Beiträge von dzgruss

    guckguck ;) ein ehemaliger sachse grüßt zurück- komme aus delitzsch ursprünglich :D schau mal im süden von lpz da gibt bn bikes oder zumindest jmd der mit denen kooperiert. die haben viele gute ersatzteile und kennen sich speziell mit der f650gs sehr gut aus.viel erfolg bei der suche

    schwingenlager wie gesagt ist nicht raus zu bekommen, und umlenkung und kettenrolle etc will ich mir eh anschauen wenn man jetzt schonmal so gut ran kommt.wobei ohne ausbau die umlenkungen noch top aussehen, federbein bestell ich gerade- da habt ihr mir ja gut geholfen!

    PS: der vorbesitzer is super. unter jeder plastikverkleidung, welche ich bisher noch nicht ab hatte verbirgt sich werkzeug...krass was da alles wieder zum vorschein kommt....

    ok ihr seht ich hab davon null plan aber eure erklärungen sind topp doe versteh sogar ich :D


    ich hab jetzt endlich das federbein raus. die schelle am auspuff war gelinde gesagt etwas schwer zu trennen...


    das federbein ist devinitiv hinüber- sowohl die gleitfläche ist stark angerostet, wie auch bröselte mir irgendwas dichtungsmäßiges entgegen beim herausnehmen


    Auf der schwinge steht

    Showa Typ BO 192

    Teilenummer: 7 668 649


    auf dem knochen der umlenkung BMW 7650037- R05


    und gehört somit nach der oben verlinkten auflistung zur standart gs.


    schau ich jetzt bei wilbers (https://www.wilbers-shop.de/Mo…p-540-Road.html?year=2002) lande ich bei den"normalen" gs f 650- ohne werkstieferlegung- und kann zwischen 3 verschiedenen auswählen standart/-15/-40, da ich aber nix kleiner haben will oder irgendwas verändern will, nehme ich das standart und sollte somit weder was an geometrie, noch sonstwie verändern. kam mit den einstellungen ganz gut klar ( und japp ich suche nach ner billigen hohen sitzbank+ lenkererhöhung etc und japp ich hab aufm schwirm das dann bremsleitung etc eventuell länger müssen - ne neue ordentliche sitzbank kann ich mir leider nicht leisten und würde auch zum gesamtbild der maschine nicht passen;)


    spricht was gegen meine idee ?

    würde dann bei den angaben zu gewicht auf mich anpassen und hoffen das alles passt...veränderungsmöglichkeiten wie federvorspannung, handrad etc brauch ich nicht bzw kann ich mir leider nicht leisten


    anbei ein paar fotos-ja ich schraube auf der straße und japp die chromstange blüht gut vor sich hin....


    vielen dank wenn mir jmd sagen kann ob das ausgesuchte bein passt oder nicht :D

    PS: wenn jmd irgendwas mit dem alten bein anfangen kann schicke ich das gerne zu, sonst kommts in schrott

    ok danke für die tipps mitm schwingenlager.darum solls aber erstma net gehen ;) da können wir im winter nochmal probieren und drüber schreiben. habs jetzt ma eingelegt mit kriechöl, werd dann ma noch aceton+motoröl testen, was angeblich auch sehr gut kriechen soll


    und so lange die karre durchn tüv kommt und sicher fährt stören mich kratzer nicht. es ist ein gebrauchsgegenstand, welcher auch des öfteren durchn dreck bewegt wird und dementsrechend beulen und kanten hat


    ABER ABER ABER zurück zum federbein- bin a bissl überfragt


    schau ich bei wilbers gibts als federbeine jeweils das selbe, jedoch mit unterschiedlichen bezeichnungen- es gibt einmal Version A bmw gs f 650 mit werkstieferlegung und dann zum auswählen +25/std/-30 und dann Version B bmw gs f 650 (ohne werkstieferlegung) zum auswählen std/-15/-40


    da ich das federbei noch net draußen hab- kp welches verbaut ist und vermute das die normalen umlenker verbaut sind- kann ich da beliebig eins nehmen und es passt dennoch mit den umlenkern? laut der zusammenfassung welche federbeine es angeblich geben soll NEIN. in der zulassung steht auch net um welche version es sich genau handelt ? das seh ich erst wenn ausgebaut anhand der teilenr?falls diese überhaupt noch lesbar ist....


    jedoch wenn ich die maschine gleich noch a bissl höher bekommen würde ohne umlenker etc tauschen zu müssen, wäre das perfekt- weil dann würde ich version b - std auswählen


    passt das? oder kann man das erst sagen wenn man das alte bein draußen hat ?


