Beiträge von Klaramus

    Ich hoffe natürlich auf einen Wackler, weil im Gegensatz zu dem anderen Fred die Drehzahl permanent verdoppelt bleibt. Es war die Jungfernfahrt mit dem Scottoiler, da könnte noch nichts durchgescheuert sein, aber ich werde natürlich schauen.

    Mein neuer Verdächtiger ist der Seitenständerschalter. Ich konnte das Mopped nämlich schon immer mit ausgeklappten Seitenständer anlasssen, aber während der Laufens aufklappen führte zum Motorstillstand. Was ja nicht normal ist.

    Naja, da Wochenende...

    Gruß, K.

    Von ganz kurz und nicht gemerkt bis ganz kurze Ruckler alle 30min hatte ich während der Fahrt Stromausfälle ohne weitere Unterbrechungen. Also ein Fehler, den man nicht finden kann.

    Gibt es irgendwelche Schwachstellen oder bekannte nicht ganz unübliche Wackelkontakte? So könnte ich mich auf die Suche machen.

    (Leider falsches Forum - bitte verschieben 1x hoch)

    Gruß, K.

    Wenn du am Seitenständer schweissen willst, kannst du ihn eingebaut lassen. Habe ich so an meiner G/S gemacht. An der GS habe ich aber ein Blech drangeschraubt und passend nachgebogen und mehrfach nachgearbeitet, weil zu groß.

    Aber ein Stück Blech an einem Bindfaden im Tankrucksack war für mich auf langen Gepäcktouren ein muß, besonders auf Wiesen oder so. Man kannte mich schon, weil ich immer das Blech "klonk" auf den Boden geworfen hatte.


    Meine steht sicher auf dem Hauptständer und lässt sich schwer auf- und abbocken. Es ist bei dir bestimmt etwas verändert worden.

    K.

    Wo bekommt man denn den 15/49 Satz? Touratech und Wunderlich haben nur das 15er Ritzel. Ob das 15er Ritzel schon etwas bringt?

    Die ganzen Berichte beziehen sich beim Ritzeltausch nur auf die neueren Modelle mit Original 17/42.

    Wir haben ja 16/47.


    Problem gelöst: Kettenmax.de und gleich bestellt

    Ich freue mich natürlich über die vielen Antworten und Vorschläge und will natürlich keinen vor den Kopf stossen. Die Vorschläge sind natürlich wertvoll und nützlich. Aber meine Frage nach der besten Position für den Spritzschutz, was ich durch das Foto präzisiert hatte, geht leider aus den Antworten nicht hervor. Es geht mir nicht um das Wie sondern um das Wo. Siehe Foto Beitrag #1.

    Mein Ergebnis werde ich dann einstellen. Es sei denn, jemand postet wieder "Quatsch".


    Gruß, K.

    Und zwar auch von hinten, was ich bisher nicht so kannte. Besonders der Rucksack wird nasser als ich gewöhnt bin. Ich bin ja neu mit der Kleinen. Die Alternative Gepäckrolle oder Sozia meine ich natürlich nicht. Jetzt gibt es diverse kaufbare Verlängerungen, aber wenn ich mir das Mopped anschaue, frage ich mich, wo denn der Spritzschutz schlau ist.

    Unter dem Nummerschild und/oder dem Spritzschutz. Wer hat schon mal darüber nachgedacht und angebracht? Weil meine Fragen gerne nicht verstanden werden, habe ich ein Bild angefügt.

    Gruß, K.


    spritzer.jpg

    BMW unterstützt anscheinend nur die neuen Modelle. Dann gibt es den carlsalter.com, aber dort gibt es nur das Handbuch für die neueren und das repair manual von 1999.

    Gibt es aktuelle Seiten? Oder ist das repair manual von 1999 ausreichend brauchbar? Da ich die Kleine erst kürzlich erstanden habe, kenne ich nur wenig Details.

    Gruß, K.

    Ja, das ist die Firma, die ich fand: batangacase.com. Die waren mir aufgefallen 1. wegen dem Preis und 2. wegen der mindestens 4 Befestigungspunkte.

    Aber das Thema ist für mich zunächst out, weil ich ebengerade eine 650gs gekauft habe, die Kofferträger montiert hat. Kann ich aber erst nach Anmeldung holen und somit wird meine nächste Frage sein, für welche Koffer die Träger sein könnten.

    Schon mal Danke,

    K.

    Da habe ich natürlich längst vorbei geschaut, auch für die G und alte 650 - alles übereinstimmend gleich popelig. nur die anderen, meine und die großen GS haben 2 Anschraubpunkte. Die neueren F haben 2 Punkte, aber sehr unüberlegt geplant,

    Was ja nichts anderes bedeutet als die Boxer sind zum Reisen, die Nichtboxer zum flanieren...

    K.

    Ich bin kurz davor, mir die F anzuschaffen. Es soll für eine lange Reise sein und soll artgerecht bewegt werden. Da müssen natürlich Koffer ran. Und da habe ich schon mal im Vorfeld geschaut, was ich kaufen muss.

    Auf der Suche nach Kofferträgern ist mir aufgefallen, dass auch BMW nichts im Programm hat, ebenso die Mitbewerber. Genauer, nichts als die Träger mit einer popeligen Schraube, bestenfalls mit Abstützung auf der Fussraste https://www.hepco-shop.de/mein…r-einzylinder-silber.html

    Wo sind mögliche Befestigungspunkte? Schließlich gibt es etliche Fernreisende mit der Kleinen, also muss es Lösungen geben, und wenn es Selbstbau ist.

    Ich bevorzuge dieses System, weil ich dann die Koffer auch an mein anderes Mopped schrauben könnte.

    Die Koffer selbst sind jetzt nicht Gegenstand der Frage, da muss je nach Modell irgenwie angepasst werden...

    Gruß, Klaus

    Ich bin mit meinem TomnTom 450 nicht zufrieden und werde es wieder verkaufen. Es ist zwar die Welt-Version, aber die TomTom Welt ist ziemlich klein. Ob es nun die Faröer sind oder Georgien - bei Garmin lade ich die OSM herunter oder von einem Fremdanbieter und schon kann ich loslegen. Bei TomTom - hamwa nich, kriegen wa auch nich rein. Oder Europa 22 Länder gekauft und man will doch nach Schottland. Bei Garmin ein paar Euro oder nichts. Oder schöne Endurostrecken - geht nur mit Garmin.

    Route nach Casablanca? Geht nicht.

    Wer dies nicht braucht, ist sicher mit dem Niederländer zufrieden.

    K.

    Um Falschbehandlungen vorzubeugen: GEL und AGM haben eine niedrigere Ladeschlussspannung, daher sind nur entweder das Fahrzeug oder ein Ladegerät mit Eigenschaften für GEL und AGM brauchbar.

    LiIon können vielleicht mit einem Ladegerät der 50er Jahre geladen werden, aber die neueren Lader haben eine Intelligenz, die zuviel denkt...,

    Bezüglich Ausnahmesituatiuonen: der nächste Winter kommt bestimmt und bringt wieder den Batterietod.

    K.

    Das Wesentliche bei Batterien ist, GEL Akkus und AGM brauchen ein besonderers Ladegerät und LiIon noch ein besonders besonderes.

    Ansonsten gibt es kaum besondere Unterschiede. Es gibt Pech und nicht sachgerechte Behandlung, was die Lebensdauer herabsetzt.

    K.