Hat jemand Erfahrungen mit Jethelmen von Shark?

  • Hallo ihr Kälbchentreiber,


    Weihnachten steht vor der Tür und ich bin auf der Suche nach einem Geschenk dass mir meine Familie schenken kann.
    Die Sommer werden heisser und da dachte ich an einen Jethelm für die warmen Tage.

    Beim Durchforsten des WWW bin ich auf den abgebildeten Shark-Helm gestoßen und habe mich prompt in ihn verliebt :love:

    Ich finde das Design super (passt gut zu meiner Retro-Lederjacke) und ein bisschen böse sieht er auch aus. :@

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Shark Helmen gemacht?

    (Quelle Bild: http://www.fc-moto.de)

  • Frankie SWA-F 650

    was hälste von BMW EVO

    ich kann meinen Ruckzuck zum Jethelm umpfriemeln und dies legal



    BMW-Systemhelm-7.jpg



    Ist natürlich nicht zu ALDI Preisen erhältlich,aber 65 fürn Wasserkopp hat auch nicht jeder im Programm...und mein letzter Evo ist Karfreitag 18 beim Ostertreffen anne Leitplanke geplatzt...war also sein Geld wert

  • Der evo7 sieht schon gut aus. Der Preis schreckt mich ja schon etwas ab.

    Ich bin erst zufrieden, wenn ich meine Ideen in die Tat umgesetzt habe.

    Grüße

    Frankie :wave:

  • hab gesehen das es beim Louis nen neuen konvertierbaren Klapphelm ähnlich dem Shark gibt aber mit besserer Mechanick


    Oesie

    Klapphelm habe ich schon. Für längere Tour und Regen ist der optimal. Suche halt was für die schnelle Tour auf die Arbeit oder ins Schwimmbad oder so, ohne groß

    umbauen zu müssen. Uff die Kopp demit un ab geht's.

    Ich bin erst zufrieden, wenn ich meine Ideen in die Tat umgesetzt habe.

    Grüße

    Frankie :wave:



  • Preis ist relativ

    Ich musste zulangen,da halt Wasserkopp XXL

    Aber der Vorgänger EVO war sein Geld wert sonst gäbs mich nimmer

    Und jetzt im Herbst beim Saisonende gibts Rabatte...hab für meinen statt 499,- Liste nur 299,- gelatzt....den Rabatt kannste selbst errechnen;)

  • und wenn auf der kurzen Tour zum Schwimmbad der Kopf kaputt geht ist das nicht so schlimm oder wie? Nimmst du zum Schwimmbad einen anderen Kopf als für die Tour?


    Ich verstehe den Wunsch nach besserer Belüftung für die warmen Tage, würde dafür aber niemals die Sicherheit opfern. Und Jethelm hilft bei nem Unfall so gut wie nichts, weil man nunmal im Normalfall mit dem Gesicht voran auf den Boden aufschlägt. Die meisten Unfälle passieren ja auch auf dem Arbeitsweg und da wird man am ehesten mal nachlässig oder aggressiv, weil Berufsverkehr.


    Ich hatte vor Jahren mal einen Shark Integralhelm, der war grauenvoll. Unbequeme Polster, viel zu laut und der Verschluss war auch eher dürftig (schwer zu zu bekommen und ist gelegentlich unbeabsichtigt auf gegangen). Außerdem ganz schlechte Belüftung und Visier ist schnell beschlagen. Das war aber auch einer aus der 50€ Kategorie. Shark baut auch Helme für den Renneinsatz, die entsprechend besser sind aber eben auch teurer. Also man kann zu Shark nichts allgemeingültiges sagen, die haben sehr unterschiedliche Helme zu sehr unterschiedlichen Preisen.

    Wobei ich den Helm vom Konzept her nicht verstehe. Der hat eine genauso schlechte Belüftung wie ein normaler Integralhelm durch das Kinnteil aber ohne das Kinn zu schützen. Der hat also rein dekorative Zwecke. Und Optik ist ja bekanntlich sehr subjektiv.

  • Hallo BMW,


    du hast gewonnen! Habe gespannt darauf gewartet, wer als erstes den Zeigefinger hebt.


    Bin mittlerweile 54 Jahre alt, fahre seit 25 Jahren Mopped und bin mir dessen bewusst, dass ein Jethelm kein Integralhelm ist. Was meine Rübe betrifft, so danke ich dir, dass Du dir darum Sorgen machst. Ist aber grundsätzlich mein Ding, was ich in meinem Leben riskiere und was nicht.


    Danke Dir trotzdem für Deine Einschätzung zum Helm.


    Mit der schlechten Belüftung durch das Kinnteil, da muss ich dir Recht geben. Wird wahrscheinlich von der Belüftung her eher kontraproduktiv sein.


    Vielleicht lasse ich mich auch zu sehr von der Optik leiten, die finde ich nämlich immer noch Hammergeil.


    Mal schaun, ich surve weiter im Netz und schaue mal was so angeboten wird.

    Ich bin erst zufrieden, wenn ich meine Ideen in die Tat umgesetzt habe.

    Grüße

    Frankie :wave:

  • So ist das nun mal, es gibt immer pro und contra.

    Ich fahre zw. 25000 bis 30.000 Km im Jahr Motorrad, im Winter nicht so viel, wie im Sommer... iss klar.

    Ich fahre Jethelm schon sehr lange, ich schätze 8 Jahre, macht in Summe etwa... egal.

    Offroad, sowie auf der normalen Straßentouren, Sommer, wie Winter... im Winter allerdings frierts mich mehr ^^


    Bin auch schon umgefallen, gerutscht, nach links, nach rechts, von hinten an der Ampel angebumst worden

    und auch schon übern Lenker...


    Hab mir das Schienbein und die Zehen gebrochen, der Fuß war aus dem Gelenk oder Handgelenk oder Finger vestaucht .

    Blaue Flecken und wer hätte gedacht: hier und da MUSKELKATER.

    Der Kopf blieb unversehrt... 3x auf Holz geklopft.


    Ja, Jethelme schützen weniger als Integralhelme... das steht fest und weiß doch jeder.

    Ich hatte Glück bisher mit meinen Stürzen, sofern man bei gebrochenem Bein von Glück sprechen kann.

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Endurist ()

  • wer als erstes den Zeigefinger hebt.



    Lass dich ned utze Frankie SWA-F 650

    oder glaubste ich lass mir im Sommer enn Vollintegrale uffschwetze mit gewalt,zumal,als ich moin Deckel gemacht hab,gabs noch gar keine Helmpflicht...(Helmpflicht eingeführt 78)..ich durfte noch ohne ...und obs glaubst odr ned...Ich leb noch ..und im Sommer kommt es Kinnteil am EVO ab,obs dem bwm passt odanit ist mitr grad wurscht:eekout:

  • Ich liebe Helm-Diskussionen. Es gibt kaum Themen mit mehr Konfliktpotential ... ausser vielleicht lauten Pöten.

    Fahr auch schon ewig und 3 Tage Jet, hab mir aber für die lange Tour den LS2 F399 gekauft. I.d.R. fahr ich offen, wenn's dann mal regnen sollte kann ich das Kinnteil nach vorne holen. Ist eigentlich ein ganz guter Kompromiss. Na ja, er könnte etwas leichter sein.

    Das Risiko muss jeder mit sich selbst ausmachen, da braucht's keine erhobenen Zeigefinger.

    If you fall, I'll be there (Floor)

  • Die Frage ganz oben lautet nach Erfahrungen des Shark Jethelm und nicht wie gefährlich Jethelme sind.

    Erklärt uns Erwachsenen, die bereits einen Führerschein für Motorräder gemacht haben, wie gefährlich Motorrad faren ist

    und wie unsicher Jethelme sind:

    DAS WISSEN WIR SCHON LANGE.


    Und ja: das Geheule ist groß, wenn ich mir meine Nase breche.


    Wie oft hat man uns allen gesagt, wie gefährlich Motorrad fahren ist. Omma, Oppa, Pappa, Mamma, die Freundin, die Ehefrau.

    Wir fahren trotzdem.

    Es gibt verunfallte Motorradfahrer, die fahren trotzdem wieder... auch mit nicht mehr vorhanden Gliedmaßen.


    Wir wissen , wie gefährlich das ist.


    Und erzählt uns nicht, wie sehr ihr euch ins Zeugt legt, um das Risiko mit einem vernünftigen Helm zu minimieren.


    Wenn einer aus dem dritten Stock springt und sich trotz Vorwarnung alle Knochen bricht,

    springt ein anderer aus dem zweiten und bricht sich nur die Beine...

    Ja, Risiko minimiert, genau.


