Beiträge von Seevetaler

    Ich freue mich schon über gelungene Bilder mit dem Handy, von daher probiere ich es lieber nicht während der Fahrt Schnappschüsse zu produzieren, höchstens Schnapsschüsse :beer:

    Hast Du Dich vor der Installation der Kamera über den Montageort informiert, ich denke mir, dass die Vibrationen in Schnabelnähe der Bildqualität nicht zuträglich ist, aber, wie erwähnt, ich habe da keinerlei Erfahrungen.

    Frage mich, was bringt ein Fehlerspeicher der gelöscht wird sobald der Lüfter einmalig anspringt?

    Der Argumentation von Eckart stimme ich zu, dass, sobald die Spannung einen kritischen Bereich erreicht, es zu einem "zurücksetzen" der aktuellen Parameter kommen kann, identisch dem abklemmen der Batterie.

    Habe ich bisher noch nicht gelesen, dass der Deckel gegen Husqvarna Deckel erfolgreich getauscht wurde. Sehe auch keinen wirklichen Vorteil, zumindest in Bezug auf die Deckel Montage und der starren Ölleitung. Nur bei einem defekten Deckel eine bessere Ersatzteilversorgung, ich denke, der wird nicht passen, aber wie so häufig bei fernen Diagnosen, schwer zu beurteilen. Detail Vergleichsbilder könnte vielleicht eher Aufschluss geben.

    Kunstwerk :thumbup: mutiges Kunstwerk :wave:

    Sehr gut! :thumbup: Und was dafür für eine Diskussion... :victory: aber so ist es nun mal, mit fernen Diagnosen, Hauptsache es lüppt wieder.

    Und auch gerne mal, auf losen Grund und mit für Dich sehr gut kontrollierbarer Geschwindigkeit, das ABS System arbeiten lassen, falls Du es nicht eh schon machst. Muss ich mich selbst auch immer mal wieder daran erinnern...

    Inspiration ist immer gut, hast Du den bisher noch nicht inspiziert, insbesondere die Anschlüsse...? Wurde hier aber schon erwähnt meines Erachtens, irgendwo am Anfang... sonst wird es die Werkstatt bestimmt richten, ist ja nicht mehr so lange hin. So oder so, bitte berichte hier gerne über das Resultat. Viel Erfolg!

    Ohne in die technische Details detailiert eingestiegen zu sein, wäre auf den ersten Blick Dein erster Favorit meine Empfehlung. Für einen ersten Überblick sind die von Dir genannten Tests okay, würde mich dann aber nicht unbedingt auf exakt das getestete/empfohlene Produkt festlegen, sondern dann an den techn Daten. CATIII/600V/10A/ Gleich- und Wechselspannung, Widerstand und mit Batterie- und Diodentester sind für Deine Anwendung absolut okay, Frequenz meines Erachtens nicht erforderlich. Und meine Empfehlung auf Deinen ersten Favoriten bezieht sich nur auf die Anwendungsfreundlichkeit, im Vergleich zu den beiden anderen hat diese meines Erachtens eine relativ einfache Auswahlmöglichkeit der Messbereiche. Für mich zum Beispiel wichtig, wie die Auswahl zwischen Gleich- Wechselspannung erfolgen muss, falls das bei den neueren Modellen überhaupt noch erforderlich ist, falls nicht, ich komme aus einer anderen Zeit..., hierbei werden die meisten Messgeräte geschrottet. Ich nutze zum Beispiel ein altes Beha Amprobe Hexagon 55, übernommen von meinem alten Arbeitgeber, gibt es aber nicht mehr, selbst den Nachfolger nicht mehr... :smile: aber fühle mich zum Glück noch nicht so alt :wave: Leider leben wir in einer so schnelllebigen Zeit, dass sich zumindest die Produktbezeichnungen sehr schnell ändern, man wird aber auch feststellen, dass teilweise die sogenannten NoName Produkte sehr ähnlich zu namhaften Herstellern aussehen. ...der Lidl hatte gerade eines im Angebot, geht aber nur bis 300V, Drehstromanschluss, an einem Herd prüfen zum Beispiel, geht dann nicht.


    Schöne Ostertage!

    Das wäre tatsächlich sehr günstig, aber die Dichtung passt nicht, denke ich, sofern die abgebildete geliefert wird. Aber ich bin Einspritzetreibe, mal sehen was die Vergaser- und Pegasotreiber dazu sagen.

    Bei einem solch wichtigen Teilesatz, kann ich tatsächlich nur die originalen empfehlen bzw 100% passenden Ersatz, ich sehe da immer die Arbeitszeit, fängt mit der Recherche an und hört beim evtl passend machen auf, im besten Fall. Mit etwas Glück kannst Du die Dichtung wiederverwenden, nicht wenn es noch die Erste ist, aber Du kannst Dir dann sicher sein, dass alles passt.

    Auch wenn es mal wieder offtopic ist, meines Erachtens aber unbedingt erwähnenswert...

    Für den letzten link von dir habe ich leider keine Berechtigung. Wahrscheinlich Nix für zu große Anfänger 😀

    weil, so etwas gibt es hier nicht! Der Dank geht somit an unseren Präsidenten und alle freiwillig Mitwirkende, nicht selbstverständlich in diesen Tagen!!!

    :thanx: :thanx: :thanx:

    Offtopic Ende!

    Bei betriebswarmem Motor sollte das doch nur so spritzen, oder?

    Zumindest sollte es nicht so trocken sein, wie ein Pfurz trocken sein könnte. Wie immer, kommt es doch auf die Größe an, und im Falle des Kühlers wohl auch auf die Position einer Leckage und dem Betriebszustand.