man einfach und günstig tauschen, denk ich mal); und vielleicht gönn ich mir noch schönere Spiegel

    In Deinem Fotos erkenne ich keine Mängel.

    Wind echt unschön

    Da gibt es sowohl von BMW als auch im Zubehörmarkt Abhilfe - und das ist sicherlich einer der häufigsten Modifikationen.

    Wie is eure Erfahrung, findet man da wen zum Tauschen, oder gibts mehr niedrige als normale?

    Stell' das doch einfach in Suche ein !

    Fehlt am Vorderrad nicht das untere Schutzblech (ich dachte das ist Serie bei der GS)?

    Bei den allerersten Baujahren war das nicht Serie, meine erste F650GS hatte das auch nicht. Es ist aber höchst sinnvoll, dieses nachzurüsten, um bei Regenfahrten nicht mit Schlamm bespritzt zu werden.


    Eckart

  • Vielen Dank.


    Jup, das mit dem Windschilden hab ich schon gesehen. Damit beschäftige ich mich nochmal, denke ich. Wobei auf der Landstraße gehts eigentlich, find ich.


    Das mit dem Schutzblech find ich ne so tragisch. Ich hatte schon gelesen, dass die GS einen da wohl ziemlich einsaut. Aber ich bin ehr Schönwetterfahrer, daher lass ichs wohl drauf ankommen.

  • Ich muss nochmal ne dumme Frage fragen und missbrauche den Thread einfach mal.


    Auf meiner Suche nach einer normal hohen Sitzbank; die von der G650GS passen auch, stimmts? Ist da "normale höhe" das gleiche wie die normal hohe der F650GS? Oder muss man hier was besonderes beachten?

    Da gibts n paar mehr Angebote, zT mit dem grauen Streifen an der Seite, den find ich aber ne schlecht.

  • Hallo zusammen,

    wenn die Sitzbänke für den Typ R13 angeboten werden (F650GS, F650GS Dakar, G650GS, G650GS Sertao - Achtung: alles Einzylinder), sind diese austauschbar, also universell passend.

    Nur die Dakar wurde ab Werk mit der hohen Sitzbank ausgeliefert. Alle anderen haben eine niedere.

    Ich war sowohl mit der niederen, als auch mit der hohen Originalbank unzufrieden. Der Grund ist, dass die hohe sehr weich ist, und bei beiden Sitzbänken für den Fahrer nur eine Sitzposition möglich ist. Etwas vor oder zurückrutschen ging nicht.

    Ich habe deshalb zuerst die niedere aufgepolstert mit einem festen Schaumstoff. Dies war schon mal erheblich besser als die hohe Bank.

    Durch Zufall kam ich an eine niedrige Wunderlich Sitzbank. Die ist für meinen Geschmack viel komfortabler als die BMW-Bänke, egal, ob hoch oder niedrig. Blind kaufen ohne vorher zu testen würde ich nicht.

    Zumal Aufpolstern beim Autosattler sicher günstiger ist, als eine neue Bank.


    Tipp: Die Touratech Sitzbänke werden bei KAHEDO gebaut. Bei http://www.kahedo.com gibt es im Shop günstigere Tauschbänke.

    Viel Spaß bei der Sitzbankfindungsphase.

    Grüße

    Holger

  • Leider hat sie ab Werk ne niedrige Sitzbank. Ne normale wäre mir lieber. Wie is eure Erfahrung, findet man da wen zum Tauschen, oder gibts mehr niedrige als normale?

    Hallo _42_ ,


    lese das gerade erst. Hast Du die niedrige Sitzbank noch? Wie ist der Zustand?

    Eventuell würde Ich tauschen?

    Aus welcher Ecke kommst Du denn damit man mal ausprobieren kann.

    Am 19.10 ist bei Touratech in 78078 Niedereschach Saisonabschluss, da bin Ich vermutlich auch anzutreffen,

    viele Grüße aus dem wilden Süden ;)

  • hey ich lese hier mit weil ich vergeblich nach irgendwas höherem unterm allerwertesten suche. hätte eine originale sitzbank ner f 650 gs bj 2002 zum tausch anzubieten. zustand ist so semi, aber meinen po störts nicht :D würde für bessere im tausch nen ausgleich zahlen. bei interesse bitte pn lg