Beiträge von SWA-F 650

    Hallo Leute,


    ich spare mir mal Kommentare zu den bisherigen Kommentaren. Das kann jemand anderes besser.


    Ich sehe das so, dass hier jemand ne einfache Lösung für sein BlinkerausschaltvergessProblem haben möchte. Hier wird aber schon wieder ne Wissenschaft draus gemacht.


    Kauf dir so ein Teil, die kosten nicht viel Geld und mache Deine Erfahrungen damit. Wenn es nichts ist schmeißt du das Ding wieder raus und gut ist.


    Ich selbst gehöre auch zu den notorischen Blinkerausschaltvergesser und habe mir so ein billiges Teil unter der Sitzbank eingebaut. Unter der Sitzbank deshalb, weil die

    in der Regel doch schon zu laut sind und die Sitzbank dämpft den Ton dann doch etwas.


    Mir hilft das Teil und ich vergesse nicht mehr den Blinker auszuschalten. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, äh schreiben.


    Hier mal ein Foto von meinem Einbau:

    Dateien

    • Blinker.jpg

      (337,29 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Nachtrag:


    Offensichtlich kann man diese auch mit den Hepko und Becker kombinieren.

    So hat es, wie es aussieht unserer russischer Freunde Corsicanec wohl gemacht. Siehe Bild.

    Interessante Kombination. Da muss man erst einmal drauf kommen.


    Corsicanec


    Hoffe Du hast nichts dagegen, dass ich den Ausschnitt aus der Galerie genommen habe.


    Grüße


    Frankie

    Dateien

    • Motorschutz.JPG

      (25,28 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Leute,


    ich war gestern mit meinem kollabierten Hinterrad beim Speichenspezialisten. Das Ergebnis war schon erschreckend.


    In der Ausprägung wie bei meinem Hinterrad hatte er das wohl auch noch nicht gesehen. Er fragte mich ob ich gläubig wäre,

    denn ich müsste ja einen guten Schutzengel gehabt haben, weil nicht mehr passiert ist. Das wäre aber kein Schaden der

    plötzlich entstanden sei sondern nach und nach.


    Alle Speichen müssen raus und ersetzt werden.


    Bei den Speichen meiner Ur-F handelt es sich um Edelstahlspeichen. Mit Edelstahl hätte man in der 90ern experimentiert und

    diese gerne verwendet, da rostfrei. Sie hätten sich aber nicht als die beste Wahl erwiesen. Er nahm eine Speiche aus dem

    Rad um zu sehen, welcher Hersteller diese hergestellt hat. Die Speiche ist mit der Herstellermarke "R" gekennzeichnet.

    Das sagte ihm gar nichts, obwohl er schon Jahre in dem Job arbeitet.


    Er selbst verbaut nur noch VA-Speichen.


    Seiner Meinung nach dürfte man von den Werkstätten nichts erwarten, da es nicht mehr deren Auftrag ist, die Speichen zu kontrollieren.

    Dies hätte man den Verbrauchern übertragen in dem man diesen den Klangtest in der Bedienungsanleitungen auferlegt hätten.

    Heutige Werkstätten wären auch nicht mehr in der Lage Speichen richtig einzuschätzen und einzustellen (Aus diesem Grund

    hatte mich BMW ja auch an den Spezialisten verwiesen). Ein reiner Klangtest wäre auch nicht ausreichend den Zustand einer

    Speiche zu erkennen, aber besser als nichts. Man sollte sie in regelmäßigen Abständen von einem Spezialisten überprüfen lassen.


    Er baut mir nun komplett neue und stärkerer VA-Speichen ein. Er hat mir diese gezeigt. In der Mitte haben diese die gleiche

    Stärke wie die normalen Speichen, im Bereich des Speichenkopfes und des Gewindes sind die aber um einiges stärker, sodass diese

    nicht so schnell reißen können. Der Spaß kostet mich ca. 180 Euro. Ein gebrauchtes Rad wäre nicht viel billiger gewesen und ich

    hätte dann wieder 20 Jahre alte Speichen drin gehabt. So ist mir das dann doch lieber und ich kann wieder mit gutem Gewissen cruisen.


