F700 (2013) , Bremsscheiben beweglich (radial)

  • Radiales Spiel an der Bremse kann nicht richtig sein. Das Schlackern macht das Material kaputt.

    Ehe hier Leute, die ein anderes Motorradmodell ohne schwimmend gelagerte Bremsscheibe haben, das missverstehen:

    mit mäßiger Handkraft

    Da schlackert nichts !

    Man muss schon deutlich drücken, damit sich die Bremsscheibe in den Floatern gegenüber dem Träger bewegt.

    Bremskräfte werden die Scheibe in den Floatern gegen den Anschlag drücken und sie wird da auch beim Lösen der Bremse bleiben. Deswegen sind auch keine Lastwechsel zu spüren.


    Eine Nulltoleranz gibt es in der Technik nicht und die Frage nach der Toleranz konnte bisher keiner beantworten.

    Wenn sich 2 mm Spiel in 50000 km aufgebaut haben sollten, war es nach 25000 km 1 mm, nach 12500 km 0,5 mm, nach

    6250 km 0,25 mm und nach .... wo ist die Grenze ?


    Eckart

  • Da schlackert nichts !

    Man muss schon deutlich drücken, damit sich die Bremsscheibe in den Floatern gegenüber dem Träger bewegt.

    Bremskräfte werden die Scheibe in den Floatern gegen den Anschlag drücken und sie wird da auch beim Lösen der Bremse bleiben. Deswegen sind auch keine Lastwechsel zu spüren.

    Das ist mir auch schon aufgefallen, während noch vor ein paar Jahren Bremsscheiben bereits im Neuzustand deutliches Axialspiel aufwiesen, sitzten die Scheiben neueren Datums in axialer Richtiung wesentlich strammer auf ihren Floatern. Allerdings erklärt das kein erhöhtes Radialspiel nach einer gewissen Betriebszeit, im Gegenteil. Das hat imho an einer schwimmend gelagerten Bremsscheibe nichts verloren, zumindest keine 2mm...

  • Moin,


    ein paar Tage nicht online und schon entwickelt sich hier heftige Diskussion, danke dafür!

    Die neuen Bremsscheiben (EBC) liegen schon bereit... diese haben jedenfalls keinerlei mit Handkraft hervorzurufendes Spiel.

    Wenn ich in den nächsten Tagen zum Umbauen komme werde ich die alten Scheiben genau vermessen, evtl. die Floater mal herausnehmen....


    Frank

    Wer glaubt, dass der Werkstattleiter die Werkstatt leitet, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten!

  • Bitte sehr ...

    Etwas Vergleichsmaterial, dass mich in meiner Überzeugung bestärkt: Alles ok, solange das Axialspiel ok ist uns die Bremsscheibe nicht verloren geht :rofl1:



    F800GSA = Dez. 2017 produziert

    ca. 6tkm gelaufen

    IMG_20210714_201441_autoscaled.jpg


    IMG_20210714_201511_autoscaled.jpg



    F700GS = Januar 2017 produziert

    über 40 tkm gelaufen

    IMG_20210714_201536_autoscaled.jpg


    IMG_20210714_201557_autoscaled.jpg


    Komisch ... die weniger benutzten Bremsscheiben haben mehr Radialspiel !


    Aber:

    TRW schreibt von einem zulässigem Spiel von 1mm quer zur Fahrtrichtung = Axialspiel !

    Das kann man nur ohne Bremsbeläge messen. Und hat erst mal nichts mit dem Radialspiel zu tun, das wir feststellen.



    Vergleichsprüfung an einem anderen Moppet mit schwimmend gelagerten Bremsscheiben.

    Die neue Bremsscheibe meiner MZ-Baghira weist kein merkliches Radialspiel auf.

    Die Ursprungsbremsscheibe (anderer Hersteller, deshalb m.E. eigentlich nicht vergleichbar) hatte nach über 40tkm satt doppelt so viel Spiel, wie die meiner F800GSA ...

    Im Fahrbetrieb war alles ok ... nur war die Scheibe halt fast auf Minimalmaß, als ich von SUMO auf Enduro umbaute ... man gönnt sich ja sonst nichts 8)

    Grüße aus Plattdeutschland

    Stephan

  • die weniger benutzten Bremsscheiben haben mehr Radialspiel

    Vielen Dank dass Du nachgemessen hast. Aber leider tue ich mir schwer, in Deinen Bildern die gefragten Messgrößen zu erkennen. Könntest Du nicht einfach Zahlenwerte nennen ?


    Eckart

  • Und dann bin ich immer spitzfindig, wenn es um Toleranzen und ihre Messung geht:


    Radialspiel ? dass könnte man vielleicht relativ genau von Kante Aussendurchmesser auf die Befestigungsschraube relativ genau ermitteln !

    Tangentialspiel = Spiel am Umfang ? Ist schwierig zu messen, aber gut zu fotografieren, dass kann man aber auf denn Fotos der F800GSA deutlich erkennen !


    Und ich nehme diesmal einen richtigen Fotoapparat und das Stativ mit ...

    Grüße aus Plattdeutschland

    Stephan

  • Sehe das wie Oesie, Axial- und Tangentialspiel ok, aber soviel Radialspiel??? Aber das sind alles nur Vermutungen, da müssen Herstellerangaben zum Verschleißmaß her! Habe im Netz bisher nichts dazu gefunden, allerdings auch nicht soooo intensiv gesucht...

  • Ich, der das Modell nicht fährt und den Aufbau nicht kennt, denke, dass ist normal. Aber stimme natürlich den Vorschreibern zu, dass es sinnvoll ist sich auf Herstellerangaben zu verlassen und nicht auf Bauchgefühle.

  • Moin!


    War eben mit der Scheibe bei BMW...

    freundliche aber wenig zufriedenstellende Auskunft: Das ist so.... und das ist in Ordnung!

    Tatsächlich vor Ort an einigen jungen, sogar neuen Fahrzeugen überprüft und ja, sie lassen sich alle verschieben.

    Auf meine Frage ob es ein Verschleißmaß gäbe.... "nein, da hilft nur gesunder Menschenverstand".

    Zumindest bei BMW ist das also kein Problem, warum dieses Spiel bei japanischen Motorrädern und bei Bremsscheiben aus dem Zubehör (TRW/Lucas und EBC jedenfalls) nicht auftritt und bei TRW/Lucas ja sogar als KO-Kriterium genannt wird bleibt wohl ein Rätsel.

    Mittwoch ist die DEKRA wieder hier... ich werde das mit dem Ingenieur noch mal diskutieren.

    Ich habe jetzt jedenfalls zwei gute, gebrauchte Scheiben über ;-)


    Frank

    Wer glaubt, dass der Werkstattleiter die Werkstatt leitet, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten!

  • @ Frank:

    Jeder Hersteller legt es so aus, wie er es für richtig hält.

    Und so, damit es möglichst fehlerfrei funktioniert !

    Denn das ist der einzig wahre Maßstab !


    Lass und nicht darüber diskutieren, warum (ganz viele) japanische Moppets (zumindest in der Vergangenheit = 1970-2010) nicht so gut geradeaus liefen (wenn schwer beladen) ... oder pendelten ... oder viel mehr Sprit verbrauchten (als andere Moppets (bei gemeinsamer Tour), obwohl "die Japanerin" incl. Fahrer 50kg oder 75kg leichter war ?



    An all die schlauen Leute, die zum Austausch aufrufen:


    ... nochmal ... TRW schreibt von "AXIAL-Spiel" !

    Niemand ruft dazu auf, die Bohrungstoleranzen zu messen oder das Radialspiel.


    Ich habe Radialspiel gemessen !

    Denn das hat den "manische Mechaniker" ja auch in Unruhe versetzt.


    Es ist kein Axialspiel vorhanden, die Federn liegen noch satt an !


    1x an einem fast neuen Moppet ... habe ich Okt-2020 mit 580km übernommen. Hat jetz unter 6tkm runter ...

    1x an einem Moppet, dass knapp über 40tkm gelaufen hat ...


    Beide "Grobmesswerte" mit Fühlerlehren ausspioniert waren auf ca. 0,1mm "global identisch" .


    Man merkt nichts ... und ich bin sehr pingelig, was "Unruhe im Fahrzustand" angeht !


    Und:

    Ihr solltet mal den Schlag eurer Felgen und Reifen messen ... 8)

    Ihr würdet sie austauschen ! :rofl1:


    Oder:

    Ihr solltet mal nach dem Reifenwechsel die Restunwucht prüfen ... so richtig liebevoll ... nicht auf dem "elektronischem Schätzeisen des Montierbetriebs" !

    ... nur mal so ein Tipp ...


    Ich sage immer zu meinen jungen Kollegen:
    Denkt an das "böse T" ... wenn sie neue Maschinen und deren Bauteile Konstruieren !

    ... das "böse T" sind die unausweichlichen erforderlichen Toleranzen die für eine wirtschaftliche Fertigung und/oder Funktion erforderlich sind !


    Es gibt Klapperkram der funktioniert und solchen, der behindert.

    Es gibt "zu feste Dinge" ... z.B. ein Lenkkopflager, die behindern ... ein Thema, bei dem ich "ganz doll pingelig" bin 8)


    Wenn die schwimmende Scheibe zu starr ist, und ggf. durch Verschmutzung etc. "festgeht", dann funktioniert sie nicht !


    Wenn die Funktion "klappernd gegeben ist", dann kann es der Normalzustand sein.

    Und davon ging ich auch bei den Bremsscheiben der F700GS/F800GS aus !

    Wobei sich die Bremsscheiben ab der ersten Anbremsung wieder einzentrieren ...

    Grüße aus Plattdeutschland

    Stephan

    2 Mal editiert, zuletzt von obelixx ()