Beiträge von Landy-Paule

    Das Dakar-Scheiben ohne Prägung ein Thema sind, ist mir bisher auch nicht bekannt. Ab und zu wird mal eine "gekappte" angeboten, also oben abgeschnitten. Aufgrund des Alters werden wohl immer weniger Scheiben angeboten. Die 3-Loch Variante gabs ja auch nur bis 2003. Da muss man einfach dranbleiben und immer mal in die einschlägigen Verkaufshäuser schauen. Oder halt hier im Forum.


    Michel

    Die Sumo sieht mal echt saftig aus :-)


    Welche Handschützer hast Du da installiert und wie vertragen die sich mit der Dakarscheibe bei Volleinschlag? Bei der Sumo hast Du vermutlich keine Lenkererhöhung....?!


    Gruß

    Karsten

    Ach ein herzliches Gude von mir!

    Dein "Morsche" lässt irgendwie mich auf hessische Wurzeln schließen. Aus welcher Ecke kommst Du den?


    Gruß

    Karsten

    Als erstes würde ich auch empfehlen, den Motor mehrmals von Hand durchzudrehen und auf Gängigkeit zu überprüfen. Wenn er frei dreht, spricht meiner Meinung nach auch nichts gegen einen Startversuch.

    Aber nochmal zum Geräusch: wann knallt es: direkt beim Drücken des Starters? Oder dreht der Motor und knallt nach ein paar Umdrehungen? War der Motor heiß oder kalt? Leerlauf oder 1. Gang mit Kupplung?

    Hast Du den Ölwechsel nach Anleitung gemacht oder solange eingefüllt, bis der Behälter voll war?

    Wie laut ist das Knallen? Wie ein Silvesterböller oder eher wie zwei Murmeln aufeinander?


    Ich weiß, die Fragen klingen teilweise recht "simpel", aber je mehr Info, desto besser.


    Gruß

    Karsten

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass "modische" Unterbuxen mit dicken Ziernähten nach einigen km unangenehm werden. Gerade wenn man schwitzt oder es regnet und die Kleidung am Körper klebt. Da sitze man dann drauf und es scheuert oder drückt. Daher empfehle ich enganliegende "Retroshorts" (also enge Hosen, aber mit Beinansatz) und wenn möglich ohne unnötige Nähte oder Wülste. Ich hab noch nicht gezielt geschaut, könnte mir aber vorstellen, dass sowas auch bei Läufern oder Radlern gefragt ist.


    Sortierte Grüße

    Karsten

    Mmmmh.... auch wenn es jetzt bei Dir wieder funktioniert und Du TÜV hast (Daumen hoch!), zweifel ich auch noch daran, dass das ABS vorne und hinten unterscheidet. Und dass der Tacho geht, obwohl der hintere Sensor defekt ist. Das hieße ja, dass man den hinteren Sensor einfach abklemmen kann, wenn man ein "halbes" Offroad-ABS haben will. Wenn ich mich recht an einige Beiträge hier erinnere, ist das immer fehlgeschlagen.


    Und ja, ich glaube Dir, dass Du genau das beschrieben hast, was Dir passiert ist. Aber ich bin bei den Schlussfolgerungen noch etwas skeptisch. Ein Defekt des hinteren Sensors, bei dem das ABS keinen Fehler erkennt und auch der Tacho noch funzt aber das Rad blockiert scheint kein "allgemeiner" Defekt zu sein. Wie gesagt, sonst könnte ich ja auch den Stecker ziehen.


    Gruß

    Karsten

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Problem ganz verstanden habe, weil ich momentan den Aufbau der Gabel nicht im Kopf hab. Aber es geht Dir daum, den Druck in der dauerhaft eingefederten Gabel zu senken, richtig? Ich kann verstehen, dass eine Gabelentlüftung sehr praktisch ist, wenn man das Motorrad oft verzurrt und dementsprechend in die Federn zieht. Wenn Du allerdings Bedenken hast, dass sich bei der Dakar ein Ventil einbauen lässt und Du jetzt eben gerade vor dem Problem stehst, die Maschine auf längere Zeit verzurren zu müssen: was spricht dagegen, einfach den Gabelstopfen zu lösen, die Gabel einzufedern und dann den Stopfen wieder zu Schließen? Nach Ankunft und Auspacken musst Du halt wieder öffenen. Wäre aber doch zumindest eine momentane Lösung, oder? Man muss halt aufpassen, dass kein Gabelöl austritt.


    Gruß

    Karsten


    edit: der Beitrag von BWM gibt mir gerade zu denken: evtl. ist es nicht möglich, den Gabelstopfen auf eine derart vorgespannte Gabel zu montieren....

    Ich kenne auch die 45 Nm (Steckachse) und 21 Nm Klemmschraube aus dem Handbuch für die Dakar.


    edit: interessant, im F650GS Reparaturhandbuch stehen für die nicht-Dakar-Version tatsächlich 80 Nm!

    Von wann ist Deine Maschine denn? 00-03 oder 04-08? Ich glaube, bei der frühen Version gab es öfter mal Probleme mit dem Deckel, weil er zu viel Spiel hatte. Es gab wohl eine Nachrüstmöglichkeit. Hab gerade keinen Link oder so parat, aber irgendwas war da...

    Was ich damit sagen will: es kann sein, dass die Klappe weg ist, obwohl Du abgeschlossen hattest. Und wenn Du ein neues Teil besorgst, besser mal schauen, ob das wieder passieren kann.


    Gruß

    Karsten

    Ich denke das hilft. Über die Optik kann man sich streiten, aber vom Geräusch sollte das besser sein. Natürlich hast Du jetzt insgesamt etwas mehr Wind auf dem Körper.

    Vielleicht magst Du das Ding ja noch postgelb lackieren...?


    Gruß

    Karsten


    PS: was machst Du mit dem alten, durchstichtigen Schild? Kommt der in die Sammlung oder verkaufst Du es?

    Der wichtige Punkt an dem System ist: es arbeitet mit Körperschall. D.h. die Headwave vibriert direkt am Helm und dieser strahlt es dann ab. Da die Ohren innen nah am Helm sind, hört man das Signal. Zudem wird wohl auch noch ein Teil über den Schädel übertragen, weil da der kompllette Helm vibriert. Das kann aber nur für tiefe Frequenzen funktionieren, da jeder Helm gepolstert ist und hohe Frequenzen so nur schlecht übertragen werden.

    Wenn man allerdings einen lauten Helm hat, oder die Kombi Motorrad/Helm nicht passt (wie so oft beim Dakar-Windschild), muss das Teil - sofern man noch was hören will - sehr laut gedreht werden. Das Sytem dämmt also keine Störquellen. In dem Fall würde ich ordentliche, angepasste In-Ear-Kopfhörer bevorzugen. Direkt angepasst vom Hörgeräteakustiker sind die auch nicht teurer und entlasten das Gehör aber deutlich (z.B. weniger Straßenlärm, Windgeräusche etc.). Durch die Dämmwirkung kann dann auch deutliche leiser Musik gehört oder telefoniert werden. Man macht sich keine Vorstellung, welche Schalldruckpegel beim Motorradfahren auf das Gehör einwirken...


    Da ich selbst das Teil noch nicht ausprobiert habe, will ich hier aber auch nicht alles schlecht machen: bei einer guten (sprich leisen) Kombi Motorrad/Helm kann das System bestimmt einen guten Effekt erzielen. Mich würde mal interessieren, was die umstehenden hören, wenn das Teil aktiviert ist :-)

    Gruß

    Karsten

    Danke für die Erinnerung, das hatte ich oben irgendwo mal angekündigt aber offensichtlich nie gemacht... wird aber noch einige paar Tage dauern, bis ich was online stellen kann.

    Zwischenzeitlich der Hinweis, dass der Wechsel bei einer CS vermutlich etwas anders abläuft. Ich weiß spontan nicht, wie die Verkabelung und die Elektronikbox bei der CS aussehen.


    Gruß

    Karsten

    Direkt zu dem Thema Umweltzone und Urlaub: gibt es eine Möglichkeit, Umweltzonen in Navis zu berücksichigen? Bei neueren Modell geht das wohl schon, aber kann ich sowas auch z.B. auf meinem Zumo 660 aktualisieren? Eventuell lohnt sich auch ein separater Thread...


    Gruß

    Karsten, der mit dem Landy sicher mehr Probleme bekommt als mit dem Kälbchen...