Beiträge von Rolf559

    Entschuldigt bitte, dass ich wiedermal nicht konnte.

    Bin gerade beruflich dort untetwegs, wo es mindestens so viele Mopeds auf der Straße gibt, wie Autos: Passo di Spluga.

    Leider bin ich halt nicht mit dem Motorrad hier, steht in der Garage und schmollt.


    Ich habe mir vorgenommen nächstes mal zu kommen.


    LG Rolf

    Servus, das klingt ja gut, einfach mal ein Moped gekauft. Beifügt von mir Welcome!

    Bei meiner Ur-F hab ich nur eine halbe Stunde überlegt. War auch ok.

    Und TÜV gerade wieder ohne Mängel bestanden. Wobei der junge Prüfer, der vielleicht knapp älter als die Maschine war, echt über die blitzsaubere Kette und überhaupt den super Zustand gestaunt hat. Noch mehr hat er gestaunt, dass sie schon ca. 20.000 km drauf hat. Das geht halt mit Schott-Oiler!

    Aber deine cs hat ja einen Riemen.


    Gute Fahrt.

    Servus beieinander,


    an der rechten Lenkerarmatur meiner Ur-F sind die Gewinde für die Befestigungsschrauben nicht mehr so fest zu bekommen, dass sie sicher halten. Bevor ich sie ganz durchdrehe, hab ich lieber aufgehört zu schrauben.

    Was würdet ihr tun um so ein altes Plastikteil zu retten? Lebensverlängernde Maßnahmen sind da gar nicht so einfach.


    LG Rolf

    Das ist bestimmt eine gute Lösung.

    Bei meiner Ur-F ist auch dieser Faltenbalg defekt, schon seit einigen tausend Kilometern. Macht aber bis jetzt nix aus - gut fetten, das reicht. Und ich bin einer der Glücklichen, die einen Kupplungszug von Ludger haben erwerben können. Den halte ich natürlich in Ehren und nehme ihn dann als Ersatz, falls nötig.

    Bis jetzt sieht's aber nicht so aus, als würde der defekte schwächeln.


    Gute Fahrt!

    Servus Udo,


    das finde ich auch eine klasse Idee mit dem Fahrrad zu fahren. Das ist einge ReiseGeschwindigkeiten, die auch fürs Gemüt besser ist und man kann jederzeit anhalten und schauen. Mit dem Motorrad ist doch alles so schnell wieder weg.

    wirklich sehr schön anzuschauen, nur gut, dass ich in vier Tagen auch dort bin. Mit deinen tollen Bildern kann ich mich richtig gut einstimmen auf die grüne Insel.


    Danke für deinen Bericht.

    Servus swa-f650,


    ich weiß gar nicht warum du eine höhere als die original Scheibe haben möchtest. Fährst du viel im Regen oder bei kalter Witterung?

    Bei normalem Wetter tut doch ein bisserl Luft ganz gut. Und jetzt bei 30°C darf auch die Luft durch den Anzug pfeifen. Bei einer hohen Scheibe ist mir das Wimmern und Wummern echt zu laut und der höhere Luftwiederstand kostet nur Sprit. Ich hatte auch mal eine MRA Scheibe montiert, da hat's mich ganz schön gebeutelt durch die Turbulenzen. Mit der niedrigen original Scheibe finde ich die Ur-F wirklich am besten.

    Also, wenn die hohe Scheibe Vorteile hat, könnt ich mir das ja mal überlegen.

    viel Erfolg beim 'Rauspopeln!


    Bei meiner Ur-F war das auch.

    Mein Vorbesitzer hatte dann die Idee, da er Werzeugmacher ist, einen Einsatz an einer Drehbank zu erstellen, der innen das Gewinde der Ölablassschraube hat und außen ein größeres Gewinde. Dieses Teil hat er mit Außensechskant 22mm in das Motorgehäuse geschraubt. Schraubensicherung draufgeschmiert. Jetzt kann man beim Lösen und Festschrauben die Ölablassschraube mit dem Imbus drehen und den Einsatz mit dem Ringschlüssel halten.

    Das funktioniert einwandfrei. Vielleicht kennst du jemanden der dir so einen Einsatz anfertigen kann und ein Schneidwerkzeug für das Gewinde im Motor hat. Natürlich das Gewinde für den Einsatz in den Motor sauber und ölfrei einkleben, sonst sifft das immer.


    LG Rolf

    Auf jeden Fall das alte hart gewordene Fett herauslösen. Ich hab Spiritus oder Bremsenreiniger verwendet. Beìm Einbau üppig Fett verwenden. Zu Federbein Inspektion gibt's hier im Forum zahlreiche Info. Wenn du nicht sicher bist, ob du das altes wieder zusammen kriegst, kannst du ka fotos machen beim zerlegen, oder die Teile auf eine Grösse Pappe legen und beschriften. Dann klappt das schon. Ich führe auch ein Fahrtenbuch, wo ich Reparaturen mit km-Stand eintrage.


    Viel Spaß

    Servus Salzi,


    wer ein Einsteiger Moped sucht ist Mitt einer F650 nicht schlecht dran.

    Ich persönlich hab die Ur-F und die hat 82cm Sitzhöhe, dass ist für meine 1,69 ok.

    Anfangs überlegte ich auch, ob eine Tieferlegung nötig wäre, aber man kann sich auch durch leichter stellen des hinteren Federbeins behelfen. Zusätzlich könnte man auch noch die Gabelholme vorne etwas tiefer montieren in der Gabelbrücke.

    Mit der Zeit wird jeder sicherer mit dem Umgang seines Bikes, da spielt dann eher Sitzkomfort, Fahrverhalten und sowas eine Rolle. Mir reicht es völlig, wenn ich mit Fußballen auf den Boden komme, oder ein Fuß auf einer Seite ganz. Alles Übungsache.

    Mein Sohn macht auch grade den Schein und fährt dann mit meiner F650, er ist etwas größer als ich, hat sie aber auch im Stand schon mal gelegt, dass kommt vor.

    Ist aber nix passiert.

    Ich euch wünsche gute Fahrt.


    LG Rolf

    Also, mein lieber Leon, keine Angst vor geschlossenen Ketten. Eigentlich sind diese eh die besseren und sichereren, da das Kettenschloss nicht während der Fahrt aufgehen kann.

    Und sich mit seinem Moped ein bisschen zu beschäftigen schadet ja auch nicht. Immerhin fördert das die Liebe zum Bike und das technische Know-how. Bei offenen Ketten gerät eben die Wartung der Schwingenlager in Vergessenheit, was mit der Zeit Nachteile mit sich bringt, vor allem bei Regenfahrten.

    Besser ist es doch über den Zustand der Lager an der Schwinge Bescheid zu wissen. Bei der Gelegenheit könnte man sich auch noch das Federbein genauer ansehen, usw.


    Hauptsache gut gewartet!


    LG Rolf

    ... und man kann auch Kaugummis, zum abdichten und ankleben, mitzunehmen. Einer im Forum erzählte mir, dass er Pariser dabei hätte, zum Bremsen entlüften. Wie das mit Kabelbinder geht hätte ihm jemand in Montenegro gezeigt. 😂😉

    Servus beinand,


    heute waren Mahl wieder vier Nuller hinten dran. Jetzt steht auch erstmals die 6 vorn.


    Es ist ein wunderbares Gefühl, dass ich mich immer noch total auf meine Ur-F verlassen kann. Irgend ein nachlassen der Kräfte oder Alterserscheinungen kann ich jedenfalls noch nicht feststellen. Gute Wartung und kein "Rumräubern", dann läuft die Gute noch lange.


    Vielen Dank an das Forum! Ohne diese Plattform wäre für F650 wahrscheinlich nicht so attraktiv.


    Grüße aus Moosburg

    Mein Vorschlag wäre auch, wenn das geht, die Machine angemeldet und versichert zu lassen. Du kannst ja Benzin abblasen, sehr sauber putzen und an einen Laden vermieten, der sie z.B. ins Schaufenster stellen möchte. Dann sind die Kosten für Versicherung und Steuer vielleicht dadurch refinanziert. Und der Platz in der Gartenhütte bleibt für den Rasenmäher 😆