Beiträge von vosse

    oder gibt es da etwas was ich nicht bedacht habe?

    Ja: Den Kat!
    Ich kann dir aber nicht sagen, welche Auswirkgen das genau hat. Fakt ist, dass bei einem Vergaser-Motor kleinste Veränderungen im Ansaug- und Abgastrakt große Auswirkungen haben.
    Daher hat man mit fast jedem Zubehörauspuff auch WENIGER Leistung - obwohl da meist "sport" draufsteht.... :wink:

    Das ist eine stinknormale BMW F650 ab 09/1996 bis 1999. Mit den Standardblinkern und dem Standdardcockpit (hatte ja immer eine Uhr ab 09/1996). Alles völlig normal und Serie. Griffheizung ab Werk und Original-Z-Träger (Kofferträger).


    Ich dachte die Schwimmergeschichte wäre mit den Bildern und dem Video klar: Der linke Schwimmer hat einen kleinen Messingeinsatz, der zur Chokedüse passt.

    Zum Zündgeschirr: Nicht nur die beiden Kerzen tauschen, sondern neue NGK-Kunststoffstecker und neue Silikonzündkabel montieren, falls noch die elenden Beru-Blechdinger montiert sind. Threads zu diesem Thema gibt es en masse in diesem Forum.

    Und nach der langen Standzeit: Alle Flüssigkeiten raus und erneuern, also Öl, Wasser, Bremsflüssigkeit. Neue Reifen tun sicherlich auch Not.

    Hier hast du noch etwas zum Vergaser. Benutze besser weiterhin die alten Hauptdüsen (132,5er). In den Reparatursets sind meist 140er, die nur in der Ur-F (93-Mitte 96) zum Einsatz kommen.
    Denke bitte auch an die beiden kleinen Dichtringe für den Schwimmernadelventilsitz aus Viton. Die sind normalerweise auch nicht in den Reparatursätzen.

    ist aber trotzdem mit den Blinkern komisch

    Was ist denn an den Blinkern komisch?



    Und der Tankdeckel ist auch auf dem Tank. Ist dann der Tankdeckel an der Sitzbank nur bei der Dakar?

    Wo soll es denn sonst sein? Alle Vergaser-Fs haben einen Fronttank mit obenliegendem Deckel.
    Erst die Einspritzer-Fs (die dann auch den Zusatz GS tragen) haben, den Tank unter der Sitzbank und somit den Tankdeckel seitlich. Die F650GS gab es erst ab 2000. Die F650 GS Dakar ist lediglich eine etwas höhere F650 GS mit schickerem Design.

    Der Clip/Spannring bestimmt übrigens die Schwimmerhöhe.

    Sicher? :/ Er meint doch den an der Düsennadel.

    An selbiger Nadel ist ein Spannring befestigt, was beeinflusst die Stellung dieses Rings? an welche Stelle soll er befestigt werden?

    Dann bestimmt dieser das Gemisch im Teillastbereich. Weiter oben eingeclippt heisst magerer, weiter unten eingeclippt heisst fetter.

    In der Tat!
    Danke für die Korrektur!
    Meines Wissens ist der Clips in der mittleren Stellung. Dies aber bitte verifizieren.
    In meinem Video-Link ab Minute 16 sehr gut erklärt.

    Falls du an einem Cobra Nemo 2 als Kettenöler interessiert bist. Ich hätte da einen rumfliegen.

    Moin Frankie,

    vielen Dank fürs Angebot, aber ich möchte etwas "automatisches", jedoch eher einfache Technik.

    Entweder wird es absolut Low-Tec, weil rein mechanisch: Tutoro

    oder ein sehr einfaches elektrisches System aus meiner Nachbarschaft: Mofessor .
    Die Jungs dort (Matthias & Johannes) sind wirklich nett und reagieren sofort auf Fragen. Außerdem kaufe ich gerne regional.

    Kapitulieren? Ich?

    Da halte ich es mit Churchill: "We shall never surrender!"
    Wobei auch andere Zitate von ihm auf mich zutreffen könnten... :giggle:

    Ich hab einfach zu gar nichts Zeit. Bin viel zu eingespannt.
    Gestern Abend bei der Weihnachtsfeier meinte der Seniorchef im Spaß zu mir:" Jochen, noch zwei Verträge dieses Jahr!" Ich hab nur gegrinst und "Versprochen!" gesagt. Er war wohl der Einzige, der nicht wußte, dass bei mir bereits zwei Unterschriftstermine für diese Woche vereinbart sind und ein weiterer wohl folgen wird. Das Gesicht war unbezahlbar! :smile:

    Zurück zur Dose und dem darin enthaltenen stark nach Gummi riechenden Fetischartikel: Maske und Behälter schlummern noch friedlich im Karton und es ist auch nicht meine Prio eins.
    Meine Winter*bastelei (*Jahreszeit ggf austauschbar) ist:
    a) Zusatzscheinwerfer

    b) Voltmeter

    c) Stahlflexleitungen

    d) Kettensatz
    e) Öler

    Über die Reihenfolge entscheidet das Los bzw.meine Tageslaune.

