Beiträge von dzgruss

    single spark und auch baujahr 2002, untenstehendes foto mit aufgeklapptem "sicherungsfach". sicherung hat beschriftung: F15AL250V und teil sich einseitig in einen grünen und roten draht auf

    der schwarze teil war mit im kabelbaumabschnitt eingewickelt, der rote hing frei und vom spender irgendwo abgeschnitten...die karre funzt- das ist die hauptsache.dennoch eigenartig das bei eigentlich gleicher maschine unterschiede auftauchen... :D


    ungewöhnliche stelle, als das zusatzzubehör angeschlossen wurde und der kabelabschnitt sah original aus mit der bmw stoffumwicklung



    WhatsApp Image 2021-07-06 at 17.39.36.jpeg.

    ungünstig formuliert.anlasser hat nie ne sicherung das stimmt.aber im abschnitt des kabelbaums war etwa 10 cm nach dem anlasser besagte sicherung mit eingewickelt. leider kein kabel davor oder danach dran. also kp woher das kommt und wohin es will....hab nur gelesen, dass manche in dem kabelbaumabschnitt diese diode, sicherung oder was auch imerm diese dort gesucht haben( bei mir wars die sicherung) gefunden habe. manchmal liest man auch, dass es einen rückruf zwecks einem kabelbaum abschnitt gab und das es daher vllt unterschiede gibt...

    aso nachtrag:

    bei der spendermaschine war eine schmelzsicherung vor dem anlasser, bei meiner maschine war der auch im kabelbaum nicht zu finden. auch hier in verschiedenen foren gelesen, dass dieser scheinbar nicht überall vorhanden ist oder teilweise als diode bezeichnet wurde...

    Da es jetzt gar keinen Ton mehr gegeben hat hab ich auf gut Glück das Anlasser Relais getauscht.hatte ich von ner schlachtmaschine zum Glück noch da.keine Besserung,außer das dann der Killschalter wieder funktionierte und im Cockpit entsprechende Lampen ausschaltete.auf gut Glück noch das Diodenrelais getauscht und siehe da es funzt ...jippi. die maschine startet nicht von allein und lässt sich wie gewohnt starten etc. probefahrt steht noch aus


    beim durchmessen festgestellt, dass das diodenrelais exakt 500 anzeigt- kp was da für ein wiederstand eingebaut ist, aber in einem anderen threat wurde auch das festgestellt und warum auch imemr für mysteriös gehallten :D

    anlasserrelais war ohne befund und hat auch funktioniert, habe ich aber erst getestet, nachdem ich es gegen das deutlich neuere getauscht hatte...

    auffällig war, dass das relais der spendemaschine (auch eine R13) ein anderes relais(angeblich original) verbaut war. es gab eine brücke mehr, aber da an meiner maschine die plätze eh nicht belegt waren konnten diese keinen schaden machen :D , alle anderen belegungen waren exakt gleich


    hoffen wir also mal das es doch irgendwas mit de diodenrelais nicht getimmt hat....

    lg und danke für eure hilfe! sollte wieder was nicht funzen- ich melde mich ganz sicher!

    ups da seh ich den wald vor lauter bäumen nicht...danke! ich schraub leider nur nach anweisungen hier, da ich vor der r13 nie die möglichkeit hatte, außer ma an nem fahrrad O:- )

    dennoch grad alles frei gelegt und werd kabel kontrollieren...wenns ich schonmal dabei bin

    Eckart jetzt bin ich verwirrt...welches ist gegebenes anlasserrelais und wo finde ich es ? eigentlich in der elektrobox dachte ich. hab folgendes bild - welches müsste man durchklingeln?WhatsApp Image 2021-07-06 at 06.36.45.jpeg

    WhatsApp Image 2021-07-06 at 06.36.45.jpeg

    alle verlinkten forenbeiträge gelesen und vollends verwirrt über fehlende suchende existierende und mysteriöse dioden und relais... :-D

    ich schraub grad während ich das schreibe mal alle verkleidung ab und werd vorerst kabelbäume auf scheuerstellen untersuchen und sobald jmd mir bitte beschreibt wo ich entsprechendes relais finde dieses testen

    sollte jmd im großraum innsbruck lust auf helfen haben- bier ist eingekühlt ????! :-D

    Zündung war sicher aus.und Killschalter hat auch nix gemacht.ne Sicherung kam auch nicht....als die Karre im Leerlauf immerwieder aus ging hatten wir den Verdacht, dass es was am Zündschloss ist,letztendlich war es aber die Lambda-Sonde,welche falsche Werte lieferte....werd die Tage Mal die Punkte aus den verlinkten Beiträgen checken....das einfachste wäre Anlasser Relais...anderenfalls ne gescheuerte Stelle die ich hoffentlich finde,ansonsten werde ich wohl doch Mal Teile vom Kabelbaum ersetzen....müssen....

    Eiei vorübergehend ne Batterie von nem Kumpel der auch ne R13 fährt eingebaut. Beim Anschluss der Batterie versuchte die dicke Dame selbst zu starten.notaus hatte keinen Einfluss darauf.schluessel und Zündung waren auch aus....Minuspol heizte durch Kurzschluss irre auf.so schnell konnte man garnicht wieder abbauen.wo kann der Fehler liegen ? kann doch nur ein Kurzschluss, Kabelbruch sein oder ? An welcher Stelle muss ich suchen? Durch Lenker Einschlag irgendwas gebrochen ist ja der Klassiker aber an welchem Kabel muss ich suchen,dass dieses Fehlerbild auftritt?

