Beiträge von paulipan

+++Deadline für Anmeldungen zum 18. F-Treffen vom 23.08. - 26.08. 2018 ist erreicht. Mehr Info dazu >>> klick hier +++

    Hallo zusammen!

    Bremslicht geht wieder! Kabel war tatsächlich ab - wieso auch immer.


    Was mir aufgefallen ist: das Bremslicht geht bei Hand und Fußbremse nur, wenn man wirklich mit ordentlich Kraft Reintritt bzw. am Bremshebel zieht.

    Lässt sich das anders einstellen?

    Hallo,

    also die Lampe ist definitiv in Ordnung....

    Rücklicht geht, Bremslicht aber nicht. Wo verläuft denn das Kabel für das Bremslicht? Welche Farbe haben die Zuleitungen?

    Gibt es typische Sollbruchstellen?

    Hallo zusammen,


    benötige mal bitte wieder Euer Wissen.

    Mein Bremslicht funktioniert nicht und ich bekomm es einfach nicht zum leuchten. Egal ob mit Hand- oder Fußbremse.


    Was ich bereits kontrolliert habe:

    - Birne (Es brennt immer nur das Licht - Bremslichtfaden jedoch nicht)

    - Kontakte - habe ich wieder leicht zurück gebogen - auch keine Funktion...

    - Sicherungen: alle mal raus und reingesteckt --> sehen aber gut aus. Welche Sicherung ist eigentlich für das Bremslicht zuständig?


    Was kann es denn sonst noch sein?

    Zugspannung leicht erhöht und siehe da, die F650 lässt sich nun deutlich besser schalten :-)

    Einen Vorwärtsdrang verspüre ich definitiv nicht, wenn ich den 1. Gang eingelegt habe und bzw. an der Ampel stehe....


    Denke so werde ich es erst einmal lassen. Den Kupplungszug behalte ich mal im Auge.


    Danke für Eure diversen Ratschläge und Eure Hilfe! Echt klasse und außerordentlich hilfreich! DANKE.

    Danke für eure Hinweise und Tipps. Ist echt klasse.


    Die Rasterung am Kupplungsdeckel habe ich nun korrekt eingestellt und nachjustiert. Kupplung Spiel am heben sollte auch passen und die Rendell Schraube ist maximal dreimal raus gedreht. Zug scheint also in Ordnung zu sein.


    Der Test mit dem Hinterrad funktioniert allerdings nicht. Sobald ich die Kupplung ziehen kann ich das Rad zwar stoppen, jedoch beginnt es sich wieder relativ schnell zu drehen sobald ich den Fuß vom Hinterreifen wegnehm.

    Ist das schlimm? Kupplung wurde erst vor kurzem vom Vorbesitzer gewechselt. Falls ja in welche Richtung muss ich die Rändel Schraube drehen raus oder rein?

    Werde dann wohl bei einem EBay Angebot Zuschlagen.

    Austausch sollte ja recht schnell erledigt sein.


    Hätte einen für eine ST bei EBay entdeckt.... Wenn die Artikelnummern unterschiedlich sind, lass ich besser die Finger davon.

    Hallo zusammen,

    Ihr hattet vermutlich recht. Die Kupplung war nicht korrekt eingestellt nun ist es etwas besser. Ich habe am Kupplungshebel die Einstellschraube fast ganz raus gedreht.

    Hinterrad dreht sich selbst im Kalten Zustand garnicht mit.

    Muss nun unten am Motorblock die Rasterung wohl noch etwas verstellen, bis es definitiv passt. Herzlichen Dank für eure Hilfe?

    Mir ist über die Facebook Gruppe "Ludger" hier aus dem Forum empfohlen worden, da ich einen Seitenständer benötige.

    Wie nennt sich der Ludger denn hier? Also sein Nickname, damit ich ihn anschreiben kann.


    Danke Euch.