    Sollte sich das Ganze bis Mai hinziehen, wird zusätzlich mein zweiter Radsatz mit den neuen Reifen montiert: Die derzeitigen Mitas dürften zu Diskussionen mit dem TÜV-Prüfer führen. :whistle:

    DANN erst wird die Dose montiert.

    Falls du des Französischen mächtig bist, ist dieser Link nicht verkehrt.

    Einen Thread hier im Forum inkl. Bildchen gibt es hier.

    Zu klären wäre erstmal, ob du einen korrekten Reparatursatz gekauft hast oder so einen leider sehr oft falschen Internet-Mist. Diee Bezugsquelle sollte da schon seriös sein, z.B. direkt von Mikuni. Für Anleitungen kannst du auch direkt nach einem Mikuni BST-33 suchen. Den gab es auch in anderen Modellen. Allerdings ggf. mit anderer Bedüsung.


    Da sind wir auch schon beim nächsten Problem: Hast du einen Satz mit Düsen für due Ur-F (96 - Mitte 96 gekauft oder für die "Uhr"-F/ST ab 09/96 bis 99. Die Ur-F hat eine größere Hauptdüse.

    Die Unterschiede der Vergaser liegen in der Chokemimik. Die gibt es nur am linken Vergaser. Folglich ist auch der Schwimmer unterschiedlich. Das sieht man nicht auf den erstenBlick, weshalb die Schwimmer gerne vertauscht werden.

    Der Clip/Spannring bestimmt übrigens die Schwimmerhöhe.

    Tipp: Hol dir keine Mechtroniker zur Hilfe, sondern jemanden, der schonmal einen Vergaser gesehen hat...

    Sind deine Blinkkontrollleuchten gelb?
    Ich bin mir nicht sicher, ob es in Deutschland wirklich vorgeschrieben ist oder nur eine allgemeine Regel, die rechtlich nicht relevant ist, aber normalerweise sind Hinweisleuchten grün (z.B. Fahrlicht, Blinker) und Fehler/Warnhinweise gelb oder rot.

    Kläre das besser verbindlich bevor du zum TÜV fährst.

    Jochen...bitte nicht beleidigen...

    Ich wollte hier niemanden beleidigen, sondern habe nur meinen Unmut über gewisse Zwischentöne kundgetan.
    Wenn es dennoch so bei dir angekommen ist, so bitte ich dies zu entschuldigen - war nicht meine Absicht!

    Holger
    Wenn deine F wirklich nur 28.800km gelaufen ist (oder ist sie schon über die 100.000er-Marke drüber?), dann ist es EXTREM unwahrscheinlich, dass wirklich die Kupplung hinüber ist.

    Deswegen erstmal ein Ölwechsel mit geeignetem Öl! Dann sehen wir weiter!

    Ob es nun ein mineralisches, teilsynthetisches oder vollsynthetisches Öl ist wurst - Hauptsache es erfüllt JASO MA/MA2.
    Ich würde ein günstiges mineralisches nehmen, z.B. Procycle 15W-40, drei Tankfüllungen verballern und - wenn eine leichte Besserung spürbar ist - gleich nochmal wechseln. Mit etwas Glück ist der Kupplungstausch überflüssig!
    Das ist günstiger als einmal tanken...

    Wenn das nichts hilft, sind max. 20EUR und 1h futsch und die Kupplung kann immernoch getauscht werden.

    Die F ist kein Sensibelchen - das wird schon! :thumbup:

    Hauke woher sollen das Bärliner schon wissen...die kennen alten Kruscht ned,gelle bwm 😂

    Rolf, ich schätze dein technisches Wissen, besonders zur Ur-F, sehr!
    Deine Späßchen kommen aber nicht immer ganz so witzig an, wie sie wahrscheinlich gemeint sind.... :wink:

    Ich für meinen Teil würde es jedenfalls sehr schätzen, wenn hier wieder mehr der nette und hilfsbereite Ton Einzug hält, für den ich dieses Forum einmal lieben gelernt habe.

    Gruß
    Jochen

    Ich meine die Uhr-F und ST haben im Vergleich zur Ur-F eine andere Düse im Vergaser, daher die geänderte Airbox ab dem Facelift. Verbessert mich, falls ich da falsch liege...

    Nö, keine Verbesserung. Ist vollkommen richtig!
    Aufgrund der dB-Modifikation wurde der LuFi-Kasten oben verschlossen und daher andere Hauptdüsen in die Vergaser gesetzt.

    Das hat aber alles gar nichts mit der Drosselung zu tun - auch wenn es oben behauptet wurde. :wink: