Scheinwerfer LEGAL auf LED umrüsten

  • Moin moin,


    ich bin mit meiner Sertao super zufrieden, nutze diese nun schon lange und bewege sie auch bei jedem Wetter und zu jeder Uhrzeit.

    Und dort tritt eines der ganz wenigen Probleme auf, die mich noch stören. Das Licht vorne!


    Hier geht es mir jetzt nicht um den Einbau einer H4 LED Birne aus China oder ähnlicher Kram, sondern um die Frage ob es Erfahrungen damit gibt die Front so umzubauen, dass man Beispielsweise einen 5,15" Rundscheinwerfergehäuse dort einbauen kann. Denn dafür gibt es legale LED Scheinwerfer (etwa 450€), welche enormes Licht bringen und eben trotzdem zugelassen sind.

    Das man damit die versetzte Doppelscheinwerfer Optik verliert ist für mich klar und damit kann ich leben. Diese mag ich zwar, aber helles Licht welches einem deutlich besser am Leben hält mag ich doch deutlich lieber ^^ (Und ja, legale Zusatzscheinwerfer sind montiert, mir wäre ein LED Hauptscheinwerfer trotzdem lieber.)


    Gibt es in diese Richtung bereits irgendwelche umbauten oder andere Erfahrungen hierzu?

    Wie gesagt, Zusatzscheinwerfer sind bereits verbaut (Denali D4) und verbotene LED Birnen sind nichts für mich, ich möchts richtig machen und nicht jedes Mal Angst haben wenn ich eine Polizeistreife sehe, daher kommt mir nur legales Zubehör ans Bike.

  • Mein Ding ebenfalls. ich bin auch am Umschauen. Grundsätzlich tendiere ich auf die Lösung die dir auch vorschwebt. So einen Standard 5" Rundschweinwerfer einbauen. Noch bin ich am umschauen, bei 5" würde Abblend und Fernlicht getrennt gehen, also H7. Schaltungstechnisch leicht umzubauen mit einer Diode und weiterhin 3 Draht. Da LED einen Treiber haben, der die Spannung anpasst ist die Diode mit 0,7V Verlust egal.


    Ich werde wenn ich mal genaueres weiss dann beim TÜV vorbei schauen und mir deren Meinung mal abholen. Hab da schon öfters mir Rat geholt, bei uns sich die jedenfalls kostenfrei auskunftsfreudig. Zumindest solange man nicht ins Detail geht. Also zb wird die frage ob es grundsätzlich geht Autoscheinwerfer ans Moped zu bauen beantwortet. Für die Detailfrage ob ein bestimmter Scheinwerfer passt(bevor man ihn bestellt) muss man dann allerdings auch was zahlen.


    Ich habe da schon das eine oder andere auch im bereich von 125-175 Euro gesehen pro Scheinwerfer. Ganz so teuer ist das wohl nicht.

  • Das ist doch schon mal gut, wenn man mit der Überlegung nicht alleine ist.


    Was ich mir vorstelle ist etwas in diese Richtung (muss nicht genau dieser sein, sondern soetwas in der Art in LED)

    https://moto-parts.ch/de/scheinwerfer/6640-koso-led-hauptscheinwerfer-thunderbolt-170-mm-e-gepruft.html


    Aber das wichtige ist halt vor allem, ob man dafür die Front umbauen kann und das der TÜV, wie du es ja schon sagtest, damit einverstanden ist. Ich möchte ja eben keinen Ärger, sondern eine anständige Lösung.


    Mein nächstes Ziel ist, wenn ich von einer Dienstreise zurück bin, die Front mal etwas auseinander zu bauen, um zu schauen was sich da machen lässt. Gerade da die Lampe ja auch eine ganz andere Form aufweist und somit eventuell die Front gänzlich geändert werden muss.


    Ebenfalls möchte ich mal schauen, ob man da mit der Front der F Reihe etwas bauen kann.