unfall mit LKW

  • Hallo Leute!


    Ganz schön viel off-topic hier. Denn eigentlich war die Frage des Themenstarters doch bereits am 28.11.08 - um 08:59h - beantwortet. :pfeiffen:


    Vielleicht kann irgendeiner der Mod's alles, was danach geschrieben wurde, "abschneiden" und als neuen Thread ins Lager "Plauderecke" verschieben???


    Dort würde ich dann zum Thema der "bösen Lkw-Fahrer" nur so viel schreiben:


    a) Es gibt für das Führen von Fz. mit einem zGG > 3,5 t eine Verordnung über Lenk- und Ruhezeiten. Und das ist gut so! Nicht gut ist indes, dass alle, die (insbes. gewerbsmäßig) ein Fz. unterhalb dieser Gewichtsklasse führen, (theoretisch) so lange fahren können, bis sie umfallen oder einpennen.


    b) Das Führen eines Lkw ist gemeinhin anstrengender und ermüdender, als manche denken: insbes. wg. der auf Autobahnen monotonen Geschwindigkeit und der entsprechend monotonen Geräuschkulisse. Dagegen helfen auch die ab und zu im Führerhaus brodelnde Kaffeemaschine und das Radioprogramm nicht. ;)


    c) Generelles Lkw-Überholverbot auf Autobahnen? Ganz toll, wenn jemand mit seinem Pkw mit Tacho-Tempo 70 den "bösen" Lkw-Fahrern eine lange Nase machen will - oder "nur" der schwächste (und genau so altersschwache) Lkw Marke Hanomag Bj. 67 vorne fährt, an jeder kleineren Steigung geschwindigkeitsmäßig einbricht und dafür sorgt, dass sich auf der rechten Spur eine schier endlose Lkw-Schlange von mehreren km bildet. Die Regelung, das Lkw-Überholverbot auf Autobahnen mit nur 2 Spuren pro Fahrtrichtung auf bestimmte Tageszeiten zu beschränken bzw. an bestimmten Steigungen auszusprechen, hat sich insgesamt bewährt. Wer im Zusammenhang mit Lkw-Überholverboten die großangelegte Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene fordert, der hat sich m.E. zu wenig mit den logistischen Anforderungen unseres Wirtschaftssystems befasst. Das eingehend zu erläutern, würde hier den Rahmen sprengen.


    @ stefferson: mehr Verständnis für die spezifischen Probleme und Besonderheiten anderer Verkehrsteilnehmer (wie Lkw- und Motorradfahrer) zu fordern und in der Fahrschule auszubilden, ist grundsätzlich richtig und begrüßenswert. Aber wenn schon die Pkw-Fahrer kaum Rücksicht untereinander üben (weil im Berufsverkehr der Fahrer eines 170-PS-Fz. den Führer eines 50-PS-Kleinwagens bei ca. Tempo 100-110 partout nicht das Wechseln auf die linke Spur ermöglichen will, um einen rechts fahrenden Lkw zu überholen), dann befürchte ich, dass diesbezüglich sämtliche Bemühungen für die Katz sind. ;)


    CU!


    Martin

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von IronCS ()

  • Hallo,


    Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Was ich nicht verstehe ist daß man nicht wirklich schaut was sich da hinter einem abspielt wenn man rauszieht. Meiner Meinung nach ist der Fahrer einfach rücksichtslos rausgezogen. Bei der Polizei hat er noch behauptet ich hätte ihn gerammt! Dafür hat er nicht einmal "Guten Tag" zu mir gesagt. Ich hatte jedenfalls Riesen Glück. Drei cm haben der Stoßstange in der Höhe gefehlt und sie hätte nicht den Kotflügel sondern den Vorderreifen erwischt! Da schlottern dann schon die Knie.


    Viele Grüße und gute Fahrt!


    Udo

  • Zitat

    Original von Udo_H Bei der Polizei hat er noch behauptet ich hätte ihn gerammt!


    Also, damit hat der Lkw-Fahrer doch indirekt zugegeben, daß er den Zusammenstoß bemerkt hat. Das sieht nun nicht mehr so gut für ihn aus...........

    Alle Dinge, die man gegen sein Gefühl und gegen sein inneres Wissen tut, anderen zuliebe, sind nicht gut und müssen früher oder später teuer bezahlt werden.
    Hermann Hesse

  • Zitat

    Bei der Polizei hat er noch behauptet ich hätte ihn gerammt!


    Du Rambo du ! Tsetsetse...


    Mich würd noch eben interessieren ob es zur Unfallzeit hell oder dunkel war und obs geregnet hat? Was für ein Laster wars, Fernverkehr oder ne Putzkolonne mit Zementmixer hinten dran? Und weshalb hat er apprupt rausgezogen? Nur mal eben so... Gibt immer viele Fakten die man nicht weiss...