    Wenn ich das Rad abhole, dann werde ich auch noch mein Vorderrad zur Überprüfung mitnehmen. Sicher ist sicher.


    Diesen Beitrag als W a r n u n g fan alle, die Speichen auf gar keinen Fall zu vernachlässigen. Das kann böse ausgehen.


    So, ich hoffe ich habe alles richtig wiedergegeben.


    -----------------------------------------------------------------------


    Dies war jetzt mein vorerst letzter Beitrag hier im Forum.

    Mir gehen hier einige Schreiberlinge ziemlich auf den Senkel.

    Bin wohl Forumsmüde.

    Diesen Hinweis wollte ich aber noch unbedingt absetzen, damit nichts Schlimmeres passiert.

    Was Ihr daraus macht ist mir egal, und wie es kommentiert wird auch.


    Wünsche allen F-Fans eine unfallfreie Saison und viel Spaß beim Mopped fahren.


    So Eckardt, jetzt bist Du dran.

    Hallo Icke,


    willkommen hier im Forum.


    Das Thema hohes Windschild habe ich gänzlich durch. Verschiedenste Dinge ausprobiert, mit und ohne Spoiler. Kann man wirklich alles vergessen.

    Habe mein Hohes Windschild selbst gekürzt, bis zu dem Punkt an dem keine Verwirbelungen mehr am Helm sind.


    Spreche allerdings von der Ur-F.


    Je nach dem, welches Du drauf hast, kannst Du es ja auch mal mit Kürzen probieren.

    Aber wenn Dir was an der ABE liegt, dann solltest Du das natürlich nicht tun.

    Mein Gott, das ich meine Beiträge in letzter Zeit immer wieder erklären muss:


    Was ich nicht wollte:


    Ich wollte nicht darüber diskutieren, ob man sein Mopped besser sauber oder dreckig hält. Wenn ich das gewollt hätte, dann hätte ich ne Umfrage daraus gemacht.


    Ich wollte keine Empfehlung für ein beklopptes Schlammspray bekommen.


    Ich wollte nicht den Hinweis bekommen, dass ich mir das falsche Mopped ausgesucht habe, weil man ja Enduros nicht wäscht.


    Ich wollte keine Mördersprüche wie: "Eine Enduro waschen ist wie Seiten aus der Bibel reißen" lesen müssen. Als Atheist habe ich schon alle Blätter aus diesem

    Lügenbuch rausgerissen und wasche trotzdem noch meine Enduro ohne dass mich der heilige Blitz getroffen hat.


    Ich wollte auch nicht meinen Beitrag noch einmal aufgeteilt in Zitaten lesen.


    Was ich wollte:


    Ich wollte nur mal ein bisschen mit Euch über die neuen BMW Modelle l ä s t e r n und das Ur-Kälbchen hochleben lassen


    --------------------------------------------------------------------------------


    So, und um die Diskussion noch ein bisschen zu befeuern und Eckardt ein bisschen was zum Zitieren zu geben noch ein kleiner Beitrag zum Thema Enduro.


    Wer glaubt dass die Ur-F eine Enduro ist, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten und Abteilungsleiter Abteilungen leiten.


    Das ist doch keine Enduro Leute. Das ist ne Straßenmaschine die vielleicht 10 cm höher ist als ein normales Moped. Warum hat denn BMW das Teil Funduro und nicht Enduro genannt?

    Genau: Weil es keine Enduro ist. Schaut Euch mal die Reifen an die Ihr drauf habt. Sind serienmäßig Straßenreifen mit nem tieferen Profil, aber doch keine Enduroreifen.


    Ne Enduro ist schlank wie ein Magermodell, hat ein Fahrwerk wie Naomi Campbel, ist leicht wie Oliver Pocher (der Lauch), tritt dir bei Gasgeben ins Kreuz wie Bruce Lee zu seinen besten Zeiten und hat Stollen wie seinerzeit die Fussballschuhe von Franz Beckenbauer.


    KTM baut Enduros, aber doch nicht BMW.


