Beiträge von mkrsn

    Achja, Corona hab ich völlig verdrängt...


    Geht um ein Gehäuse für nen Single Board Computer - CHF 24,90 (+ max. 8.90 Versand)

    Hallo zusammen,


    ich benötige einen Artikel den es so nicht mehr in Deutschland zu kaufen gibt. Einige Schweizer Shops bieten diesen Artikel noch an - liefern allerdings nur in die Schweiz.


    Gibt's hier einen Schweizer (idealerweise regelmässiger Grenzgänger) der mir bei meinem Problem helfen kann?



    Vielen Dank & viele Grüße


    Matthias

    Benzinpumpe könnte es auch sein. Zündung an, Druck wird aufgebaut (zeit ist ja genug), motor startet und druck baut ab - motor geht aus.


    Da gibts Zwei möglichkeiten bzw. Drei:

    - Die Kontakte im Stecker oxidieren/korrodieren gern. Stecker ein paar mal abziehen und wieder drauf stecken um die Kontakte blank zu bekommen. Kontaktspray kann auch nicht schaden (Muss ich bei mir regelmässig machen).

    - Pumpe mal aus dem Tank holen und die Drähte prüfen - die vibrieren gern mal ab. Wenn die Pumpe nur noch am seidenen Kupferfaden hängt kann sie auch keinen Druck halten bzw. fehlt die Förderleistung.

    - Pumpe kaputt - Förderleitung und Druck überprüfen (wobei von einer kaputten Pumpe hab ich hier bisher noch nichts gelesen)

    Im RepSatz ist keines der beiden Plastikzahnräder enthalten. Die müssen beide Separat gekauft werden.


    <edit>

    BMW Teilenummer für Kühlmittelpumpe Antriebsritzel: 11517652905

    benötigt: 2x

    </edit>

    Wenn Du die WaPu machen musst dann besorge dir am besten auch gleich die Zwei kleinen Plastik-Zahnräder die ans andere Ende der Welle gehören. Die fressen sich gern gegenseitig und der ganze Müll schwimmt dann im Öl. Kosten nur ein paar euros...

    Bei den Heizdrähten lieber nicht mit Wasser arbeiten. Hab meine Griffe mit Spüli-Wasser drauf gezogen - Draht fing an leicht zu korrodieren und brannte dann durch (beide seiten).


    Lieber nicht experimentieren die Griffheizung ist deutlich teurer als son paar lausige Gummis.

    Kurzer Nachtrag (gerade drüber gestolpert): Die Reinigungsanlage ist ab 2000 Lumen vorgeschrieben (ECE R48 - Paragraph 6.2.9) und muss dabei ECE R45 entsprechen.

    Die wirst Du in der EU nicht zugelassen bekommen (UNECE - ECE R128). Ab einer bestimmten Helligkeit (ich meine es waren 2000 oder 2500 Lumen) ist zwingend eine automatische Reinigungsanlage am Scheinwerfer notwendig.


    Es kann ja sein das die LEDs eine Zulassung haben, allerdings haben sie das NICHT in Deinem Scheinwerfer. Damit erlischt die Betriebserlaubnis (zumindest in D; keine Ahnung wie es in Ö ist)


    In Deutschland gibts von Osram die erste legale Retrofit LED (afaik 1500 Lumen) für eine kleine Liste von Autos. Wenn ich die Gesetzeslage richtig verstanden habe dann werden die aber auch nur in Deutschland legal sein - wegen der Deutschen einzelabnahme durch Osram.


    Wobei das noch spannend wird: Deutsches Recht vs Europäisches Recht

    Heute morgen schon gelesen und anfangs tierisch gefreut, dann kam das "aber".


    Osram muss die LED vorab an jedem einzelnen Modell testen und dann abnehmen lassen. Die Wahrscheinlichkeit das sie das für alle alten modelle tun ist wohl eher gering. Motorräder wurden aktuell sogar ganz aussen vor gelassen.

    Mein Kumpel fährt die von kh-office vorgeschlagene Scheibe auf Touren. Er ist sehr groß (schätze 190-195cm) und schwärmt davon wie gut diese Scheibe den Wind fern hält. Allerdings hat er da noch einen kleinen verstellbaren Spoiler oben dran.


    Der Originale ist schon ok sieht optisch allerdings, durch das nach hinten gezogene, unschön aus bzw. macht etwas die Siluette kaputt. Hab mir nun die von MRA geholt aber noch nicht angebaut - wobei es mir hier eher um den Platz über den Instrumenten geht. Dort soll, wenn möglich, ein Navi hin. Das funktioniert nicht mit dem Originalen Schild.

    Hallo zusammen :)


    leider kam ich erst heute in Garage zum basteln, hab auch nur die rechte Griffheizung repariert weil ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden bin. Aufgrund der sehr kurzen Drähte ist der Kanthal-Draht nun keine 93cm geworden sondern irgendwas um die 105cm, was im Ergebnis ~2.5W - 3W und ~6°C - 9°C weniger sind. Das merkt man leider - der Griff (mit Gummi) ist auf Stufe 2 nicht wärmer als ~41°C geworden.


    Die Wickelung ansich war einfach. Auch ist es nicht zwingend notwendig den Draht lackieren zu müssen. Der Heizdraht ist so gewickelt das es keine Überlappungen gibt. Wenn der Draht also in der Führung bleibt ist alles Safe.


    IMG_20200927_162257.pngIMG_20200927_163344.pngIMG_20200927_170241.png


    Allerdings werde ich die Stromleitung erneuern müssen. Die Ummantelung war teilweise aufgescheuert und brüchig. Weiss zufällig jemand ob ich mit dem vorhandenem Adern neue durchziehen kann oder gibt es irgendwo im Lenker Befestigungspunkte o.ä.?



    VG Matthias

    Mahlzeit :)


    meine letzte Erfahrung mit Vergasern war bei einer Schwalbe zu einer Zeit wo Ultraschallbäder für Privatpersonen unbezahlbar waren.


    Daher, rein aus Interesse, Doofe Frage nr. 1: Kann man diese Teile nicht mit einem Ultraschallbad Reinigen?


    Zu Deiner Frage: wenn alles sauber läuft, auch so nichts auffällig ist und du demnächst keine größeren Touren planst würd ich es drauf ankommen lassen.

    Hallo zusammen,


    lange hats gedauert aber endlich ist der 0.45er Draht eingetroffen. Hab ihn ans Labormessgerät gehangen - 14V, eingependelt bei 1.6A (~22.4W) - und ihn dabei eine Weile auf ein stück Küchenrolle gedrückt - Da ist nichts braun geworden. Das Infrarot Thermometer zeigt 71-72 °C an. Die Werte scheinen also OK zu sein, ob die 70°C reichen wird sich dann zeigen...


    Allerdings ist der Draht ziemlich Steif. Unsicher bin ich auch wegen dem Durchmesser. 0.45mm sind schon deutlich stärker als die 0.27mm. Wenn der Draht, warum auch immer, einen Kurzschluss baut dann wird er bestimmt sehr sehr heiss bevor er durchbrennt. Lackieren ist hier vielleicht nicht die beste Idee. Ich versuche daher mal die Folie.


    Wenn es funktioniert werde ich davon einige Bilder machen und die finalen Spezifikationen teilen. Wird allerdings nichts vorm WE werden.

    Zurückgefragt: Was sollte man denn messen wollen ?

    Die Sumpf Temperatur wird wahrscheinlich von der vom Tank abweichen, schliesslich ist das Öl gerade durch den heissen Motor gelaufen und muss wieder nach oben gepumpt werden. Dort muss es ja auch wieder abgekühlt werden. Interessant wäre wie erfolgreich das ist. Sprechen wir hier nur von ein Paar Grad? Zweistelliger Bereich sogar? Davon ab wird der Sumpf sicherlich auch schneller heiss als der Tank. Wenn man an die Schläuche geht könnte man sogar noch die durchflussmenge messen. Den Öldrucksensor könnte man dann gleich mit anzapfen.


    Es gibt halt Personen die mögen Informationen. Und als DevOPS kann ich Dir versichern: Zu viele Informationen gibt es nicht! (nur schlechte Filter) :)


    So lange es also nichts gefährliches oder verbotenes ist, warum denn nicht?

    Es kommt ein wenig drauf an welche Temperatur Du messen möchtest.

    Wenn Du die Temperatur aus dem Sumpf haben willst bietet sich ein Sensor (mit Adapter) als Austausch der Ölablassschraube an.

    Wenn Du jedoch die Temperatur des Öltanks haben möchtest, dann würde ich hier versuchen die ablassschraube durch ein Sensor zu ersetzen. Alternativ ginge natürlich auch den Zu-/Ablauf des Öltanks mit einem entsprechenden T-Stück zu erweitern und dort die Temperatur abzunehmen. Auch könntest Du versuchen ein Sensor an die Alu-Rückführungsleitung von aussen zu kleben. Allerdings dürfte das Ergebnis hier um ein paar °C abweichen.

    Nur weil Du schlechte Erfahrungen gemacht hast muss es nicht heissen das alles schlecht ist. Glaubst Du ernsthaft das BMW die dinger selbst herstellt und dafür dann extra starkes Zauberseil verwendet? Nein! die kaufen auch nur den billigen Müll aus China/EU und pappen da ein BMW Logo drauf.


    Davon mal ab reden wir hier vom Gaszug - da ist minimalst Kraft drauf. Du könntest da wahrscheinlich sogar nur ne dünne Schnur verwenden...


    btw., ich habe von dem Händler den Kupplungszug (hier ist deutlich mehr Kraft auf dem Seil!) gekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Verarbeitung wirkt durchweg hochwertig!

    Soweit ich weiss sind die Luftpolster Angaben für den ausgefederten Zustand. Dann bleiben auch Feder und Spacer im Standrohr. Dafür musst du die GS aufbocken - vorderrad muss Lastfrei sein.


    Wieviel cm Luftpolster soll die GS denn haben?