Beiträge von Seevetaler

    Hat geblitzt als ich an den Lenker gekommen bin. Soll das so?)

    Was hat da wo geblitzt? Eigentlich sollte da nichts blitzen. Uhr auf 0 deutet auf Unterbrechung der Batterie hin bzw. kurzzeitiger Einbruch der Spannung. Meine Empfehlung: Immer Batterie trennen bei Arbeiten an der Elektrik, dann funkt da erstmal nichts. Da die Tachobeleuchtung parallel geschaltet ist, wird vermutlich das Problem in der Zuleitung bzw Fassing zu suchen sein. Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen. Du könntest auch einen Kurzen fabriziert haben, auf der nicht abgesicherten Zuleitung, die Fassungen der Tachobeleuchtung sind ziemlich fragil. Sind die Kontakte unten in der Fassung ggf. gebrückt durch verbiegen? Nachtrag: Sicherung immer durchmessen nicht nur optisch kontrollieren.

    Ich war es auch nicht, aktuell plagen mich leider ganz andere Sorgen als ein zweites Töff. Aber gucken Kost nix. Was mich hat stutzig werden lassen, zwei Anzeigen mit zwei unterschiedlichen Standorten und Rufnummern, letzteres wenn mich nicht alles täuscht. Des Weiteren keine Koffer bzw. Träger, ABS. Wobei letzteres/ggf. beides für einen Ritt durch die Heide uninteressant sein könnte. ABER: Sollte sie es wirklich gegeben haben, war der Preis okay, man denke nur an die Preise Verkleidungssatz, Tacho, Felgen, Steuergerät. Ich vermute mal, da hat wer gute Lagerkapazitäten.

    Gebe zu, dass ich mich mit der Vergaser F überhaupt nicht auskennen und ich mir auch nicht nochmals alles durchgelesen habe. Wenn ich aber lese "Verhalten wie Wackelkontakt" + "tritt bei Kurvenfahrt auf" sind die Leitungen im Bereich des Lenkkopflagers für mich naheliegend. Hast Du die geprüft?

    Viele Grüße

    Torsten

    Prüfe bitte einmal, wie die Batteriespannung direkt an der Batterie beim einschalten der Zündung ist, die 11,2 V könnten (bei etwas schwächelnder Batterie) schon passen. Dann ist die Fassung für mich Fehlerursache No 1. Die Fassungen bringen leider so Ihre Schwachpunkte mit sich, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Details wie immer auf der sehr hilfreichen Seite von Wayne crossroadz.

    Zum testen des ABS ist ja fast alles geschrieben, wichtig ist, bei einem unbekannten Motorrad, sich darauf einzustellen, dass es eben nicht funktioniert. Und ein blockierendes Vorderrad, auch auf Rasen, führt häufig zu stürzen, wenn man erschrickt und das Lenkrad dann nicht mehr gerade hält. Gutes Gelingen!

    Und natürlich auch kein Gas geben beim Starten. Und, die Meinungen gehen diesbezüglich auseinander bei LL-Problemen, Gasgriff Voodoo:

    Zündung einschalten, warten bis die erf. Leuchten im Cockpit aus sind, Gasgriff 3x bis zum Anschlag aufdrehen, Zündung aus. Bei meiner R13 höre ich jetzt das leise klicken aus dem Cockpit als hätte ich die Batterie getrennt. Dann Zündung einschalten, nicht am Gas drehen, wie immer warten bis alle erf. Leuchten im Cockpit aus sind und dann starten, wie immer ohne Gas!

    Viel Erfolg.

    Moin,


    Du würdest es einfacher machen, wenn Du das Problem nochmals genau schilderst. Das ist alles zu zerrissen. Und grundsätzlich sind Elektronikprobleme immer schwer durch die Glaskugel zu lösen, Nerven schonend ist die Dienstleistung von unserem Toby in Anspruch zu nehmen, insbesondere für den, der mit der Materie wenig anfangen kann. Das musst Du aber für Dich entscheiden. Die Platine schon mal angesehen und gereinigt?Zumindest ist es naheliegend, dass es ein Tachoplatinen Problem sein könnte.


    Viele Grüße

    Torsten

    Bei meiner R13 konnte ich auf dem normalen Weg die Luft vorne auch nicht raus bekommen. Abhilfe schaffte die Kabelbinder Methode, über Nacht Handbremshebel mit Kabelbinder auf dem Druckpunkt straff anziehen und dann war glaube ich noch wichtig den Kabelbinder aufzuschneiden und den Hebel aufschnellen zu lassen, Bremse vorne ist eine echte Luftikus-Pussy. Vorstellen konnte ich mir es nicht, dass es hilft, hat es aber zum Glück bei mir.

    Viele Grüße

    Torsten

    Meistens wenn der Lüfter anspringt oder für eine Minute am laufen ist. Wenn der Motor aus ist, läuft der Lüfter dann aber weiter ( Zündung ist an, Grüne Neutralleuchte leuchtet ).

    Und hier noch ein Hinweis aus den Eingangspost, der aus meiner Sicht nicht normal ist. Da würde ich auch nochmals genauer hinschauen, es sei denn es ist ein normales Verhalten der Vergaser F, dass der Lüfter weiter läuft.