    BMW baut höhergelegte Dickschiffe als Penisverlängerung für gut betuchte Mittelaltertypen in der Midlife Crisis. Habe gerade vor kurzem mit ansehen müssen, wie zwei Moppedfahrer so einem

    Dickschiffkapitän helfen mussten, sein Teil rückwärts aus der Parklücke zu schieben. Mega peinlich. (Habe ich eigentlich schon die Geschichte von dem alten Möchtegernrocker in Kutte und sauteurer

    Harley Davidson inkl. Radioanlage erzählt, der vom Parkplatz fuhr und als er sein Radio anmachte deutscher Schlager aus den Boxen tönte? Oh ich schweife ab).


    Fahrt doch mal mit so einem Teil in eine Buschwerkstatt in Afrika, weil mal wieder so ein elektronischer Firlefans kaputt gegangen ist. Der Werkstattbesitzer denkt ein Raumschiff ist gelandet.

    Helfen wird er dir mit Sicherheit nicht können.


    Upps, habe gerade gepupst. (Diesen Beitrag habe ich nur geschrieben um zu sehen, wie Eckardt diesen kommentiert)


    Will damit sagen, dass BMW gar keine Enduros bauen will, sondern mit Pseudo-Abenteuer(Strassen)Maschinen, den besagten Midlife Crisern die Moneten aus den Taschen ziehen will.


    Und da meine Ur-F keine Enduro ist, darf ich sie auch waschen. Hoffe ich darf mit meiner gewaschenen Nicht-Enduro trotzdem noch in diesem Forum bleiben und Käse schreiben.


    Nix für Ungut Leutchen. Alles absichtlich ein bisschen überspitz geschrieben. Aber ab und zu gehen mir die Kommentare hier im Forum tierisch auf den Sack.


    So Eckardt, jetzt bist du dran.

    Ich war heute ja wegen meiner defekten Hinterradfelge beim BMW Händler. Während man mir den Gummi von den Reifen

    gezogen hat, hatte ich die Gelegenheit mir einmal die brandneuen und sauteuren Enduros anzuschauen.


    Auf den ersten Blick sehen die ja ganz cool auf.


    Beim zweiten Blick fragte ich mich sofort, wie hält man die Dinger den sauber. Bei mir muss ein Mopped ja immer schön sauber sein.

    Zerklüftungen in der Verkleidung wo man nur hinschaut. Lauter Ecken wo das Wasser drin stehen bleiben kann. Dann die Rohrrahmen,

    die an den Enden ohne Abdeckung sind. Da sammelt sich doch nur der Dreck drinne.

    Was mir auch gar nicht gefiel sind die Bildschirme die die klassischen Instrumente ersetzen. Gruselig.

    Dann die neuen Felgen, die seitliche über das Gummi rausragen und die Speichenbefestigung dort. Katastrophe.


    Ne ne ne, will ich nicht haben.


    Da lob ich mir mein Kälbchen, auch wenn es im Moment ein bisschen zickt.

    Sodele,


    ich war dann mal beim BMW Motorradhändler meines Vertrauens.

    Der Herr der mich beraten hat war auch ganz erstaunt. Hat er wohl so auch noch nicht gesehen.

    Er sagte, wenn Sie das machen wird es viel zu teuer und hat mich an die Radspannerei Köhler

    verwiesen. Mit denen hätten sie top Erfahrung gemacht.


    https://www.radspannerei.de/


    Haben mir dann noch den Reifen für ne Spende in die Kaffeekasse heruntergezogen.


    War das erste Mal bei denen (Tullius Wiesbaden) und positiv überrascht.


    Die Radspannerei ist ca. 50 km von mir weg.


    Werde mal schauen ob ich morgen früher von der Arbeit wegkomme, dann fahre ich da gleich mal hin.

    Kann aber auch sein, dass ich noch die ein oder andere Speiche auf der Heimfahrt kaputt gemacht habe. Bin ja noch 20 km mit schlackerndem Hinterrad gefahren.

    Da werde ich die ein oder andere Speiche noch gehimmelt haben.