    So. Ich muss zum Stammtisch... also : erzählt uns nicht laufend, was ihr alles besser wisst. :victory:

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

  • na wozu dann überhaupt Schutzkleidung? Wenn eh nix passiert?

    Klar werden alle, die hier berichten nur erzählen, dass sie Glück hatten oder noch nie einen Unfall hatten oder oder oder. Das liegt einfach daran, dass die, die kein Glück hatten davon entweder nicht mehr erzählen können oder es halt hier nicht tun, weil Ex-Motorradfahrer selten noch in entsprechenden Foren aktiv sind. Auch ich habe in meinen jetzt 6 Jahren Motorrad noch keinen Unfall gehabt und meine Schutzkleidung daher (im Straßenverkehr) noch nie gebraucht. Ich will sie aber trotzdem an haben wenn dann doch mal der Tag kommt, an dem ich sie brauche. Schutzkleidung ist nunmal für den Fall da, dass doch mal was passiert. Und da hilft es einem auch nicht, wenn man 20 Jahre unfallfrei war. Wenn dir das Auto nach 20 Jahren und 2 Tagen in den Weg fährt dann hilft dir nur noch anständige Schutzkleidung. Und die zieht man nunmal an, bevor was passiert.


    Aber wie hier schon gesagt wurde, es ist euch überlassen, was ihr mit eurer Rübe macht. Ich sage nur, dass es dem Asphalt völlig egal ist ob ihr "nur mal eben einkaufen", auf dem Weg zur Arbeit oder auf langer Tour wart.


    Ich habe in meinem Umfeld tatsächlich nicht extrem viele aber doch mehr als einen Fall von Ex-Motorradfahrer, die wegen einem Unfall nicht mehr fahren können. Einige davon, weil bleibende Verletzungen geblieben sind, andere weil man unter der Erde eben kein Motorrad mehr fährt. Und da geh ich einfach kein unnötiges Risiko ein. Völlig egal, ob ich 8000km durch Großbrittanien, 300km durch die Alpen oder 5km durch die Stadt fahre.


    @Jürgen Das Forum ist nunmal zum Meinungsaustausch da, warum möchtest du jetzt die Helmbefürworter verbieten? Zumal nach so einem Pamphlet gegen gute Schutzkleidung?

    Jedem seine Meinung aber bitte nicht allen, die anderer Meinung sind als du den Mund verbieten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bwm ()




  • Könnteste es in Erwägung ziehn.deine Schulmeisterei einzustellen...danach war nicht gefragt...

    Ich habe Dir auch nicht angeboten.als Einarmiger Einbeiniger Humpelfuss an meiner Stelle meine Mopeds zu bewegen

    Es war gefragt.ob wer kenntnisse mit Jethelmen hat.nicht mehr und nicht weniger😈

  • Denn wer mich Hinkebein kennt persönlich weiss...ich kuplle zb marke pirat...linke flosse ist auch kaputtt...no unn...speel ich deshalb hier Oberschullehrer

  • Seltsam, irgendwie habe ich den Eindruck dass meine Themen hier des Öfteren ausarten.

    Ist jetzt nicht beabsichtigt von mir.


    Wäre schön wenn wir jetzt wieder zu meiner Helmfrage (fachlich nicht emotional) zurückkommen.


    Danke

    Ich bin erst zufrieden, wenn ich meine Ideen in die Tat umgesetzt habe.

    Grüße

    Frankie :wave:

  • Zu diesem Shark kann ich Dir leider keine Erfahrungen mitteilen .

    Ich hatte mal mit dem Shark Evo 2 geliebäugelt . Doch hörte ich des öfteren von hakeliegen Verschlüssen und hatte mir mal nen Testhelm geholt und musste feststellen das die Gerüchte war sind .



    Oesie

  • @Jürgen Das Forum ist nunmal zum Meinungsaustausch da, warum möchtest du jetzt die Helmbefürworter verbieten? Zumal nach so einem Pamphlet gegen gute Schutzkleidung?

    Jedem seine Meinung aber bitte nicht allen, die anderer Meinung sind als du den Mund verbieten

    Alex, dann mache einfach einen eigenen Fred auf, z.B. "über Vor und Nachteile von versch. Helmen"

    Hier ist nach den Erfahrungen eines bestimmten Helmes gefragt worden.

    Und nicht wie sinnig Integralhelme sind, b.z.w. wie gefährlich ein Jethelm ist.

    Mundverbieten... hat hier niemand!

    Lies die Eingangsfrage richtig!

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen