Heidenau K60 Scout Ersatz

  • So, den Reifen habe ich jetzt auf der Wunschliste :D

    Scheint ja nur den Hinterreifen zu betreffen, der vorderreifen ist Lieferbar.


    Naja, diese Saison wird das bei mir eh nichts mehr mit dem Reifentausch :D


    Danke :)

  • Vielleicht nochmal zur Ergänzung dazu:
    An dem Morgen als ich meinen Unterarm in einen kleinen Bausatz für den Chirurgen verwandelt habe, war es knapp über 0 und der Boden teilweise leicht feucht. Das mag der E09 in Verbindung mit einem motivierten (nicht übermotivierten!) Gasstoß vorm Hochschalten in den 2. Gang nach dem Abbiegen wohl nicht so.


    Sicherlich ne Kombination, die nicht bei jedem hier vorkommt. Ich überlege übrigens, welches Gummi auf meine Elektro-Karre zum Winter kommt. Die Kenda-Fim-Stolle vorne ist nach etwas über 2000 KM primär straße nämlich zum Sägeblatt umgeformt worden. Daher lese ich mal interessiert mit. Leider sind die Reifen-Maße so doof: 90/90 21 (ist ja super) in Verbindung mit 4.10 18 ist irgendwie ätzend, entweder beide sind in Zoll angegeben, oder in metrischen Maßen, oder es gibt 4.00, wenn es gut läuft.
    wird wohl ne wilde Mischung werden müssen...

  • So, hab mich jetzt erstmal für TKC 70 entschieden. Wollte erst hinten den Rocks. Für meine Dakar gibt's dafür aber keine Freigabe. Selbst auf Conti Seite habe es keine Freigabe! Hab bei Motorradreifendirekt nachgefragt. Haben geantwortet, das müsste man denn Eintragen lasse.

    Gut, dann hab ich bei Conti angefragt, aber erstmal keine Antwort. Hab dann den normalen bestellt. Wurde jetzt schon versendet. Irgendwann muss man ja Nägel mit Köpfen machen.


    Und was macht Conti?

    Schickt mir jetzt die aktualisierte Freigabe !


    Ganz neu und exklusiv 😃 - leider zu spät!


    9457_19-08-2022-2.pdf

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

  • Für meine Dakar gibt's dafür aber keine Freigabe.


    Du brauchst keine Freigabe mehr wenn die Daten für Dimension , Last Index und der Speed Index nach der Sicherheitsformel die nötigen Werte haben .

    Das ganze wurde jetzt schon mehrfach thematisiert . Du solltest Dir das mal in Ruhe durchlesen .


    Oesie

  • Regulatorisch vielleicht schon.

    Aber es ist mir zu mühselig, soviel hin und her durchzulesen. Sofern es ne Freigabe gibt, fühl ich mich da schon eher auf der sichereren Seite. Da geh ich Mal davon aus, das wenigstens n Tester das Mal gefahren ist. Bin ungern Versuchskarnickel.

    Dazu noch die ein und anderen Erfahrungsberichte.


    Dazu noch die Stellungnahme zu Reifenfreigaben bei Motorrädern vom ADAC:


    reifenfreigaben-motorraeder.pdf

    Mit der Linken zum :punk: Gruße


    PozBlitz :bikepfalz:

    Ralf


    :shark:

    Einmal editiert, zuletzt von PozBlitz () aus folgendem Grund: Ergänzungen.

  • Nach knapp 2.000 km mit dem Mitas E 07 kann ich nur wenig klagen. Der Grip ist für mein Empfinden völlig in Ordnung und auch bei Nässe sehr beherrschbar - wenn man angepasst fährt. Der Verschleiß scheint eher gering zu ein. Was wirklich nervt, ist, dass es den Reifen nur als TL gibt. Er kann zwar auch mit Schlauch gefahren werden, ist dann aber in der Montage sehr fummelig und braucht viel Überredung, bis er perfekt auf der Felge sitzt. Auf Tour möchte ich den nicht von der Felge ziehen müssen...

  • ...Heidenau K60 Scout 130/80- 17 ist ziemlich ausgelutscht: Nicht mehr zu haben....

    Hab mir letzte Woche eben jenen bei mir ( Vorort Berlin ) für meine Transalp 600 bestellt und gestern aufziehen lassen,

    den passenden 21" für vorne natürlich auch... vielleicht ist er auch anderswo wieder lieferbar.

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen

  • Nach knapp 2.000 km mit dem Mitas E 07 kann ich nur wenig klagen. Der Grip ist für mein Empfinden völlig in Ordnung und auch bei Nässe sehr beherrschbar - wenn man angepasst fährt. Der Verschleiß scheint eher gering zu ein. Was wirklich nervt, ist, dass es den Reifen nur als TL gibt. Er kann zwar auch mit Schlauch gefahren werden, ist dann aber in der Montage sehr fummelig und braucht viel Überredung, bis er perfekt auf der Felge sitzt. Auf Tour möchte ich den nicht von der Felge ziehen müssen...


    Kann ich so bestätigen.


    Habe den Reifen für den TET Norwegen/Schweden aufgezogen. Bis einigermaßen eingefahren, komisches Verhalten, danach ganz brauchbar. Im trockenen bei warmen Temperaturen guter Grip. Im Regen ist er ok.


    Laufleistung nach 6000 km davon 1700 km Autobahn, noch ca 60% an Material in der Mitte.

  • Anmerkung zum AX41, für den Fall dass jemand über diesen Thread stolpert.

    Nach dem letzten Urlaub war ich zunehmend erstaunt über den geringen Profilabbau.

    Laufleistungkm022005700
    AX41 100/90-19 F
    mm8,87,76,5
    AX41 130/80-17 R
    mm9,77,44,9

    Man sieht dem Reifen eindeutig seine Kilometer an - aber der hat noch Leben in sich. Auf Wunsch mache ich Bilder. Einige Schnitte/Risse/Ausbrüche usw. kamen quasi stetig dazu.

    f650.de/forum/index.php?thread/&postID=423643#post423643

    Das gesamte Reifenleben über wurde in etwa das Gezeigte gefahren. Viel Offroad, wenig heizen, selten über 100 km/h (ist mit der kurzen Übersetzung auch nicht angenehm).

  • Hat schon jmd schon Erfahrung mit K60 Ranger?

    Gerade ein Video geschaut:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Zylinder statt Kinder

    Gruß Jürgen