Reifen mit ohne Schlauch?? Glück??

  • Mein Möppi ist gerade in der Werkstatt und bekommt neue Reifen drauf, Bridgestone statt Metzler. Im Mai nach dem TÜV entdeckten wir eine abgebrochene Schraube im Vorderreifen. Da ich Speichen an der Felge habe, ist heit ein Schlauch drin. Wir zogen die Schraube raus und flickten den Mantel entsprechend. Nun beim Wechsel stellte sich heraus, das kein Schlauch vorhanden ist, also für die neuen Reifen nachbestellen. Ich war geschockt und dacht mir, Glück gehabt, daß ich unterwegs keine Luft verloren habe.


    Habe hier im Forum schon nachgelesen, daß schlauchlose Reifen trotzdem einen Schlauch haben können, aber umgekehrt nicht. Die Metzler hatte der :biggrin: aufgezogen. Wir sind in einer normalen Kfz-Werkstatt mit einem sehr guten Chef. Ich glaube er war auch schockiert.


    Was sagt ihr dazu???

    Grüße aus dem schönen Odenwald !!!!



    Steffi

  • Da hast Du wirklich Glück gehabt! :sad:


    Es ist ZWINGEND erforderlich, auch ein neues Felgenband und einen neuen Schlauch einzuziehen.


    Da schlauchlose Reifen in diesen Dimensionen kaum noch bzw. gar nicht mehr produziert werden, gibt BMW notgedrungen Reifen mit der Bezeichnung "TL" frei, die aber bei der Montage beschlaucht werden müssen. Eine Speichenfelge in der Machart wie bei unserer ST kann die Luft niemals halten.


    Ich habe momentan die Kombination Front Metzeler Lasertec und hinten Metzeler ME Z2. Werde aber beim nächsten Reifenwechsel den Pirelli Sport Demon aufziehen lassen, da mich speziell der Lasertec vorne nicht überzeugt.


    Gruß, Sigi

  • Dein Felgenband scheint wohl noch sehr gut zu sein :wink: sonst ist mir völlig unklar, wie der Reifen die Luft halten konnte. Dein :smile: scheint wohl auch im absoluten Stress gewesen zu sein, mir ist momentan keine Speichenfelge bekannt in dieser Bauform, wo man keinen Schlauch braucht. Da wurde mal der Aufdruck "TL" falsch verstanden. :giggle:


    Auf der Rechnung müsste ja auch was vom Schlauch stehen oder ? Die Reifenhändler die ich kenne, ziehen auch Mäntel nur in Verbindung mit neuen Schläuchen auf (Rechtssicherheit), erst recht wenn kein Datum auf dem alten Schlauch steht. Wenn da keine Schlauchposition aufgelistet ist, würde ich der Werkstatt das Blaue vom Himmel vorlügen, so in der Art: stand mitten im Nirgendwo mit nem platten Reifen, Ärger, Abschleppen, Kosten, Zeitaufwand usw. Würde bei mir auf einen Kostenlosen Ersatzschlauch hinauslaufen. :squint:

    Gruß Heiner :wave:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von herci71 ()

  • Die Reifen wurden beim :smile: vom Vorbesitzer gemacht, in F glaube ich. Müsste die Rechnung suchen, sie wurde mir mitgegeben. Lt. Kfz-Meister wird dies irgendwie besonders versiegelt, aber wer hätte das gedacht o. gewusst, das dies gerade bei mir ist. :confused:

    Grüße aus dem schönen Odenwald !!!!



    Steffi

  • postteufel
    Da hat Dir der Meister aber einen Schmarrn erzählt. Er sollte es eigentlich besser wissen. Hier nützt eine Versiegelung gar nichts. Ich habe (altersbedingt) die Übergangszeit von Speichen- auf Leichtmetall-Felgen mitgemacht (ab ca. 1979). Es gab damals enorme Probleme mit den damals noch neuen TL-Reifen. Grund war, dass die ersten TL-Reifen eine für deren Felgenbetten zu harte Gummi-Mischung hatten. D.h. es kam öfters vor, dass die Felge auf dem Reifen durchrutschte, insbesondere bei Lastwechseln. Dadurch kam es zu einigen bösen Stürzen bzw. Unfällen.


