Und schon wieder weg...

  • Laut meinem :) werden 2008 die Xchallenge und die Xmoto nur noch abverkauft.
    2009 verschwinden sie dann offiziell aus der Preisliste.


    Einzig die Xcountry mit dem Chinamotor wird weiterproduziert.


    In dem Zusammenhang habe ich im Gespräch mit einem Mitarbeiter von Wüdo erfahren, dass Wüdo im letzten Jahr 3 G-Modelle verkauft hat.


    BMWs größter Flop.

  • Na da bin ich ja froh :hubba:,
    eines der wenigen "Last-Edition"-Modelle
    mit unserem geliebten Rotax(Nix-China)-Single ergattert zu haben.


    War ja schon mit der Dakar mehr als zufrieden.
    Und nun wird die G650X-Rally sowas wie ein Exot auf der Straße!


    Das muss man sich mal vorstellen:
    Fährt einer eine BMW und hat einen Exot - wo schreib ich das denn hin?!


    Umso zufriedener mit der Entscheidung Pro-X-Challenge - Ray


    PS: Da bin ich ja froh, daß TT nun die restlichen G650X-Rally-Teile vorgestellt hat.
    Nach Einstellung der X-Country werden dann wohl Countrys auf Rally umgebaut....
    Würde sich trotz benötigter Gabel fast rechnen.....

  • Da ist Touratech bestimmt auch doppelt glücklich.


    Dakar ausgefallen. Sowohl das Rennen wie das Motorrad.
    Neue Rallybasis ohne Zukunft und nennenswerte Stückzahlen.


    Da hat sich das Entwickeln aber gelohnt.

  • Mahlzeit,
    ich hab das jetzt dreimal gelesen und immer noch nicht verstanden. BMW möchte bitte WAS???


    Jetzt fällt mir gar nix mehr ein zum Thema.


    2meDakarRay – Du hast schon Recht – Eine G650 wird jetzt zum Exoten. Jetzt weiß ich auch warum Akrapovic keine Schalldämpfer ausliefert. Das lohnt sich für die paar Moppets schlicht und ergreifend nicht.


    Tja Jungs – Dann lasst uns mal schnell noch Zubehör kaufen, sonst sind die Teile weg vom Markt... Wie findet ihr die Enddämpfer vom Remus oder Sebring?


  • Da ich schon immer ein Schwäche für Exoten hatte, find ichs nicht so schlimm.


    Nur muss man halt min. 5-8 Jahre durchhalten, bevor dann gerade die Xmoto und -challenge als Perlen vom Liebhaber "wiederentdeckt" werden. Aber ein modellpolitischer Flop 1. Güte wäre das Ende der beiden Modelle in jedem Fall, auch wegen der Lücke, die da entsteht zwischen der noch härteren 450er und den Weichspülern F650GSneu und F800GS.


    On vera, sagt der Franzose,


    ;)


    Balthasar
    (Xmoto)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von balthasar ()

  • Hallo!


    Ich habe BMW-Motorrad-Direkt heute angemailt mit der Frage nach etwaiger Produktionseinstellung der Xmoto und den vielen Sonderpreisen, die Vertragshändler derzeit machen sowie dem damit verbundenen Wertverlust für den Endkunden.....


    ....und möchte aus der prompten Antwort zitieren:


    "Wir können Sie beruhigen. Die BMW G 650 Xmoto wird von uns zusammen mit den Schwestermodellen G 650 Xcountry und G 650 Xchallenge weiterhin produziert. Eine Produktionseinstellung befindet sich auch nicht in Vorbereitung....."


    Die weiteren Ausführungen zu den Preisen und zur Wertstabilität haben mir aber nicht unbedingt weitergeholfen....



    Wie gesagt: on vera..



    Gruss,


    Balthasar

  • Zitat

    Original von FastFreddie
    Laut meinem :) werden 2008 die Xchallenge und die Xmoto nur noch abverkauft.
    2009 verschwinden sie dann offiziell aus der Preisliste.


    Warum sollten die von BMW so etwas tun? Die G650X war von Anfang an ein erklärtes 3-Sparten-Moped, da klar war, dass die Absatzzahlen eines einzelnen Produktes zu gering seien. Sinn war auch, gegenüber KTM-Kunden zu zeigen, wir können's (auch). Dass der klassische KTM-Kunde eine natürliche Abneigung gegenüber Glaspalästen besitzt, muss auch den einfältigsten Managern klar gewesen sein. Daher 3-Sparten... Ich wiederhole mich. In dem Szenario Einstellen der "Sportmodelle" bei den 650ern hätte die 450er überhaupt keine Chance.


    Ich nehme an - ohne dass ich überhaupt eine Info darüber hätte - dass zu Jahresanfang die Produktionskapazitäten bei Aprilia bestellt werden müssen. Da bei der XC und der XM wohl noch genügend Lagerbestand da ist, haben die von BMW wohl diesmal keine Kapazitäten für diese Modelle bestellt. Ich kenne auch einen Fall, da hat ein deutscher Automobilhersteller schlichtweg vergessen (!), für ein Modell Kapazitäten beim hauseigenen Umrüster einzukaufen. Das Modell stand dann wohl nur noch im Prospekt...


    Ich würde mich von solchen "Scheißhausparolen" nicht unter Kaufzwang setzen lassen, und das erste Update abwarten. (Laut Motorradpresse war die F650GS Dakar in 2000 ein auf 1000 Exemplare limitiertes Sondermodell. Ich hab damals _leider_ eine der ersten gekauft.) Vielleicht passiert dann sowas nicht mehr: http://www.thumpertalk.com/forum/showthread.php?t=540329


    Disclaimer:
    Das Gesagte stellt nur meine persönliche Meinung dar und ist durch rein gar nichts belegbar. Rahmenbrüche sollen übrigens auch bei anderen Marken vorkommen. Zu den Glaspalästen möchte ich noch bemerken, dass ich sehr wohl Änderungen zum Besseren gegenüber früher registriere. Vielleicht werden die Mitarbeiter ja geschult? Nicht dass einem irgendwann der Schlipsträger noch das Du anbietet...


    So long, Rudi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Triton ()

  • Hi zusammen,


    in der aktuellen Motorrad ist ein Interview mit einem von BMW, die xMoto und die XcChallenge werden nicht eingestellt, sie bekommen nur den China-Motor wie die xCountry auch.
    Ob ich das toll finde weiß ichnoch nicht. DiexCountry wurde um 1000 Eur im Preis gesenkt. Lt. einem Händler passiert das bei den beiden anderen nicht.


    Gruß Roland

  • Immer noch habe ich meine Xmoto, und zwar seit 2008. Inzwischen fahre ich nur noch wenig damit und greife mehr zu anderen Motorrädern, weil sie ja selten ist und eines Tages vielleicht einmal zum Sammlerstück wird. :cool:


    Beste Grüße von hps