Problem mit dem Nachbarn.......

  • @ Börndy:


    SCNR:


    "Meine hören "Musikantenstadl" :crying:"


    Solange DU nicht Mutantenstadl hören musst, ist das doch kein Problem.


    "Also ich hätte gerne Nachbarn die Metallica hören :victory:"


    Auch da kann dir (db-mäßig) geholfen werden ;-)


    Hatte ich auch letztens auf dem Liegestuhl im Garten, dass mich Nachbar lautstark mit "Musik" beglückt hat. Ich hätte natürlich einfach meine Mucke etwas lauter machen können, ich habe aber auch noch viele andere Nachbarn, denen gegenüber ich mich nicht im wortsinne asozial verhalten möchte. Reicht ja, wenn das einer tut. Hierfür gabs die simple Lösung: Kopfhörer. Ich darf ja in den 4 Wänden mal etwas authentischer hören.


    Michael

  • Das ist das geile an meiner Bude. In Irland sind Trockenbauwaende sehr normal, auch zwischen Wohnungen. Nur ich hab massive, 35 oder 40cm dicke Backsteinwaende zwischen mir und meinen Nachbarn. Da kommt NICHTS durch, man hoert nur was wenn meine Nachbarin und ich die Fenster aufhaben.
    Sowas erleichtert das (Zusammen)Leben in einer Nachbarschaft wirklich ;)

  • Meine hören "Musikantenstadl" :crying:

    Mein Beileid!!!!!! :cry1:
    Ich mußte diesbezüglich auch schon viel erdulden und erleiden. :frustrated1:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von f-hörnche ()

  • also mir is ziemlich egal was meine Nachbarn hören. Wenns mich stört mach ich meine Musik eben lauter (und ich hab da eher nen Musikgeschmack der den "Musikantenstadl " locker übertönt :biggrin:

  • also mir is ziemlich egal was meine Nachbarn hören. Wenns mich stört mach ich meine Musik eben lauter (und ich hab da eher nen Musikgeschmack der den "Musikantenstadl " locker übertönt :biggrin:

    ... und dann stört einen anderen Nachbarn DEINE laute Musik und derjenige dreht wiederum die Musik noch nen Ticken lauter und schon isse da, die nich totzukriegende Assi-Spirale nach dem Motto: watt der kann, kann isch schon lang...
    Gelassenheit..... mußte ich auch lernen...... lebt sich besser mit!!! Nich immer, abba überwiegend. :whistling: :biggrin:

  • und dann stört einen anderen Nachbarn DEINE laute Musik und derjenige dreht wiederum die Musik noch nen Ticken lauter und schon isse da, die nich totzukriegende Assi-Spirale:


    Nuja wir haben die mal ganz trocken beendet.
    Durch Kontakte wusste ich einen Veranstalter der einen Auflieger für Techno-Demos hatte (Reincarnation, G-Move, Loveparade, war in den 90ern).
    Den haben wir uns dann mal für ne Grillfete geliehen. Am Sonntag hat der Besitzer drauf geachtet recht laut "klar gerne, jederzeit gerne!" zu sagen.


    Danach hat der Nahcbar nie wieer Lautstärke-krieg spielen wollen.

  • Habe den Vermieter endlich erreicht, es hatte ja weder auf meine Mail noch auf meine Anrufe reagiert.
    Nun habe ich ihm genau geschildert wie es hier abgeht. (Seit neustem versperrt mir der Nachbar den Parkplatz.)
    Er will mir bei dem Problem helfen.


    Wir werden sehen.....


    Gruß
    Der Daalbock

    Schöne Grüße aus dem Herzen des Pfälzer Waldes....

    "Der Daalbock"