Unterschiede zwischen der F650 GS und F700 GS

  • Hallo an die Gemeinde,

    ich habe heute mal eine F700GS tiefer probe gefahren.

    He echt gut das Teil.

    Was ist der Unterschied zwischen diesem und der F650 GS . ?

    Ist da ein gravierender oder sind es nur Kleinigkeiten ?

    Bin um Auskünfte dakbar

    Beste Grüße

    Thomas

  • Ich nehme an, du beziehst dich auf die 2-Zyl.-F650, also auf die 800ccm-Variante.
    Die F650 GS (800ccm) hat 71 anstatt 75PS bei der F700 GS (800ccm). Sie hat ein anderes Design und vorne nur eine Bremsscheibe - die F700 GS hat vorne zwei Scheiben.

    Das sollten die größten Unterschiede sein. Bei Abmessungen, Sitzhöhe, Federweg sind die Unterschiede nur marginal.

  • ich gehe jetzt auch mal von der F650GS mit 800ccm aus.


    Die F650 GS ist älter, bei den Bj. 2008/2009 gab es teilweise Probleme mit dem Motor. Die Lichtmaschine war generell ein Schwachpunkt, dort gab der Stator frühzeitig den Geist auf (so ab 40 000km fing es an).

    Die Motorprobleme und das Lichtmaschinenproblem ist bei der F700GS behoben.

    Bei ähnlichem Preis würde ich mich für eine F700GS entscheiden.

  • Die F650 GS ist älter,

    Ich würde formulieren, dass die F700GS einfach die anlässlich einer Modellpflege umbenannte F650GS Zweizylinder ist.



    Die Lichtmaschine war generell ein Schwachpunkt, dort gab der Stator frühzeitig den Geist auf (so ab 40 000km fing es an).

    Die Motorprobleme und das Lichtmaschinenproblem ist bei der F700GS behoben.

    Bist Du sicher ?

    Bei der bauähnlichen F800GS gab es das Lichtmaschinenproblem bis 2012 (das heißt: ich mit meiner von 2011 habe das schon durch :-( ) - sollte das bei der F700GS so viel früher behoben worden sein ?


    Zu den Motorproblemen kann ich nichts sagen.


    Flymann Sollte sich die Frage auf den Unterschied zwischen den Einzylinder-F650GS und der F700GS (Zweizylinder) beziehen: Das sind einfach zwei vollkommen verschiedene Motorräder, die BMW nur verkaufspolitisch durch die Typenbezeichnungen in eine Nähe gerückt hat, die es nicht wirklich gibt. Genauso unterschiedlich wie Deine F650CS zur F700GS.


    Eckart

  • Bei der bauähnlichen F800GS gab es das Lichtmaschinenproblem bis 2012 (das heißt: ich mit meiner von 2011 habe das schon durch ) - sollte das bei der F700GS so viel früher behoben worden sein ?

    das Lichtmaschinenproblem wurde mit der Modellpflege der F800GS 06/2012 behoben. In dem Zug wurde die F650GS in F700GS umbenannt. die F700GS gibt es seit 06/2012. Das Problem wurde gleichzeitig mit der F800GS behoben.

  • Hallo,

    nein ich meine die beiden Zweizylinder Typen.

    Ich habe eine F650GS ,wenn ich diese dann bekomme aus 2011 mit 19 ooo ´km

    in sehr gepflegtem Zustand für kleines Geld in Aussicht.


    Merkt man eigendlich den Unterschied bei 4 PS in der 700er?

    Mein Wissensstand ist der das die 650/700er Rotax Motoren und

    die 800 BMW eigene Motoren sind

    Grüße

    Thomas

  • Sind allesamt 798 ccm Rotax Motoren...sowohl die "650".700+ 800 modelle

    Unterscheiden tun die sich mittels anderer zahmer Nockenwelle..

    4ps merkste nicht wirklich...nur wennste die scharfe Nocke der 800er reintust.kriegste ordentlich ins kreuz...dann isses aber keine Sparbüchse mehr...der heimliche Vorteil der 650+700er....laufen kommod mit 3.5 im dauerbetrieb.selbst geschrubbt wirds nicht mehr...

  • Hallo Thomas,

    Merkt man eigendlich den Unterschied bei 4 PS in der 700er?

    Natürlich nicht, sowas liegt ja schon im Toleranzbereich, Wartungszustand, Reifendruck, Wetter usw. haben vermutlich mehr Einfluss.

    Ich würde an Deiner Stelle danach gehen, welches Motorrad besser passt, am Zustand gemessen preiswerter ist und anderen wichtigen Kriterien.


    Von den Anfälligkeiten wurde ja schon geschrieben, aber da kommen wohl bei beiden die gleichen Ausgaben auf Dich zu:

    • Dem Lichtmaschinenproblem kann man durch Einbau eines Längsreglers vorbeugen oder wenn Ersatz fäliig ist nun auf eine im Vergleich zur Originalreparatur mit fast 1000 Euro auf ein vergleichsweise billiges Ersatzteil von Polo zurückgreifen, das es seit Kurzem gibt (den passenden Forenbeitrag findest Du vielleicht selbst.).
    • Noch nicht erwähnt wurde das Reflektorproblem: Der Reflektor des Scheinwerfers wird schwarz. Heute würde sich da statt des Originalersatzteils (über 300 EUR) der Ersatz durch eine LED-Lampe anbieten (ähnlich teuer).

    Mein Wissensstand ist der das die 650/700er Rotax Motoren und

    die 800 BMW eigene Motoren sind

    Dass das falsch ist, hat ja Rolf schon geschrieben. Vielleicht kommt Dein Irrtum daher, dass die Nachfolger F750 und F850 keine Rotax mehr haben.


    Eckart