Würdet ihr heute noch einen C3 Pro kaufen?

  • Danke euch, wobei ich bei der Anprobe den Helm nicht mit einer Hand schließen konnte.

    Ich musste mit der anderen gegen halten, da der Mechanismus schon etwas Nachdruck benötigt.

    Vielleicht nur anfänglich so?

    Gruß Carsten

    Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter Grinsen :biggrin:

  • Eine Hand an den Hinterkopf, mit der Anderen dann schließen. War bei mir zu Anfang auch so. mit der Zeit geht es dann aber leichter. Und beim fahren, mit ein klein wenig Unterstützung durch den Winddruck geht es dann so, wie es soll. Aber drauf achten, das du das Einrastgeräusch von beiden Seiten hörst. Mit dem Daumen den Windabweiser am Kinn vorbeifügen und mit leichtem Schwung zu. Klack inks, klack rechts - passt.

  • ich habe 3 Jahre bei Polo gearbeitet (ist schon ein paar Jahre her, damals kam der C2 gerade raus).


    Ich hab damals viel Helmberatung gemacht und da Motorräder ein Hobby sind, bei dem man immer was braucht, hatten wir dementsprechend sehr viele Stammkunden. Ich habe den CS2 damals sehr gerne verkauft, wenn er gepasst hat, da er damals der einzig gute Klapphelm war. Ich habe von allen Fahrern immer nur absolutes Top-Feedback bekommen und Schuberth war bei Reklamationen immer sehr kulant (auch wenn der Kunde Schuld war und das Produkt selbst nicht fehlerhaft).


    Worauf ich achten würde wäre zu prüfen, wann das Produktionsjahr war kann man meist an einem Schild am Riemen erkennen. Gerade Kunststoffhelme verlieren über die Jahre an Weichmachern und werden spröde. Dementsprechend würde ich mir keinen holen, der schon 5 Jahre auf dem Buckel hat. Aber sonst ist Schuberth immer eine sehr solide Lösung. Und damals haben wir auch noch sehr viel den 1er verkauft, als der 2er schon was draußen war und es gab auch nie ein Problem mit der Bestellung neuer Pölster oder Visiere.


    Ein letzter Hinweis: Ein Helm kaufen ist wie bei Olivanders (Harry Potter :rofl:): ein Helm sucht dich aus. Der beste Helm ist Mist, wenn er nicht optimal passt, denn dann zieht es am Ohr, er wird schwer im Nacken, usw. Also wenn er passt ist sind alle Schuberth immer eine sehr gute Wahl, wenn er jedoch nicht 100% sitzt hab ich immer schon empfohlen auf einen anderen Qualitätshersteller zu gehen. Helmformen sind wie Schuhformen. Manche Hersteller passen zum individuellen Kopf, andere weniger...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Basti1989 ()

  • Hallo,

    kann nur bestätigen, dass der C3 pro immer noch ein Top Helm ist, leise und komfortabel aber etwas schwer.

    Ich habe den Vergleich, ein alter Louis C3, ein neuer C3 pro, ein C4 und ein Neotec.

    Sie nehmen sich von Qualität und Lautstärke nicht viel. Der C4 hat Micro und LS bereits eingebaut, aber ist dadurch noch schwerer.

    Das einzige Problem das ich habe ist, dass die Visiere an den Pinlock Bohrungen nach ca. 6 Monaten einreißen. Dank 5 Jahre Garantie kein Problem. Ist mir beim Shoei aber auch schon einmal passiert. Ansonsten leiser und bequemer Helm. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

  • Wir haben uns zum Wiedereinstieg letztes Jahr auch zwei neue Helme gekauft.

    Gut, wir "touren" und "racen" nicht.....

    Ich musste zu einem Nolan greifen da mir sonst keiner richtig passte was nicht an den Helmen liegt sondern wohl eher an meiner "Birne".

    Meine Frau nahm den Schuberth C3 Pro Women weil es der einzige Helm war bei dem Ihr der Verschluss nicht die "Gurgel" abdrückte.

    (Ein häufiges Problem bei Frauen wie man im Net lesen kann).

    Das Schließen mit Nachdruck, wie beschrieben, kann sie bestätigen. Hat aber den Bogen raus wie das ohne Probleme funktioniert. Greift einfach bei offenem Visier mit beiden Händen rein, zieht nach unten und drückt mit den Daumen entsprechend den Helm unten, etwas hinten nach oben.

    Sind mit beiden Helmen sehr glücklich.

  • Bin gestern mal wieder im Regen gefahren mit meinem C3 pro und muss sagen geht ganz gut.

    Nur wenn es richtig schüttet, und das hat es definitiv, kommt Wasser auf die Innenseite des Visiers. Dann wird es unübersichtlich.

    Ansonsten gute Lüftung und Komfort. Ich empfehle diesen Helm nach wie vor.


    LG Rolf

  • Ich hatte einen C3 und war nicht zufrieden, lag vielleicht an meiner Kopfform, bei mir waren die Aussparungen an den Ohren zu klein und er drückte bei längerer Fahrt, bin letztes Jahr auf einen Nolan umgestiegen und sehr zufrieden damit.

    Fazit " Jede Kopfform hat ihre Eigenheiten"

  • Ich habe ihn jetzt ausgiebig gefahren, und muss auch sagen ein guter Helm. Bin wirklich zufrieden, nicht ganz so leise wie ich dachte aber völlig in Ordnung. Lüftung Top und auch vom Visier bin ich begeistert kein Vergleich zu meinem alten UVEX der es wirklich hinter sich hatte.

    Gruß Carsten

    Und geht auch alles in die Binsen, immer heftig weiter Grinsen :biggrin:

  • Ich habe ihn jetzt ausgiebig gefahren, und muss auch sagen ein guter Helm. Bin wirklich zufrieden, nicht ganz so leise wie ich dachte aber völlig in Ordnung. Lüftung Top und auch vom Visier bin ich begeistert kein Vergleich zu meinem alten UVEX der es wirklich hinter sich hatte.

    Gruß Carsten

    :smile: