CS gestohlen - ich verabschiede mich

  • Nach 13 Jahren im Sommer vor der Haustür wurde mir meine CS gestohlen.


    Die Gute ist offensichtlich beliebter, als gedacht. Die Polizei hat sie 6 Wochen nach dem Diebstahl in der Nähe meines Wohnortes gefunden.

    Das Unglaubliche: der Dieb hatte offensichtlich längerfristiges vor: er hatte die ursprünglich gelbe CS blau umgespritzt. Der Gutachter nannte das Garagenlackierung. Sieht echt übel aus.

    Die Kofferträger wurden herausgebrochen. Jedenfalls ein Totalschaden. Von der Versicherung habe ich noch einen fairen Kurs bekommen.


    Vielen Dank für nette Begleitung in all den Jahren. Ich habe auf eine Versys 650 gewechselt.


    Vernünftiges Bremsscheibenschloss hätte das wohl verhindert. Also immer gut sichern.


    Jan

  • Die CS war mein erstes Motorrad, nachdem ich 2006 den FS gemacht hatte.

    Von der Versys jetzt bin ich wirklich begeistert. In Kurven fühle ichmich sehr viel sicherer. Da geht mehr Schräglage, jedenfalls für mich.

    Dieses Ende hat die CS aber trotzdem nicht verdient.

  • Ich schau mal nach, ggf beantworte ich die Frage erst nach meinem Urlaub Ende August.

    Ich sehe gerade, du hast auch eine Versys :-).

    Ich habe das 2010er Modell. Die Front finde ich sehr schön, bei den Neuen nicht mehr.

    Die Verarbeitung ist nicht so wertig, wie bei BMW, aber OK. Ich finde sie auch sehr schrauberfreundlich, kein Torx.

    Und die ca. 20 PS mehr merkt man deutlich.

  • Bei allem Mist dennoch beachtlich, dass das Bike von der Polizei überhaupt gesucht und dann auch gefunden wurde.


    Aber, nach dem Diebstahl ist vor dem Diebstahl und ein Bremsscheibenschloss stellt für Diebe kein wirkliches Hinderniss dar.


    Was gedenkst du zu tun damit dir ein solches Erlebnis in Zukunft erspart bleibt ?