    Vllt war es doch nicht dussligkeit,sondern in der Nacht hat die Karre das schon selbständig gemacht ?!!?

    ok perfekt. danke für die infos ! bin auch der meinung ich hau lieber 2 billige batterien rein, als eine teure.

    passen muss sie....werd morgen in ruhe nochmal mit den neuen infos schauen.

    vielen dank bis dahin!

    ich weiß das AGM nicht gel ist ;) , daher möchte ich auch KEIN gel, sondern AGM, da diese laut meiner recherche bessere kaltstarteigenschaften aufweist


    ein zurechtschnippeln wäre kein problem, da ich die karre fahre im sinne von: funktionieren muss es und sicher sein ;)


    vielen dank für die infos !

    Hey

    leider hat sich meine Batterie aus Dussligkeit tiefenentladen. Ein Wiederbeleben war leider nicht möglich.

    Hab hier im Forum einiges gelesen bzw offforum ;) und wollt mich nur vergewissern ob meine Gedanken richtig sind...

    Bin schlichtweg überfordert was die richtige Batterie angeht...


    Oder hat jmd nen online Link? örtliche Händler rufen deutlich zu hohe Preise leider auf...


    Fahre eine F650 GS Bj 2001

    Sommer wie Hochwinter, auch im Gebirge über 2000hm

    leider oft Kurzzstrecke, aber auch Gelände


    tendiere zu AGM, da Kaltstart besser ist, wartungsarm und fast auslaufsicher

    Lithium wäre super, hab aber bedenken, dass diese unter 0 Grad Celsius zu wenig Leistung hat, und welche Größe passt bei der Maschine ?

    da Baujahr 2001-> altes Motorrad- verträgt die alle Batterietypen? da scheiden sich hier im Forum die Geister...


    Will keine neue Diskussion entfachen, wäre nur über direkte Onlinelinks dankbar....diskutiert wurde im Forum schon viel aber angegebene Links sind veraltet....

    vielen Dank für Tipps

    LG Laslo

    japp danke für die tipps. schmiermittel werd ich mir besorgen, da man das ja echt selten auseinandernimmt und wenn, dann mach ic hes gescheit und hab dann die hoffnung das es noch ewig hält ;)

    den seegering hab ich schon, da ich das in nem anderen beitrag hier gelesen hab das der nicht überall enthalten ist

    kolben bin ich gespannt. hab mir leider mal einen kompletten bremssattel zerknackt, und da spaßeshalber alles auseinandergenommen und da sahen die kolben furchtbar aus-ma schauen was jetzt auf mich zukommt

    Hey

    hier im forum sind unfassbar viele infos zum thema bremsen, aber würde morgen gern den rabatt bei leebmann (nur morgen extra 11prozent Gutscheincode L24DAY11) mitnehmen und längst anfällige aufgaben abarbeiten...

    man liest leider das nicht immer alle ersatzteile bei leebmann dabei sind, welche man braucht...

    ich würde gerne folgendes bestellen um zum einen die wasserpumpe wieder auf fordermann zu bringen, und die bremsen vorne und hinten warten, schmieren, überholen, dichtungen tauschen...ich hab zwar wenig probleme, aber kontrolle schadet nicht (seit 50tsd km noch nie jmd was dran gemacht), und wenn ich es schon ausbaue will ich es auch gleich richtig machen...


    tipps was noch fehlt ? was braucht man noch spezielles ? schmiermittel? diverse molykote? den seegering für bremspumpenzylinder vorn hab ich, da der scheinbar nicht immer dabei isScreenshot_2021-02-21 Warenkorb - leebmann24 de.png


    freu mich auf tipps und anregungen, da ich garantiert irgendwas vegessen hab....

    lg laslo

    wie gesagt das rechtliche ist mir bewust und will ich nicht diskutieren. hab mal von nem kollegen ne wildcamera, welche ih teste udn ggf hier von jmd ausm forum erwerbe, und ne dashcam gabs zu weihnachten....mal schauen was die stromversorgung sagt.kann mir nicht vorstellen, dass die so viel zieht, aber ich werde berichten


    danke für euren input!

    frohes (rest) fest

    hab mir meine gedanken gemacht. es geht nicht darum polizeiwirksames material zu sammeln. gewisse nachbarn greifen nur verbal regelmäßig um sich was furchtbar nervt aber nicht so schlimm wäre, wie sachbechädigung. das problem ist, dass ich den dringenden verdacht habe, aber keinen zur rede stellen will ohne mir wirklich sicher zu sein... wie leider so oft nachbarschaftsprobleme welche nicht sein müssen....

    um das abzuschließen danke für die tipps- werd mich mal an ne wildkamera machen und einfach ma schauen welches wildschwein ich damit erwische ;)

    japp mit Michel schreib ich schon zwecks wildkamera. glaub das is ne gute möglichkeit. hatte nicht aufm schirm, dass ich die kamera ja nciht unbedingt außerhalb vom auto befestigen muss, sondern auch aus dem innenraum raus filmen kann... :D manchmal steht man a bissl aufm schlauch haha

    auch das diskutieren wir hier nicht, aber grob gesagt als deutscher in tirol hat man es nicht immer leicht mit der älteren generation, auch wenn man integriert in die gesellschaft ist und kein partynachbar ist...