    wäre cool wenn wir mir das jmd übers WE erklären könnte, weil bis ende des monats gibts da noch rabatte ;)


    grüße vom verwirrten neuling

    ja reichlich gewicht hab ich eh eingeplant ;) allein weil man wird nicht jünger und der bierbauch net kleiner ;) .


    die zusammenfassung ist super, da kann ich mal messen was drinne ist dennoch bin ich mir nicht sicher welches ich bestellen soll


    schau ich bei wilbers gibts als federbeine jeweils das selbe, jedoch mit unterschiedlichen bezeichnungen- es gibt einmal Version A bmw gs f 650 mit werkstieferlegung und dann zum auswählen +25/std/-30 und dann Version B bmw gs f 650 (ohne werkstieferlegung) zum auswählen std/-15/-40


    da ich das federbei noch net draußen hab- kp welches verbaut ist und vermute das die normalen umlenker verbaut sind- kann ich da beliebig eins nehmen und es passt dennoch mit den umlenkern? weil wenn ich die maschine gleich noch a bissl höher bekommen würde, wäre das perfekt- weil dann würde ich version b - std auswählen


    grüße vom verwirrten neuling

    japp rotax wennn man so rumhorcht wie lange die motorräder durchhalten hab ich auch gute hoffnung :D


    mit der schwinge hab ich mit hilfe von einem forumskollegen und a bissl geduld rumgebastelt aber mit gewalt trau ich mich noch net ran ....weil wenn man das gewinde zerkloppt geht garnix mehr....heißluftföhn, kälte, rostlöser über letzten winter, schlagbohrer, hebel hat alles nix gebracht


    jetzt versuch ich es dauerhaft mit kriechöl einzulegen und im frühjahr zuckt sich dann vllt was...


    komischerweise schwingt alles leicht und geht frei beweglich-also werden die lager noch ganz gut sein, jedoch die buchsen+achse festsitzen ( so ganz kann ich mir net vorstellen was sich in was bewegt und was nicht )


    wenn jmd dazu noch ideen hat gerne per pn


    zurück zum federbein-> wie bekomm ich heraus welches federbein ich bestellen muss- was der vorbesitzer gemacht hat ist nicht nachvollziehbar, ab werk hieß es wurde ein federbein verbaut was schon um30 mm tiefergelegt ist- bestellt man da nun bei wilbers das standart (was für mich werkshöhe bedeuten würde) oder das -30mm was man auswählen kann....

    oder ist das beim federbein eh egal ob das a bissl kürzer/länger ist? wenn die maschine insgesamt höher wird wäre gut, jedoch möchte ich nicht umlenkhebel etc umbauen müssen

    also federbein überholen hab ich hier im forum auch gelesen aber 2 dinge sprechen dagegen- zum einen so richtig gut hat das scheinbar hier im forum bei keinem funktioniert, und zum anderen ist sehr viel extrem festgerostet und daher geh ich von aus, dass an dem federbein auch niemand je irgendwas gemacht hat- daher werd ich das wohl "neu" machen- wenn teile bei ner generalüberholung getauscht werden müssen werd ich am ende auf nen ähnlichen preis kommen wie ein einfaches neues bein...


    das dann nix mehr einstellbar ist stört mich wenig- hat ja bis jetzt auch nie funktioniert bzw ich fahre oft mit viel gepäck oder mit sozius. und wenn dann doch mal ohne, dann isses halt a bissl hopsiger und härter auf der straße...


    zwecks den fragen- ich fahre ne gs bj 02- hab bei mehreren angefragt und die sagen alle zubehör warten sie aber an original bmw gehen sie nicht ran...warum auch immer


    bn bikes kenn ich auch und war immer sehr zufrieden und hab ich als zweitlösung im hinterkopf- die generelle frage stellt sich wie lange macht die maschine noch mit bzw was mach ich wenn ich doch mal irgendwie das schwingenlager aufbekommen muss...

    fragen über fragen.... :D

    nach kurzer recherche ( wird noch fortgeführt) komme ich zu diesem wilbers federbein mit den folgenden einstellungen.das ganze was man umstellen kann denke ich ist nur spielerei und nutze ich eh nicht und somit tendiere ich zum einfachsten/billigsten was ich finde....


    spricht was dagegen was ich übersehe? eine überholung ist bei den meisten anbietern nicht möglich, da diese keine originalen bmw teile überprüfen-...


    nachm ausbau muss ich noch messen ob der vorbesitzer nicht doch vllt ne tieferlegung verbaut hat aber das sollte bei der feder ja keine rolle spielen oder ?


    lg und danke!

    Hey

    irgendwie schliff in letzter zeit der hintern auf der straße... da das handrad immer a bissl leckte dachte ich das das reservoir wieder leer ist- also uff jemacht-nachgefüllt , drangeschraubt und wie gewohnt klicks eingestellt- komischerweise viele leerclicks bis ich dann merkte das alles was ich drehte am federbein runtersuppte

    dachte ok dann wirds nur der schlauch sein aber der war trocken, wie auch die verbindung zum federbein

    da man durch den tank schlecht sieht kann ich nicht genau beschreiben wo das öl herkommt, aber es ist sicherlich das was ich durchs handrad durchdrücke und scheint direkt ausm federbein zu kommen (keine ahnung wie so eins aufgebaut ist und wo da was rauskommen kann, sicherlich gibts da aber alternde dichtungen ....)


    heißt das das federbein hat das zeitliche gesegnet nach 55.000 km und vorbesitzer ohne interesse an wartungen ?


    dafür würde auch sprechen, dass ich beim fahren ein unruhiges gefühl/schwimmen hatte- ja ich weiß meine schwingenachse ist hinüber aber nicht herauszubekommen- und so fest wie die sitzt nehme ich an das es das nicht ist und tendiere eher zu kaputtem federbein
    wo man welche federbeine herbekommt muss ich hier im forum suchen aber ist ja leider nicht ganz billig so a teil :( und lohnt es sich bei so ner maschine noch ? wobei ich sie eignetl fahren will bis garnix mehr geht und da ist der motor noch weit entfernt von....


    lg und hoffe auf ideen/hilfe.vielen dank im voraus

    hey ich lese hier mit weil ich vergeblich nach irgendwas höherem unterm allerwertesten suche. hätte eine originale sitzbank ner f 650 gs bj 2002 zum tausch anzubieten. zustand ist so semi, aber meinen po störts nicht :D würde für bessere im tausch nen ausgleich zahlen. bei interesse bitte pn lg

    aso ich weiß wo das leck.ist der übergang vom schlauch zum zylinderkopf.die dichtung im koppelstück (

    11 12 7652876) aus plastik war zu klein gewesen obwohl sie original von bmw war. man hat mir die falsche in die hand gedrückt.mit ner passenden siehts besser aus :D dennoch danke

    hey

    da ich heute die eine schraube trotz neuer dichtung nicht dicht bekommen habe habe ich das befüllen mehrfach üben können :D kneten und seitliches kippen ging super.der vorgänger hat dichtmasse verwendet und keine herkömmlichen dichtungen.komisches zeugs und altert genauso wie die alten dichtungen.

    zwecks dem hinundherziehen von luft und flüssigkeit kann ich dir zustimmen. würde sinn machen aber obs so ist ? keine ahnung....auf jeden fall stimmt es das das system dicht sein muss damit ein unterdruck flüssigkeit nachziehen kann. hat man heute gut gesehen das die letzte luft im system quasi weggesaugt wurde


    da ich keinen plan vom schrauben habe und nach und nach schaue was so kommt finde ich es spanned wie wenig der vorgänger gemacht hat und wie gruselig eignetlich alle teile aussehen die man auseinanderbaut.... :D

    japp das ist mir bewusst das das nur ein ausgleichstank ist. wurde hier im forum ja mehr als einmal diskutiert :D hab es nach rep handbuch befüllt und ma schauen obs dicht ist ;) aber auch hier wieder- ihr seid super mit euren tipps ! danke und schade das (fast) keiner in meiner ecke wohnt wo man sich ma mit bier bedanken kann...

    Ha super vielen dank für die schnelle antwort. den "bin ich zu schwer"fred hab ich net gesehen und das entlüftung und schraubrad weit auseinander sind kann ich nur semi bestätigen ;) ja es ist reichlich platz dazwischen- war vllt nur ungünstig formuliert von mir.ich hab es mit abgebaut, weil ich wusste es funktioniert nicht und man kommt noch besser an die entlüfterschraube ran ;)

    lg laslo

    Hey und die andere frage neben der kühlflüssigkeitsfrage- hab in dem zusammenhang mal das klickrad für die "federvorspannung" abgebaut- da kommt man besser ans entlüftungsventil fürs kühlsystem

    konnte noch nie nen unterschied beim rad drehen feststellen- kein wunder wenns pupstrocken und festgegammelt ist... jetzt die frage- an welcher stelle füllt man öl nach ?sehe kein reservoir bzw ne stelle wo man was ins system eingeben kann....vllt bekommt man es doch noch nach 3 vorbesitztern wieder zum bewegen...

    vielen dank lg laslo