Beiträge von Hansemann

    Hallo,


    wenn der Filter an die CS Bj.04 - Doppelzündung passt, habe ich auch an 2 Stück Interesse.

    (lt. ETK bei Leebmann sollte er passen - da ist dann die korrekte Teilenr. 13537669776)


    Preis sollte natürlich auch stimmen der korrekte Filter kostet z.Zt. bei Leebmann mit Forumsrabatt 85,36 €,

    da müsste er schon drunter bleiben damit es Sinn macht.


    Gruß

    Hansemann

    Ja, eure Argumente sind sicherlich richtig und stichhaltig, aber


    a) natürlich wusste der Prüfer das die Scheinwerfer nicht zugelassen sind,

    der erlebt so etwas vermutlich jede Woche mal und ist doch nicht blöd.

    Wir haben drüber gesprochen und er hat mich auch darauf hingewiesen.

    (kommt oben so nicht rüber, stimmt)


    b) Ich bin >60 und trage eine Gleitsichtbrille. Das Problem der Blendung ist

    mir also durchaus bewusst, daher sind die Lampen auch entsprechend nach

    unten/seitlich gerichtet. Die Ausführung "billige Chinalampe" diente als

    Testobjekt. Wenn ich festgestellt hätte das sie nicht tauglich sind wären sie

    einfach in den Müll gewandert.


    c) Ich bin der Herr über die Lampen, die haben einen Schalter mit dem ich

    Situationsbedingt entscheide ob sie an oder aus sind. Das ist purer Eigennutz

    den ich aber in diesem Fall (s.o. Urlaub) für mich in Anspruch nehme.


    Gruß

    Hansemann

    Wenn du da aber mit "Flakscheinwerfern" ankommst, die zu hell und zu hoch strahlen und damit den Gegenverkehr blenden kann er den Straßenverlauf nicht mehr erkennen.

    Hi,

    Da gebe ich dir vollkommen Recht, aber so stark sind die Teile nun auch wieder nicht, blenden kann man damit sicherlich niemanden weil auch eher nach unten gerichtet.


    Die wirken eher so:

    das gefühlte Mehr Licht durch Nebelscheinwerfer.

    Bringen bei 100 Km/h sicherlich nix aber auf Nebenstraßen bei geringerer Geschwindigkeit für mich sinnvoll weil die Straße vor dem Vorderrad + Kurvenränder

    besser ausgeleuchtet wird. Ist vielleicht auch nur subjektiv. Ich habe sie hauptsächlich angebaut für unseren kommenden Albanienurlaub = schlechtes Straßennetz +

    Kurvenschneidende Autofahrer (lt. Reiseberichten + Fremdenführern).


    Tagsüber erhöhen sie jedenfalls deutlich die Sichtbarkeit des Mopeds.


    Ich bin da evtl. etwas vorbelastet weil in den letzten 10 Jahren zwei meiner besten Freunde jeweils bei Unfällen mit schlafenden Linksabbiegern am helllichten Tag

    zu Tode gekommen sind. Auf ganz normaler Stadt- bzw. Landstr. ohne überhöhte Geschwindigkeit, beide erfahrene Motorradfahrer mit >30 Jahren Fahrpraxis.


    Gruß

    Hansemann

    Hi,


    also ich habe - wie schon berichtet - ja auch versucht aus dem CS Scheinwerfer mehr Licht rauszukitzeln.

    Meine Erkenntnis: weder LED-Birnen noch SuperduperOsramtralalabirnen bringen einen nennenswerten

    Lichtgewinn. Das liegt wohl einfach an der (bei der Einführung der CS so hochgelobten) Streuscheibe.

    Zusammenfassend: der Scheinwerfer ist einfach nur Mist. Punkt-Basta.


    Die Lösung für unsere beiden CS sind LED-Zusatzscheinwerfer an den Sturzbügeln montiert.

    Effekt: man wird auch tagsüber besser gesehen, der Stromverbrauch ist noch im Rahmen,

    bei Nachtfahrten leuchten sie - weil tief montiert - ganz gut den Kurvenverlauf aus.


    Eine Zulassung haben die natürlich nicht - gekauft via eBay aus China:


    https://www.ebay.de/itm/2x125W…22333?hash=item23af8a27dd


    Der mitgelieferte Schalter ist brauchbar, Sicherung ist auch dabei, Anschluss via Relais (wenn gewünscht) ist auch kein Hexenwerk.


    Die Lampen selbst sind aus Alu-Blech schwarz Pulverbeschichtet, die mitgelieferten Schrauben sind brauchbar.


    Da ich einen 4er Inbusschlüssel immer dabei habe laufen die Scheinwerfer unter dem Begriff: Suchscheinwerfer.

    Suchscheinwerfer sind an Fahrzeugen zulassungsfrei - müssen nur als solche zu nutzen sein d.h. im Stand verstellbar

    und ausrichtbar sein - daher der Inbusschlüssel :giggle:. Es steht m.W. nirgendwo das sie während der Fahrt nicht

    leuchten dürfen. Bei einer Verkehrskontrolle würde ich es daher drauf ankommen lassen wenn sie bemängelt würden

    und Einspruch dagegen einlegen.

    Letzten Di. wurden unsere CS von der Dekra (mit den Scheinwerfern) abgenommen obwohl ich den Prüfer explizit auf die

    Lampen hingewiesen habe. Er hat dann ein wenig recherchiert und kam zum gleich Schluss wie ich oben:

    murmel.. murmel… muss wohl eine Lücke im Gesetz sein - Suchscheinwerfer.


    Mein Fazit:

    Mir ist die Sichtbarkeit + die Straßenausleuchtung tausendmal wichtiger als irgend ein E-Prüfzeichen.

    Schließlich werde ich evtl. von irgend einer Schlafmütze welche mich mit der Serienfunzel nicht sieht

    abgeschossen und nicht die EU-Prüfkommission.


    Gruß

    Hansemann

    Noch´n Tipp,


    wenn die Handzugkraft bei Verwendung des o.a. Montagehebels (wie bei mir - bin schon alt)

    immer noch nicht ausreicht - Ratschenspanngurt um Hebel und z.B. Hinterrad oder Rahmenteil

    je nach Platzverhältnissen und man kann gemütlich und gefahrlos für die Finger die Federn

    einhängen.

    Gruß

    Hansemann

    Hi,


    wenn du jetzt noch eine Stange (ca. 1,5 m) durch den Lenkkopf nach oben führst, mit einem T-Stück oben drauf

    dann könntest du auch noch ein Surfbrett mitnehmen (auf dem Fahrradsattel aufliegend) und hättest als Zweitvorteil

    noch "ein Dach über dem Kopf" bleibst also an der Ampel bei Regen trocken.


    Ich schmeiß mich weg, der 1. April ist doch schon eine Weile her oder?


    Nix für ungut - jedem Tierchen sein Pläsierchen - Gruß

    Hansemann

    Hallo

    LiPo in einem Motorrad..... ich weiss nicht recht. Und zudem noch neues Ladegerät kaufen. Dann muss man doch sicher am Bike Ladegerät auch was anpassen.

    Wie lange hat du denn schon eine in deinem?


    Lg motoknut

    Hi,

    lies doch einfach den von mir verlinkten Artikel + Verlinkung auf LiFePo4 Batterien da steht doch alles drin.


    Ansonsten, die Teile kosten jetzt nur noch rund 85 €. (z.B. für die F 650)

    Umgerüstet habe ich jetzt 6 Motorräder - hauptsächlich "Schwerstarter" wie Einzylinder + Ducati Motoren.

    Bei allen jetzt nach der Winterpause ohne jedes Nachladen: traumhaftes Startverhalten.

    Plus: je 3 - 4 Kg Gewichtseinsparung - das schafft man selbst mit kpl. Umrüstung auf Titanschrauben nicht.

    Die jetzt angebotenen LiFePo4 incl. eingebautem Balancer sind nach m.M. kpl. Wartungsfrei.

    Einbauen + vergessen - das mag ich.

    Gruß

    Hansemann

    Noch ein Hinweis (zumindest für die CS) dazu:


    Die Hohlschraube des Ölschlauchs schon vor der Demontage des Halters leicht lösen

    weil die durch die beiden Kupferdichtungen meist bombenfest sitzt und das lösen bei

    "rumbammelndem" Einstellbehälter kaum möglich ist.

    Gruß

    Hansemann

    Noch ein Hinweis (zumindest für die CS) dazu:


    Die Hohlschraube des Ölschlauchs schon vor der Demontage des Halters leicht lösen

    weil die durch die beiden Kupferdichtungen meist bombenfest sitzt und das lösen bei

    "rumbammelndem" Einstellbehälter kaum möglich ist.

    Gruß

    Hansemann

    Hi,

    siehe oben: Jungbluth mit seiner Firma: Alles für´n Arsch

    ist doch bei dir vor der Türe.


    oder hier:

    https://www.ebay.de/itm/Sitzba…f3898e:g:bcoAAOSweZJaAeZ6


    Mit beiden hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Jungbluth hat halt immer viel zu tun = kann dauern


    Toseo macht nur Versand + lässt die Bänke irgendwo im Ostblock polstern

    Die Qualität der Arbeit ist aber gut und bei unserer letzten Bank für die CS

    wurden alle unsere Sonderwünsche (Sitzhöhe, Sitzheizung, Sitzbreite, Polstermaterial,

    Farben, einwandfrei erfüllt.

    Hi,

    2 Meter Draht nehmen - kann auch von Nachbars alten Gartenzaun sein - an der alten Leitung parallel mit ein paar Kabelbindern fixieren,

    Länge für den höheren Lenker dazurechnen, abknipsen, von der Bremsleitung lösen und nun kommt das Hightech-Werkszeug zum Einsatz:


    Zollstock.


    Gruß

    Hansemann

    Hi Mac,


    also geschätzt würde ich sagen, mit reichlich Kriechöl und nach 20 Minuten (ich bin nicht sehr geduldig)

    so etwa 2 Kp Druck auf den Durchschlag (also "handwarm" 8-)) und die Stifte kamen bei beiden gut raus.


    Unterwegs passiert ja doch immer an den Teilen was für die man keinen Ersatz dabeihat, Murphys-Law.

    Gruß

    Hansemann

    Da stimme ich dir vollkommen zu, die Lösung von macgyver #271 ist absolut durchdacht und elegant - Chapeau dafür !

    (zudem die meinem "Verbesserungs-Spieltrieb" super entgegen kommt :thumbsup2::thumbsup2:)


    Nur ich hatte Ende Dez.18 die beiden Rep-Sätze schon da liegen, daher wurden sie zwischen den Jahren auch eingebaut.


    Beim nächsten Defekt werde ich sicherlich auf #271 zugreifen evtl. sogar zusätzlich in der Variante: + Ölring.


    Ich denk immer wenn ein Konstrukteur / Hersteller uns Moped Schrauber zankt müssen wir Paroli bieten. :p::victory:

    Gruß

    Hansemann

    Kleines Update - hatte ich ja versprochen:


    Ihr hattet leider alle Recht - die Welle läuft ein - man sieht deutliche Riefen welche der Ring dann irgendwann wohl nicht mehr ausgleichen kann.

    Bei einer F mit ca. 22.000 Km und bei der anderen mit ca. 25.000 Km.

    Also den Spannstift konnte ich ganz gut entfernen, bis auf die gewollte Federspannung des Stifts ging das ohne große Gewalt (Seitenkräfte)

    Größe 10-26-7

    mein Vorschlag: Material FPM (aka Flourkautschuk)

    Bauform A

    Die hatte ich mir besorgt - dienen halt jetzt für eine evtl. Nothilfe unterwegs im Urlaub weil sie ja kaum Platz wegnehmen. 8)


    Ansonsten: Einbau BMWuppdich Rep.Satz muss wohl sein, hoffentlich hält das jetzt ne Weile. o_O

    Gruß

    Hansemann

    Find ich auch, vor allem für den Überblick oder wenn man mit dem Navi auf Tour mal wieder

    an eine wegen Bauarbeiten gesperrte Straße kommt. Die gibt's hier im Schwarzwald zu Hauf

    und meist ohne vernünftige Umleitungsschilder. Dann liebe ich meine Karte im Tankrucksack.

    Gruß

    Hansemann