Beiträge von winduro

    Verkehrszeichen gemäß StVO werden meines Wissens nach nur dort aufgestellt, wo der Waldweg dem öffentlichen Verkehr gewidmet ist. Diese Wege gehören streng genommen nicht mehr zum Wald, wie auch sonstige Straßen oder Autobahnen, die durch den Wald führen.


    Wer legal durch den Wald fahren will, muß also Wege finden, an denen sich Schilder gemäß StVO befinden, die nicht gleich wieder das Befahren verbieten, wie z. B. das Schild “Einfährt verboten“ mit dem Zusatz "Nur für Land- und Forstwirtschaft“ oder aber bei der Gemeinde nachfragen, ob der Weg XY dem öffentlichen Verkehr gewidmet ist.


    Die bereits erwähnten grünen Schilder sind letztlich, zumindest in Bawü, nicht erforderlich, da sie nur noch einmal das wiedergeben, was im Gesetz steht.


    Im Wald gilt (für den ein oder anderen leider) für das Befahren: "Es ist alles verboten, was nicht ausdrücklich erlaubt ist."

    Hallo zusammen,

    am Donnerstag ist wieder Stammtisch in der Gaststätte Nolzen.

    f650.de/calendar/index.php?event/2028/

    Eingeladen ist - wie immer - jeder (egal ob Häufig-, "Hin- und Wieder"- ,"Noch nie" Teilnehmer:wink: ). Schön wäre es, wenn Ihr - falls Ihr es nicht schon auf anderen Wegen gemacht habt - euer Kommen hier oder im Kalender ankündigen würdet.

    Hallo allerseits,

    am Donnerstag ist wieder Stammtisch in der Gaststätte Nolzen.


    f650.de/calendar/index.php?event/2027/


    Eingeladen ist - wie immer - jeder (egal ob Häufig-, "Hin- und Wieder"- ,"Noch nie" Teilnehmer :wink: ).


    Schön wäre es, wenn Ihr - falls Ihr es nicht schon auf anderen Wegen gemacht habt - euer Kommen hier oder im Kalender ankündigen würdet.