So etwas hat man moch nicht erlebt...

Hallo Forum.

Unser Serverbetreiber hat uns informiert, dass zwischen Mittwoch 26.06. 22:00 Uhr und Donnerstag 27.06. 6:00 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Unser Forum wird daher temporär in diesem Zeitraum nicht erreichbar sein.

  • Moin,

    heutiges Erlebnis. Das muss ich loswerden.

    Da fahre ich eine kleine Straße in einem Dorf. Ziemlich eng das Ganze.

    Kommt mir ein mitte 60er Ehepaar mit dem E Bike auf meiner Seite entgegen. Frau wechselt auf die richte Seite, Er bleibt auf meiner. Ausweichen nicht möglich. Ich zeige so ca. 25 Meter vorher freundlich an, dass Er die Seite wechseln sollte.

    Er bleibt, wild schreiend mit Worten, die ich hier nicht schreiben darf, hält voll auf mich drauf. Ich bremse also. Er fährt vorbei und schlägt mir mit der flachen Hand, während Er fährt, gegen den Helm und reißt mir das Visier vom Helm.

    Ich steig ab und frage Ihn leicht angepieselt ob Er eine Erklärung dafür hätte...... dann drehte Er völlig ab und trat mir vor mein Knie.

    Glück trotzdem. Ca. 100Meter entfernt die Polizei und gefühlte 50 polnische Erntehelfer als Zeugen.

    Sachbeschädigung, gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr, Körperverletzung und Beleidigung. Sollte reichen, oder wie seht Ihr das?

    Er musste sofort ins Röhrchen pusten......1,5 ‰


    Soviel zum Thema frohe Pfingsten.


    Lieben Grüsse


    André

  • Solche Kandidaten kenn ich von unserem Strassenverkehr zur genüge. Die schneiden dich, bremsen dich aus, Überholen Innerorts und wollen anschließend noch was raus haben. Da wir keine Ampel - Blitzer haben, wird noch bei Rot schnell mal über die Kreuzung gefahren. Habe seit Jahren eine Dashcam im Auto, um hoffentlich bei einem Unfall einen Nachweis ( soweit dies bei einem Rechtsstreit anerkannt wird) zu haben. Leider ist es bei uns gang und gäbe Fahrerlucht zu begehen. Ich bin ein ein defensiver Fahrer, ob mit PKW oder Motorrad, bremse gerne mal für andere, versuche immer freundlich zu sein aber muss manchmal sehr an mich halten um so manchen anderen Verkehrsteilnehmer nicht aus seinem Auto zu ziehen und mit alten Erziehungsmethoden zu Konfrontieren. Fehler beim Fahren kann jeder mal machen, aber heute wird zu oft Vorsätzlich provoziert. Ach wie schön waren die Zeiten wo es noch mehr Miteinander auf der Straße gab und keine Rivalenkämpfe auf der Rennbahn.

  • Hallo,

    vielleicht findet der lustige Radfahrer ja einen verständnisvollen Richter, der ihm ein paar Sozialstunden genehmigt.

    Wie wäre es beim örtlichen Chapter der Hells Angels?

    ... Kleiner Scherz.

    Solche Menschen sollten meines Erachtens nur zu Fuß am Straßenverkehr teilnehmen dürfen.

    Grüße

    Thomas