Ventile einstellen; Beschreibung

  • Hm, ich hoffe ich hab´ da jetzt kein fieses OT-Thema losgetreten. Wäre vielleicht eine Ausgliederung wert?


    Der Link zu Stahlwille war hilfreich; der erklärt nämlich, daß auch bei Werkzeugeinsätzen, die in gerader Verlängerung eingesetzt werden und eben nicht abgewinkelt sind, eine Berechnung unumgänglich ist, wenn man nicht die vom jeweiligen Werkzeughersteller benutzten Stichmaße einhält. Da WERA keine Werkzeugeinsätze anbietet, sondern nur Ratschenköpfe zum Einstecken, hätten sie sich den Einsteck-Dremo gleich im Sortiment sparen können. HAZET etc. kann ich nicht bezahlen; der Proxxon ist mit 40-200Nm ein fetter Prügel, der vermutlich nicht mehr für den eigentlichen Einsatzzweck Kettenspannerschraube in Frage kommt. Nachdem ich drei Dakars zu warten habe, würde ich auch noch Geld für gescheites Werkzeug ausgeben, aber irgendwo auch in Maßen. Ich bin nicht der Fan von pi x Daumen-Montage kritischer Schraubverbindungen, und diese *ist* kritisch. Zu viel Power knackt das Gehäuse, zu wenig rüttelt die Schraube los und der Motor stirbt.


    Problematisch ist darüber hinaus, daß alle mir bisher bekannten Dremos nur über gerade Maul-Einsätze (Hahnenfüße) verfügen, nicht über die sonst übliche leichte Abwinkelung; damit kommt man mit Sicherheit bei der Schraube nicht zurecht; besser ist vermutlich ein Ringeinsatz.


    Wenn man nach dem Komplettzusammenbau noch an die depperte Schraube drankäme, würde ich ja einfach jedes Mal bei einer Werkstatt vorbeifahren und sie mit professionellem Super-Steck-Winkel-Tröt-Schlüssel nachziehen lassen. Da man aber nur von oben wirklich gut drankommt, ist das auch keine Option...


    Grüße

    Chris

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.


  • Tatsächlich ist das einige der wenigen Schrauben am Motor die ich noch nie mit dem Drehmomentschlüssel angezogen habe.

    Obwohl ich bei zumindest einer Maschine dran kommen müsste.

    Die 90° Variante dürfte bei serienmäßigen Maschinen die einzige Möglichkeit sein,

    für den eigentlichen Steckschlüssel käme wohl nur Marke Eigenbau in Frage, speziell mit ABS.



    Soll heißen: Zieh sieh fest (bis das Gewinde rund ist und dann eine halbe Umdrehung zurück :giggle:) und fahr.

    Kontrollier im Zweifel nach einigen km nochmal und fertig. Oder bring Sicherungsdraht an.

    Auf der Suche nach Teilen für F650Rallye oder Oryx? Oder gar einem kompletten Oryx Kit? ---> PN

  • Hallo zusammen,


    da ich im inneren des Motors z.B. Gleitschiene Steuerkette oder Ölpumpendeckel Loctite blau verwende ( nach WHB )

    bin ich sicher , dass es auch bei der Verschlussschraube des Steuerkettenspanners funktioniert.

    Dichtet dann auch noch gleichzeitig ab. Dann sollte nach Gefühl gut festziehen passen.

    Irgendwann muss es mit dem teuren angeschafften , ab und zu Flugrost 8o ansetzenden Werkzeugpark auch mal genug sein :giggle:


    :wave:


    Mac

  • Ich probier´s mit diesem hier. Immerhin abgewinkelt; von oben komme ich mit einem 22er Maulschlüssel gut dran. Wenn´s mit dem nicht geht, dann gar nicht; ich werde berichten.

    Schlüssel ist aus Holland angekommen. Brauchte etwa Aufwärmphase nach dem Hermes-Kühltransport. Funktioniert prima. Angaben nicht in Nm sondern in lb-in, aber da ich den nicht jeden Tag für fünf Aufgaben brauche ist mir das wumpe. Habe ihn mit einem meiner guten Dremos verglichen, einwandfrei.


    Für derzeit mit Rabatt 67€ habe ich die Sicherheit, dass die Schraube an drei Moppeds richtig sitzt. Das schönste ist dass der Maulschlüssel abgewinkelt ist, so dass irgendeine Stellung - von links oder von oben angesetzt, Maul nach links oder rechts, immer passt.


    Einsteckweite ist 9,5x9,5mm, man kann also über die mitgelieferten Schlüssel 27, 24, 22 und 17mm hinaus wohl lange suchen um was anderes zu finden was passt (oder sich selbst 14x18-Ansätze zurechtschleifen, wenn der Abstand zur Drehachse passt) aber für meine Zwecke top. Zweitanwendung auch schon gefunden - Gabeldeckel festziehen ohne Lenker abzunehmen....

    Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder ohne Anspruch auf sachliche Richtigkeit.