    Gearscht is der Lasterpilot eh wenn da Überholverbot is, da hat er links nix verloren.


    Und : Moin sagen hätt er jedenfalls können....


    :DStefan

    Fleiß kann man vortäuschen, aber faul muß man wirklich sein :victory:

  • Hallo Stefferson,


    Jaja - ich Rambo :-) . Also: Es war hell ( früher Nachmittag ) und hat nicht geregnet. Die Fahrbahn war trocken. Rausgezogen hat er weil er auf einer Steigung andere LKW überholen wollte. Es war übrigens ein Fernverkehrs - LKW ( Zugmaschine mit Sattelauflieger, hatte Betonstahl geladen ) einer deutschen Spedition.
    Ich finde auch daß er zumindest Guten tag hätte sagen können - wäre er nett gewesen hätte er sich entschuldigt daß er mich übersehen hat. Daß er vorne von dem Aufprall nichts mitbekommen hat kann ich mir ja vorstellen.


    Viele Grüße und gute Fahrt,


    Udo


  • das mit dem Einschätzen des Sicherheitsabstandes ist so eine Sache - je nachdem ob man der Vordermann oder der Hintermann ist.


    Der Hintere kann den Abstand zum Vorderen sehr gut einsehen und einschätzen. Als Fahrer eines Fahrzeuges ohne Motorhaube vor sich noch viel besser als der Fahrer eines normalen PKWs. Für den Vorderen - PKW mit Hänger - ist es ganz schwer den Abstand des nachfolgenden Fahrzeuges richtig zu erkennen. Er hat ja nur die Sicht nach hinten über die Spiegel und nicht mit freiem Auge und die Sicht ist ihm auch noch durch sein eigenes Fahrzeug verdeckt.


    Ich jedenfalls kann es nicht. Beim Einparken denke ich oft ich müsste dem Fahrzeug hinter mir längst auf die Stoßstange knallen. Wenn ich dann aussteige und Nachsehe stelle ich fest, dass noch reichlich Platz ist zum hinter mir parkenden Fahrzeug.


    Ich halte das Gefühl, dass einem der Hintermann - LKW - gleich hinten drauf fährt für sehr subjektiv.



    Lorenz

  • Hallo , ich möchte jetzt auch mal meinen Kommentar dazu geben . Falls der Udo schneller als 130 km/h gefahren ist und das auch beweisbar ist , trägt er schon mal eine Teilschuld , weil es in Deutschland eine Richtgeschwindigkeit gibt .


    LKW`s in der EU verfügen über eine Geschwindigkeitsdrossel . Mein LKW fährt nach dem Tacho 89 km/h , mein Navi zeigt mir dann 87 an . Meine Frau ist mit unserem PKW hinter mir hergefahren und fragte mich nachher , ob ich bekloppt bin , weil sie nach dem Tacho über 100 gefahren ist . Soviel zum Thema Tachos zeigen nur 5% mehr an .


    Zu dem Abstand kann ich den Kritikern teilweise recht geben . Manche , nicht alle , halten einen zu geringen Abstand ein , übrigens mindestens 50 Meter ab 50km/h . Im Berufsverkehr ist der Abstand NICHT einzuhalten , weil immer Autos dazwischen fahren . Stefferson , dich muss ich auch korrigieren , für Fahrzeitüberschreitungen kann man nicht den Führeschein verlieren , es kostet nur viel Geld aber es gibt keine Punkte . Ansonsten zeigst du viel Verständnis .


    Nun zu Appelkorn , was bildest du dir ein ? Ich könnte jetzt so Argumente bringen , wie hol dir doch deine Sachen, die du täglich brauchst selber beim Hersteller ab . Was meinst du wie oft ich in der Woche geschnitten , ausgebremst oder in andere Weise gefährdet werde , von Autofahrern , die sich ungerecht behandelt fühlen . Du bezeichnest alle Fahrer als dumme Menschen oder als gewalttätig . Auch auf die Gefahr hin , hier gerügt oder ausgeschlossen zu werden sage ich dir hiermit ganz deutlich , daß du den A.... offen hast .
    Gruß von einem LKW-Fahrer , Autofahrer und Motorradfahrer .

  • Zitat

    Original von monk
    sage ich dir hiermit ganz deutlich , daß du den A.... offen hast .


    Hallo Monk!
    Sehr bedauerlich das Du Appelkorns Vorurteil, mit deinem Ausweichen in die Faekalsprache, bestaetigst. Unterschiedlich Sichtweisen werden hier gern auch hart diskutiert, aber wir bleiben hoefflich ;). (Entschuldigungen werden aber auch angenommen :D)
    Zum Thema: "Der Tacho darf laut Gesetzgeber nicht nachgehen und um max. 10 Prozent + 4 km/h vorgehen."
    Und meine Meinung dazu: Die "Idioten" sind ueber alle Berufsgruppen gleichmaessig verteilt, es faellt bei einigen nur mehr auf.


    Gruss
    Matthias

  • Hallo Matthias!


    Zitat

    Original von MatthiasM
    Unterschiedlich Sichtweisen werden hier gern auch hart diskutiert, aber wir bleiben hoefflich ;).


    Auch wenn's off-topic ist: aber bleibt hier nicht der Wunsch der Vater des Gedankens? ;) Ich könnte Dir eine Menge Beispiele (Nicks und Threads) auch jüngeren Datums nennen, wo - euphemistisch ausgedrückt - die Höflichkeit außen vor geblieben ist. Aber ich lasse es mal - will ja nicht noch Öl ins Feuer gießen. Mit Dir gab es jedoch, um einem möglichen Missverständnis vorzubeugen, diesbezüglich bislang keine Probleme. Und ich freue mich, dass es so ist! :)


    CU!


    Martin

    --- Diskutiere nie mit jemandem, der 6 Gläser Vorsprung hat! ---

  • Zitat

    Original von MatthiasM


    Hallo Monk!
    Sehr bedauerlich das Du Appelkorns Vorurteil, mit deinem Ausweichen in die Faekalsprache, bestaetigst.


    He ??? Siehst du die Pünktchen? Was hast du denn für ne blühende Phantasie? :angel1: Aber typisch is das schon: Kaum outet sich einer als Kraftfahrer wird ihm gleich ein Vorurteil angehängt nur weil er einmal A... sagt. Wo wird denn von Appelkorn eine Entschuldigung verlangt wenn er einer kompletten Berufsgruppe die Bildung abspricht und sie mit Intelligenzbestien tituliert. (und in diesem Forum sind einige LKW-Fahrer) Wenn man nich schon dran gewöhnt wäre als Fahrer in die unterste Schublade gesteckt zu werden könnte man sich jetz aufregen, lohnt sich aber nich.
    Ausserdem bin ich gar kein LKW Fahrer. Aber ich hab den alten Zweier. Und ich nutze jede Gelegenheit zum Fahren. Weils einfach Laune macht, fast genauso viel wie Motorrad fahren.


    Und zuletzt : Scheisse ! So, jetzt bin ich auch LKW Fahrer ? Unterstes niveau! Und ich pfeiff drauf! :tongue:


    :DStefan

    Fleiß kann man vortäuschen, aber faul muß man wirklich sein :victory:

  • Zitat

    Original von steffersson


    He ??? Siehst du die Pünktchen? Was hast du denn für ne blühende Phantasie? :angel1: ........und sie mit Intelligenzbestien tituliert. (


    Hallo Stefan!
    Was ist den an dem Ausdruck "Intelligenzbestie" ein Schimpfwort :angel1:? Auch zu viel Phantasie :evil:?


    Nein, ich teile Appelkorns Meinung nicht, dass eine ruecksichtslose Fahrweise auf ein Intelligenzdefizit zurueckzufuehren ist.( Er sagte ueberings: die _meisten_ (aber nicht alle) LKW-Fahrer!) Das kann man leicht daran erkennen, dass auch einige Fahrer kostenintensiver PKW in dieser Disziplin ganz gross sind.
    Klar habe ich mich auch schon oft ueber ausscherende LKW aufgregt, die das nach dem Moto gemacht haben: Kann ja bremsen oder ausweichen, wenn er nicht geplaettet werden will.


    Es ist, nicht nur fuer mich, ein Unterschied, ob man allgemein eine Gruppe herabsetzt (ausser Volksverhetzung), oder jemanden persoehnlich beleidigt, Stichwort: Urteil ueber "Soldaten sind Moerder". Ich bemuehe mich beides zu vermeiden, auch wenn ich einige Vorurteile pflege :D.
    Beispiel gefaellig ?: Stefferson, deine Forderung das sich AK entschuldigen soll, errinnert mich an muslimische Fanatiker, die auch von jedem Quatsch gleich "beleidigt" sind :D.
    Kennt ihr "Achmed the dead terrorist" :laugh: :laugh:
    Trotzdem finde ich, sollten wir hier ein gewisses Niveau halten und Faekalsprache und persoehnliche Beleidigungen meiden. Meine Ausdrucksweise im letzten Post dazu, waren eher Rhetorisch als eine Tatsachenbeschreibung, Martin. Es geht hier aber eigendlich, gemessen an anderen Foren, recht friedlich zu.