    Es ist jedenfalls so, dass Schlauch-Felgen ein anderes Felgenbett haben, als TL-Felgen. Dies alleine ist schon ein Grund, höllisch genau hinzusehen, was da in den Werkstätten fabriziert wird. Wenn ich einen Werkstattauftrag zum Reifenwechsel erteile lasse ich mir auf der Auftragsbestätigung explicit die Order für die Montage und Verwendung eines neuen Felgenbandes und eines neuen Schlauches bestätigen.


    Gruß, Sigi

  • @Sigi


    Wie schon erwähnt war der Meister selber überrascht. Er hatte mir dies am Tele mitgeteilt, vielleicht habe ich es auch falsch verstanden. Würde er es nicht genau machen, hätte ich mein Möppi schon wieder. Er ist sehr genau, was die Sicherheit angeht. Er macht vor der Übergabe immer Probefahrten, egal ob Auto o. Moped. Es ist eine kleine Werkstatt, die einen guten Ruf zu verlieren hätte. Bei Großen fällt so etwas nicht auf, deshalb immer :smile: . Ich kann dich beruhigen, ich habe volles Vertrauen zu der Werkstatt, da er auch selber eine K100 fährt und weis welches Risiko bestehen kann. Keine Massenabfertigung, er lässt sich Zeit, bis es gelöst ist.

    Grüße aus dem schönen Odenwald !!!!



    Steffi

  • Das ergibt keinen Sinn, der Reifen hätte ohne Schlauch nie nicht Luft gehalten, Stichwort Speichen und so. Da muss irgend ein Missverständnis vorliegen :g:

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • Soweit ich mich erinnere, wie ich mir mal die alten Reifen angeschaut hatte, stand etwas mit schlauchlose Reifen drauf, habe dies aber nicht für voll genommen, da ich ja Speichen habe. In der FS habe ich auch gelernt, das alle Speichenräder Schlauch haben. Peter hat auf seiner RT schlauchlose Reifen, andere Felgen. Die Ventile sind auch unterschiedlich. Mir ist es auch ein Rätsel. Fahre nachher mal bei der Werkstatt vorbei, heute müssten die Schläuche kommen und das Möppi fertig werden. Es ist manches vieles unbegreiflich, aber man lernt dazu. Keine Ahnung :confused:

    Grüße aus dem schönen Odenwald !!!!



    Steffi

  • heute müssten die Schläuche kommen und das Möppi fertig werden. Es ist manches vieles unbegreiflich, aber man lernt dazu. Keine Ahnung :confused:

    Heute? gehts in Hessen so unchristlich zu? :biggrin:


    EDIT: tatsächlich...
    war der meinung mariä himmelfahrt wär n bundesweiter feiertag... :notworthy:

    legalize it!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mammoth ()

  • TL-Reifen können wie gesagt auch auf "normalen" Speichenfelgen montiert werden, dann steht auch aussen nach wie vor "TL" drauf, aber es ist trotzdem ein Tube drin. Sonst psssssssssssssssssssssssssscht. :clap1:

    õ-ó :dance1: Lars


    Bin zwar gerade nicht viel hier unterwegs, aber trotzdem noch da :wave:

  • Moin Zusammen,

    Nachdem ich mir hier alles durchgelesen habe, bin ich immernoch etwas Unwissend.

    Kann mir einer Schläuche empfehlen für Metzeler 100/90-19 57H und 130/80-17 65S...

    Gehen auf Tour nach Russland. Werde mir gerne je einen Schlauch in die Tasche packen!

    Danke für Hilfe!

  • Brauchen aber merklich mehr Platz und Gewicht. Und durchscheuern sollte eigentlich nicht so sehr das Problem sein. Wenn wegen zu geringem Luftdruck der Reifen auf der Felge wandert und der Schlauch wegen Ventil an Ort und Stelle bleibt dann ist das größere Problem, dass der Reifen den Schlauch mitnimmt und dadurch das Ventil ausreißt (passiert auch gerne wenn man die Montagehilfe-Mutter auf dem Ventilschaft an der Felge anzieht). Und wenn man mit Reifenhalter oder höherem Luftdruck unterwegs ist ist das größere Problem eher das durchstechen mit einer Schraube oder einem Spitzen Stein. Und bei beiden Problemen (Ventil reißt und durchstechen) hilft der dickere Schlauch nur sehr bedingt.

    Ich würde einen normalen Markenschlauch und ein paar extra Ventile (mit Ventilausdrehkappe) einpacken. Ich hol immer Heidenau aber solange nicht shinzhendeng drauf steht solltest du safe sein.