    Gruss
    Matthias

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von MatthiasM ()

  • Zitat

    Stefferson, deine Forderung das sich AK entschuldigen soll, errinnert mich an muslimische Fanatiker, die auch von jedem Quatsch gleich "beleidigt" sind


    ??? Wo hab ich denn das gefordert? Nu verdreh man nich alles. Von Appelkorn hab ich das weder gefordert noch erwartet.
    Und zum Beleidigen musst du in meinem Fall büschen andere Geschütze auffahren, darfst auch gerne Fäkalworte benutzen! Wir sind ja nich beim Ballett hier.



    Aber was ich mich gerade frage: Warum is Arsch bei dir eigentlich ein Fäkalwort ? Versteh ich nich.


    So langsam driften wir aber wirklich vom Thema ab. Um was gings noch...?


    :DStefan

    Fleiß kann man vortäuschen, aber faul muß man wirklich sein :victory:

  • Hallo Stefan!

    Zitat

    Von Appelkorn hab ich das weder gefordert noch erwartet.


    Oh, ein Haarspalter :D! Nein, aber Du hast seien Aeusserung rhetorisch mit einer persoehnichen Beleidigung gleichgesetzt!


    Zitat

    Warum is Arsch bei dir eigentlich ein Fäkalwort ?


    Auch dieses halbe Haar geht an dich!


    Zitat

    Wir sind ja nich beim Ballett hier.


    Nein, sind wir nicht. Aber wenn jede "Newbee" aus dem Rabaukenforum seinen "Einstand" so gibt, ist so ein "nettes" Forum bald nicht mehr nett! Schoen fuer Dich das Du dich auch dort wohl fuehlst, ist aber nicht bei allen so.

    Zitat

    Um was gings noch...?


    Um Motorraeder! Sind in dem ganzen Post eigendlich nicht drin,... also OT ....also kann man eigendlich auch ueber alles Plauschen :D.


    Gruss
    Matthias

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MatthiasM ()

  • Ey Matthias, kuck mal eben die Profilbilder von uns beiden Hübschen an, im Haare spalten bist du eindeutig besser. :rofl1:


    In einem "Rabaukenforum" bin ich nich angemeldet. Ich würd aber gerne wissen was das wohl is? Kennst du eins? Liest du da etwa drin? Schreiben die da schlümme Wörter? Jasses, ich krich schon Gänsehautentzündung wenn ich dran denke.




    Zum LKW Unfall (das eigentliche Thema) gibts wohl nüscht mehr zu sagen? Ich würd aber gerne wissen wie es ausgegangen ist.


    :DStefan

    Fleiß kann man vortäuschen, aber faul muß man wirklich sein :victory:

  • Hallo Stefan!

    Zitat

    Original von steffersson
    Ey Matthias, kuck mal eben die Profilbilder von uns beiden Hübschen an, im Haare spalten bist du eindeutig besser. :rofl1:


    Jaja, wenn die Argumente knapp werden..... :tongue: (koenntest dich noch ueber ein paar Schreibfehler lustig machen)


    Zitat

    In einem "Rabaukenforum" bin ich nich angemeldet. Ich würd aber gerne wissen was das wohl is? Kennst du eins?


    Versuch es mal mit "Google": einfach "Forum" und ein paar beliebige Schimpfwoerter eingeben. Zufallsfund: http://www.konodonews.de/forum/messages/3309.html oder von einer Gruppe die auch mit Vorurteilen zu kaempfen hat :D: http://www.badybuilding-online…in_idioten_forum_lol.html (wenn Du noch mehr Hilfe brauchts, sag's mir,.... und viel Spass dort!)
    Edit: URL verfremdet, besonders das Zweite ist eher geschmacklos, und als Vorbild fuer dieses Forum nicht geeignet :evil:.
    Ich glaube ueberings nicht das AK den Traenen nahe ist, ist bestimmt auch kein Maedchen, sondern ein "harter Junge" wie Du.... :evil:


    Gruss
    Matthias

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von MatthiasM ()

  • Hallo Udo,


    Ich finde auch daß er zumindest Guten tag hätte sagen können - wäre er nett gewesen hätte er sich entschuldigt daß er mich übersehen hat.


    Hatte mal am 25.12. einen Unfall erlebt mit meiner DAkar. Der Typ ist einem Mercedes hinten drauf gefahren, so das dieses Auto von der Seite her auf mein Vorderrad gedrückt wurde. Glück aber, daß der Penner nicht dem Auto hinter mir aufgefahren ist. Was ich sagen will ... er hat nur stumm da gestanden, nüscht jesacht. Vielleicht war er auch unter Schock. Ich glaube aber eher, er stand unter Drogen oder Tabletteneinfluß oder hatte einen schlechten Heiligen Abend erlebt.


    Gruß


    Michael